> > > > OEM-Markt: Benennt AMD weitere Grafikkarten um?

OEM-Markt: Benennt AMD weitere Grafikkarten um?

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuEs wäre nicht das erste Mal, wenn auch AMD bisherige Grafikkarten-Modelle einfach unter neuem Namen verkaufen würde. Jetzt will man sich erneut zu diesem Schritt entschieden haben – zumindest was den OEM-Markt in Russland betrifft. Laut den Kollegen von cnews.ru soll dort bald der Verkauf neuer Grafikkarten auf Basis älterer Modelle aus der ATI-Radeon-HD-5000-Serie starten. Auf welchen Chips die AMD Radeon HD 6250, HD 6390 und HD 6510 allerdings zurückgreifen werden, ist nicht bekannt. Vermutlich könnte es sich dabei um "Cedar" oder gar "Redwood" handeln. Viel Zuspruch erhält diese Entscheidung allerdings auch auf dem OEM-Markt nicht. MediaMarkt Russland will die Komplett-Systeme, welche von K-Systems geliefert werden, sogar überprüfen lassen. Sollte eine umbenannte Grafikkarte verbaut sein, werde man die gesamte Ware zurückschicken. Ob man auch hierzulande so verfahren wird, bleibt abzuwarten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 14.05.2009

Obergefreiter
Beiträge: 64
Der Unterschied liegt darin, dass es nur Low-End Modelle sind, und das nur für OEMs. Außerdem werden die Karten ja ins Namensschema angepasst nehm ich an (Ziffer sinkt). Von daher, wen juckts?

8800GTS -> 9800GTX+ -> GTS250 find ich da weit schlimmer...
#2
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Aber Media Markt verkauft weiterhin die umgelabelten nvidia Modelle? Soso
#3
customavatars/avatar127098_1.gif
Registriert seit: 13.01.2010

Banned
Beiträge: 852
Zitat Turbostaat;15547783
Aber Media Markt verkauft weiterhin die umgelabelten nvidia Modelle? Soso


SinnFrei MM = NV = AMD ?


Das ist doch normal, man schaltet ein paar Gimicks dazu und labelt um. Machen doch Alle , mfg
#4
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Sinnfrei? Nein
Gegenfrage: Nachricht aufmerksam gelesen?
Zitat
Viel Zuspruch erhält diese Entscheidung allerdings auch auf dem OEM-Markt nicht. MediaMarkt Russland will die Komplett-Systeme, welche von K-Systems geliefert werden, sogar überprüfen lassen. Sollte eine umbenannte Grafikkarte verbaut sein, werde man die gesamte Ware zurückschicken.

Media Markt Russland = Media Markt Holding = Metro verkauf(t)en doch auch massig OEM PCs mit umgelabelten nvidia Karten wurden.
Daher darf und muss man sich fragen warum hier offenbar eine Doppelmoral herrscht, Unwissenheit über nvidias Aktion wird es wohl kaum sein.
#5
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2550
Was ich lustig finde, ist das das hier eine News verdient. Die Umlabel- oder marktbeherrschungstricks mancher großhersteller werden aber einfach hingenommen.. meiner Meinung nach ist dies nur ein versuch einen Hersteller schlechtzumachen. Ich meine solange die OEMs nur in Ost Europa und Asien ihre Modelle verkaufen, kann es eigentlich egal sein. und warum MM da echte HD6 modelle haben will ist auch klar.
Kostenersparnis ;) Diese Doppelmoral ist aber echt nicht mit anzusehen... Aber was will man machen. Ich meine wenn AMD die low end modele nun als 61xx tituliert krähen alle Hähne, obwohl man ganz klar sagen muss in der Leistungsklasse isses scheiss egal ob die karte 15W oder 14W verbraucht und 21 oder 20 fps liefert. insofern..

Metro hatte schon immer eine Doppelmoral, und nein das ist kein Angriff auf den Metrokonzern
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]