> > > > GeForce GTX 480 Anarchy von KFA2 mit Accelero Extreme Plus

GeForce GTX 480 Anarchy von KFA2 mit Accelero Extreme Plus

Veröffentlicht am: von

kfa2NVIDIAs GeForce GTX 480 mit ihrer hohen Leistungsaufnahme lechzt geradezu nach einem leistungsstarken Alternativkühler.

KFA2, der europäische Ableger von Galaxy, hat jetzt mit der "GeForce GTX 480 LTD OC Anarchy" ein Modell vorgestellt, dass von Arctic Coolings "Accelero XTREME Plus" kühl gehalten werden soll. Der großformatige Kühler mit seinen drei 92-mm-Lüftern verschafft KFA2 Luft für erhöhte Taktraten. Der GPU-Takt konnte im Vergleich zum Referenztakt von 700 auf 760 MHz erhöht werden, der Shadertakt von 1401 auf 1520 MHz und der Speichertakt von 924 auf 950 MHz. Die Grafikkarte verfügt über die üblichen 1536 MB GDDR5-Speicher, angebunden durch ein 384-Bit-Interface. Das Slotblech bietet die gewohnte Bestückung mit zwei DVI- und einem HDMI-Port.

Zu Preis und Verfügbarkeit der "Anarchy"-Karte macht KFA2 keine Angaben. Auch in unserem Preisvergleich wird diese Grafikkarte bisher nicht gelistet.

kfa2_gtx_480_anarchy

kfa2_gtx_480_anarchy2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar72612_1.gif
Registriert seit: 11.09.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2314
ahhm
Das ist doch der selbe Kühler wie auf der Sparkle GTX480 Calibre. Omg KFA
Muss man ständig son AC Dreck auf den karten verbauen ???? Das ding ist bei 40% RMP bei 4,4 Sone laut. Wer sich sowas kauft muss echt eins auf der Klatsche haben. Da es Ref. Design ist kann m an sich gleich die Zotak AMP mit guten Zalman kühler kaufen der nur unmerklich schlechter kühlt aber dabei mit max 1,8 Sone zu werke geht.
#7
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Also ich weiß gar nicht, was ihr immer an AC rummecker^t. Oft liegt es an der reichlich bescheidenen Lüftersteuerung der Hersteller. Hab auf fast allen Karten nen AC drauf. Der TwinTurbo ist ja auch elednig laut - mit passenden BIOS dreht der NIE über 70% ;)

Zur Karte: Gute Idee, aber ne Karte die so nen Kühler rbaucht kann schnell sein wie sie will: Offensichtlich nicht gerade effizient... ^^
#8
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 931
Zitat Jaimewolf3060;15369220
ahhm
Das ist doch der selbe Kühler wie auf der Sparkle GTX480 Calibre. Omg KFA
Muss man ständig son AC Dreck auf den karten verbauen ???? Das ding ist bei 40% RMP bei 4,4 Sone laut. Wer sich sowas kauft muss echt eins auf der Klatsche haben. Da es Ref. Design ist kann m an sich gleich die Zotak AMP mit guten Zalman kühler kaufen der nur unmerklich schlechter kühlt aber dabei mit max 1,8 Sone zu werke geht.


Am besten du liest dir erstmal ein paar Tests durch,bevor du sagst,dass "AC Dreck" ist für die Fermi. Das stimmt absolut nicht!!!

Geforce GTX 480 kalt gestellt: Drei Fermi-Kühler plus Thermalright VRM-G2 im Test - geforce, nvidia, vga-kühler, fermi

Den Zalman VF3000F würde ich persönlich nicht nachrüsten,da im Gegensatz zum Zalmankühler auf der AMP keine PWM-Lüfter verbaut sind!!!
#9
customavatars/avatar27356_1.gif
Registriert seit: 15.09.2005
Lost in cyberspace...
http://mafri.ws
Beiträge: 5758
WTF nice
#10
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Wenn man Zalman und Arctic nur endlich mal Retail kaufen könnte. :rolleyes:
#11
customavatars/avatar27356_1.gif
Registriert seit: 15.09.2005
Lost in cyberspace...
http://mafri.ws
Beiträge: 5758
Zitat Krümelmonster;15369696
Wenn man Zalman und Arctic nur endlich mal Retail kaufen könnte. :rolleyes:


joa ich werd die tage wohl auf wakü umsteigen obwohl ich lieber den zalman gehabt hätte, aber wer keine geschäfte mit mir machen will, der soll sie auch net machen...
#12
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
also ich würd lieber nen ac kühler verbauen als die alten krachmacher von zalman. Die dinger kühlen gut waren aber schon immer laut
#13
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1558
Wenn man sich über die Farbe des PCB auslässt, muss man sich nun wirklich nicht wundern genauso dumme Kommentare als Antwort zu bekommen.
#14
customavatars/avatar138096_1.gif
Registriert seit: 31.07.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3123
Zitat RoughNeck;15368748
Blaues PCB :kotz:

genau das dachte ich auch, wirklich hübsch ist das Monster nicht.
#15
customavatars/avatar47314_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Recklinghausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1403
Die Farbe des PCB ist doch wirklich egal....Oh Mann. Den Kühler finde ich gut, habe sehr viele Kühllösungen von AC in meinen PCs integriert. Warum viel Geld ausgeben, wenn AC-Produkte preiswert und wertig sind.
Gruß an alle
Ben
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]