> > > > NVIDIA GeForce 260.89 WHQL steht zum Download bereit

NVIDIA GeForce 260.89 WHQL steht zum Download bereit

Veröffentlicht am: von

nvidiaZum Wochenstart stellte NVIDIA heute einen neuen Grafikkartentreiber online. Der GeForce 260.89 trägt dabei das WHQL-Zertifikat und unterstützt ab sofort auch die jüngst vorgestellte NVIDIA GeForce GT 430 (Hardwareluxx-Test). Neben zahlreichen Fehlerbehebungen soll die neue Version aber auch einige SLI- und 3D-Profile für aktuelle Spieltetitel – darunter vor allem Arcania: Gothic 4, FIFA 2011, Fallout: New Vegas oder Lost Planet 2 – nachliefern. Aber auch an der Performance-Schraube will man weiter gedreht haben. Während sich Besitzer eine NVIDIA GeForce GTX 480 vor allem in StarCraft II und Stalker: Call of Pripyat über Leistungssteigerungen von bis zu 16 Prozent freuen dürfen, laufen zahlreiche weitere Titel auch mit einer NVIDIA GeForce GTX 460 bis zu 22 Prozent schneller über den Bildschirm. Eine Liste aller Änderungen finden Sie wie gewohnt in den Releasenotes.

Der GeForce 260.89 WHQL steht ab sofort auch in unserem Download-Archiv bereit.

Download:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3136
Kann mir mal jemand sagen, wo in diesem Dokument bitteschön die Leistungssteigerung der einzelnen Karten stehen soll? Finde da leider rein gar nichts...
#2
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8418
NVIDIA DRIVERS 260.89 WHQL
#3
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14568
Hier in aller Ausführlichkeit: :)

Zitat
Neu bei Version 260.89:

Unterstützung für neue Grafikprozessoren

* Fügt Unterstützung für die neuen GeForce GT 430 GPUGrafikprozessoren hinzu.

Leistung

* Leistungssteigerung im Vergleich zu WHQL-Treiberversion v258.96 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen. Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen unter Windows 7 aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:

GeForce GTX 480:
+ Bis zu 10 % bei StarCraft II (2560x1600, 4xAA/16xAF Ultra)
+ Bis zu 14 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 16 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (SLI – 2560x1600, 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 6 % bei Aliens vs. Predator (SLI − 1920x1200, kein AA – Tesselation aktiviert)

GeForce GTX 460:
+ Bis zu 19 % bei StarCraft II (SLI − 1920x1200, 4xAA/16xAF Ultra)
+ Bis zu 15 % bei Battlefield Bad Company 2 (SLI – 2560x1600, 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 12 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (2560x1600, kein AA)
+ Bis zu 9 % bei Aliens vs. Predator (1680x1050, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
+ Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1680x1050, kein AA – Tesselation aktiviert)
+ Bis zu 11 % bei Dirt 2 (SLI – 2560x1600 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 12 % bei Crysis:Warhead (SLI − 1920x1200, 4xAA/16xAF Gamer)
+ Bis zu 13 % bei Far Cry 2 (2560x1600, 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 12 % bei H.A.W.X (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF, SSAO Very High)
+ Bis zu 5 % bei Just Cause 2 (1920x1200, 4xAA/16xAF)
+ Bis zu 22 % bei Riddick: Assault on Dark Athena (1920x1200, kein AA)
+ Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellung ‚Extreme‘)
#4
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3136
Ah, danke. Und ich such da ewig in dieser PDF rum...

Und wieso zum Geier hat nur die 480 Leistungssteigerungen, die 470 müsste doch dank selbem Chip auch Steigerungen erhalten? :hmm:
#5
customavatars/avatar42081_1.gif
Registriert seit: 25.06.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Ab diesem Treiber unterstützt Nvidia endgültig kein Hybrid-SLI (HybridPower) mehr. Shame on you NV!
Dann muss ich wohl in Bälde eine \"normale\" Karte finden, die im Idle keinen Muchs von sich gibt :(
#6
customavatars/avatar18351_1.gif
Registriert seit: 23.01.2005
Leer (Ostfriesland)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4629
Sind diese Nvidia Treiber eigentlich komplett Pakete?
Also inkl. Physx,Cuda..blabla?
#7
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
jopps ist alles drinne
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]