> > > > Gigabyte kündigt GeForce GTX 460 SuperOverclock an

Gigabyte kündigt GeForce GTX 460 SuperOverclock an

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Die SuperOverclock-Modelle aus dem Hause Gigabyte konnten in der Vergangenheit durchaus überzeugen. In unserem Test zur GeForce GTX 470 SuperOverclock (Hardwareluxx-Test) heimste das Serienmitglied wohlverdient unseren heiß begehrten Excellent-Hardware-Award ein. Nicht nur die stark erhöhten Taktfrequenzen trugen zu diesem Ergebnis bei, sondern vor allem auch die Leistung des verbauten Kühlkörpers. Ein ähnliches Modell findet wohl auch auf der nun vorgestellten Gigabyte GeForce GTX 460 SuperOverclock seinen Einsatz. Dieses kann mit zwei riesigen Kupfer-Heatpipes und zwei zusätzlichen Lüftern sowie zahlreichen Aluminium-Finnen aufwarten. Dank 6+1-Phasen-Stromversorgung und hochwertigen Bauteilen konnte Gigabyte bereits ab Werk kräftig an der Taktschraube drehen und lässt seinen neusten GF104-Ableger mit starken 815/1630/1000 MHz arbeiten. Zum Vergleich: Eine herkömmliche NVIDIA GeForce GTX 460 begnügt sich mit 675/1350/900 MHz. Auf dem Slotblech stehen zwei DVI-Ausgänge und ein HDMI- sowie DisplayPort-Anschluss bereit.

Die neue Gigabyte GeForce GTX 460 SoC wechselt in unserem Preisvergleich aktuell schon für knapp 200 Euro ihren Besitzer.

gigabyte_gtx460_soc-01

gigabyte_gtx460_soc-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3121
Und die hatte ich gestern noch auf der Herstellerseite gesehen und mich gefragt, wieso ich die bisher nirgends gesehen habe...^^
#2
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Der komplette Produktcode ist GIGABYTE GV-N460SO-1GI
stimmt das?
#3
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3121
Ich meine schon, aber auf einmal seh ich die Karte auf Gigabyte.com nicht mehr. Oo

€dit
Das ist jetzt komisch. Wenn ich die Sprache der Seite auf deutsch umstelle, ist die Graka futsch, aber bei global kann man sie weiterhin sehen: http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=3613#ov
#4
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
hm... schick.. aber evga bringt da mehr leistung und brauch nur ein halb so langes pcb :D

warum muss das ding so lang sein?
#5
customavatars/avatar10986_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2570
Halb so lange wohl kaum.

Gigabyte hat zusätzliche Spannungswandler welche mehr Platz einnehmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]