> > > > NVIDIA GeForce GT 440 wildert im OEM-Markt

NVIDIA GeForce GT 440 wildert im OEM-Markt

Veröffentlicht am: von

nvidiaWie man nun auf der amerikanischen NVIDIA-Webseite in Erfahrung bringen konnte, hat man jetzt heimlich still und leise die Lücke zwischen der NVIDIA GeForce GT 430 (Hardwareluxx-Test) und der GeForce GTS 450 (Hardwareluxx-Test) geschlossen – zumindest auf dem OEM-Markt, denn für den Einzelhandel soll die neue NVIDIA GeForce GT 440 nicht erscheinen. Zwar bietet die neue Grafikkarte mit 144 skalaren Einheiten deutlich mehr Rechenwerke als noch eine NVIDIA GeForce GT 430 doch bleiben die Taktraten deutlich zurück. Während es der kleine Bruder noch auf 700/1400/900 MHz brachte, rechnet die GPU des Neulings über 100 MHz langsamer und muss sich mit einem Chiptakt von 594 MHz begnügen. Auch die Shadereinheiten arbeiten mit 1189 MHz deutlich langsamer. Beim Speicher stellt man werbewirksam 1,5 oder gar 3 GB zur Verfügung und bindet diesen über ein 192 Bit breites Speicherinterface an. Je nach Ausstattung arbeiten die GDDR3-Chips mit 800 bzw. 900 Mhz. Insgesamt fällt die maximale Leistungsaufnahme etwas höher aus. Sie liegt bei 56 Watt TDP. Auf dem Slotblech der neuen Single-Slot-Grafikkarten stehen mit VGA, DVI und HDMI drei aktuelle Anschlüsse bereit.

Wann die NVIDIA GeForce GT 440 in den ersten Komplettrechnern zu finden sein wird, ist nicht bekannt.

nvidia_geforce_gt_440-01

nvidia_geforce_gt_440-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar125044_1.gif
Registriert seit: 12.12.2009


Beiträge: 4287
Cuda Ramdisk :fresse:
#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
wegen der M++++ M++++ Werbung: mit superschnellen 3 gb grafikspeicher.
#5
Registriert seit: 14.08.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1934
und sowas nennt MM dann wider \"Spitzengrafik\"
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Zitat counterstriker;15508583
und sowas nennt MM dann wider \"Spitzengrafik\"


Ja was glaubst du denn, na klar.
Dazu ne fette 1.5TB festplatte und 2gb ddr3 ram.

Das bringt es sicher.
#7
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat counterstriker;15508583
und sowas nennt MM dann wider \"Spitzengrafik\"
Natürlich, immerhin hat die Karte 3 GB :fresse:
#8
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
also ich kann mir auch gut vorstellen das dann bald die ersten threads kommen:

Hallo,

ich habe meinen Rechner bei MM gekauft, in der Beschreibung stand:"ultimative Spitzengrafik mit der neusten NV Generation mit dem bisher größten Speicher bei gamer Grafikkarten überhaupt !" Wieso läuft Crysis 2 jetzt bei mir nur in 640x480 in low-detail und ruckelt trotzdem noch ? Mache ich was falsch ? Soll ich vielleicht mal einen anderen Treiber ausprobieren ?!


das schlimmste wäre ja, die Angaben 'neusten NV Generation' und 'größten Speicher' wären nicht mal gelogen :vrizz:
#9
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3531
^^

Zitat
Auf dem Slotblech der neuen Single-Slot-Grafikkarten stehen mit VGA, DVI und HDMI drei aktuelle Anschlüsse bereit.


super Werbetext kopiert ^^ VGA ist für mich jetzt aber kein Moderner Anschluss mehr oder gibt es da noch was älteres von vor 20 Jahren?
#10
customavatars/avatar113038_1.gif
Registriert seit: 06.05.2009
grenznah und fluchtbereit
Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Koaxial-Schraubverbindungen für EGA RGB Digital!
#11
customavatars/avatar2602_1.gif
Registriert seit: 27.08.2002

Moderator
Beiträge: 3531
Stimmt ja lange nicht mehr sowas gesehen die Monitore mit den 3 sicherheits Koaxial anschlüssen ^^
#12
Registriert seit: 07.10.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Media Markt PC´s going GAMER GRAKA ( NOT ) :=)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]