> > > > "Barts"-Spezifikationen nun komplett durchgesickert?

"Barts"-Spezifikationen nun komplett durchgesickert?

Veröffentlicht am: von

amdIn den vergangenen Tagen und Wochen war Chiphell die Quelle zahlreicher Bilder zu den kommenden Grafikkarten aus dem Hause AMD. Nun sind dort auch Folien aufgetaucht, welche die kompletten Spezifikationen darlegen sollen. GPUs auf Basis der Barts-GPU werden vermutlich als Radeon HD 6750 und 6770 auf den Markt kommen. Über einige technische Details wurde bereits spekuliert, sollten sich die nun aufgetauchten Spezifikationen bestätigen, wäre mit folgendem zu rechnen:

Barts XT:

  • 12 SIMDs
  • GPU-Takt: 850 MHz
  • Speichergröße: 1 GB
  • Speicher-Takt: 1050 MHz
  • Speicherbandbreite: 256 Bit
  • maximaler Stromverbrauch: > 150 Watt
  • Texture-Einheiten: 48
  • Shader-Einheiten: 960
  • ROPs: 32

Barts PRO:

  • 10 SIMDs
  • GPU-Takt: 700-725 MHz
  • Speichergröße: 1 GB
  • Speicher-Takt: 1000 MHz
  • Speicherbandbreite: 256 Bit
  • maximaler Stromverbrauch: < 150 Watt
  • Texture-Einheiten: 40
  • Shader-Einheiten: 800
  • ROPs: 32

Barts_Spezi

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 31.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
sind die 6000er schon in 28nm?

mfg exhale
#10
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@Coolsys
Deine Informationen sind nicht ausreichend.
3D bekommt man auch mit ATI Karten. Das was teuer ist, ist der Monitor und die Brille dazu. Insofern ist dieser Markt sehr klein und bei der Leistung einer GTX 460 völlig irrelevant. Selbst die GTX 480 kommt bei 3D ins schwitzen. Wenn man dann noch PhysX haben will, braucht man schon für beides mindestens ein GTX 480 SLI System, also auch kein Markt für die Masse. In dem Bereich, indem eine GTX 460 agiert wird eh schon die Luft dünner für den Massenmarkt. Allerdings hat sich die GTX 460 768 der 150€ Marke genähert und das ist auch der Markt, in dem Geld verdient wird.
Insofern sehe ich deine Argumente als extrem unwichtig an, weil sie nichts bringen bei der Leistung, welche eine GTX 460 bietet. Die Karte ist einfach zu schwach. Eyefinity kann man aber auch abseits der Spiele benutzen. Zwar ist für den Betrieb von 3 Monitoren beim Zocken eine kommende 6770 zu schwach, aber für den Office und Multimedia Bereich absolut klasse. Es soll sogar User geben, die 3 Monitore nutzen, aber zum Zocken nur einen brauchen.
#11
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat Coolsys;15318385
Ich hab ja auch das ungefähr Zeichen eingesetzt. Was mich halt stört ist die eigentlich große TDP, wenn man doch "nur" gegen die 460er ran will und trotzdem damit werben will besseres Verhältnis von Energieverbrauch pro Frames zu haben. Denn bei nVidia steht immer noch 3D Vision und Physx, und bei AMD "nur" Eyefinity.

Ich hab das Gefühl, dass die 6000er Reihe maßlos überschätzt wird.

3D, PhysX und selbst EyeFinity sind nur kleine "Dreingaben", die nur wenigsten User nutzen/benötigen. Mehr Leistung und bessere Effizienz kommt dagegen jedem Einzelnen zugute, und das macht diese, zumindest aus meiner Sicht, wesentlich (ge)wichtiger.

Meinst du? Also ich glaube nicht, dass Jemand echte Wunder (in der Größenordnung von "über das Wasser gehen" oder so) von irgendwelcher neuer Graka-Generation erwartet. Zumindest nicht die Leute, die ihre Sinne noch beisammen haben. Solange die neue Graka einfach nur besser als die vorherige ist, ist doch alles in Ordnung.

Edit
Wie Snoopy schon schrieb:
3D ist kein Alleinstellungsmerkmal für Nvidia, es funktioniert auch mit den AMD Karten und auch schon länger.
Das gilt auch für PhysX: Es ist nicht die einzige Physik-Engine die in den Spielen Verwendung findet und sie ist nicht einmal die am meisten verbreitete.


@exhale
Nein, die HD 6000 Generation wird noch in 40nm gefertigt. Nur so kann sie jetzt schon erscheinen, Grakas in 28nm wird man erst in ca. einem Jahr sehen können.
#12
customavatars/avatar13587_1.gif
Registriert seit: 17.09.2004
Schleswig-Holstein
Kapitän zur See
Beiträge: 3247
Ich finde schon dass es [U]werbewirksame[/U] Argumente sind. Dass man dafür immer noch was mehr braucht steht ja nie auf den Kartons. Viele kaufen eben danach, was sie auf dem Karton sehen, die TDP steht da nicht drauf. Oder sie kaufen nach dem, womit der Mediamarkt wirbt, und jetzt sagt mir nicht, dass der OEM Markt wieder keine Rolle spielt.

Im Spekulationsthread hört man immer wieder (mindestens) 30% Mehrleistung als der Vorgänger. Hier wird die 6770 gegen die GTX460 1GB platziert. Was gibts noch besseres als die 6770? 6850/6870, richtig? Und eben dass das Granaten(+30% ggü Vorgängergeneration^^) sind wage ich zu bezweifeln, denn sonst wäre die Lücke zwischen 6770 und den 68**ern zu groß, wo AMD keine Kunden bekommen würde.
#13
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@Coolsys
Zu deiner werbewirksamen Aktion.
Das ist doch wieder nur so eine eigene Bauchgefühlmeinung, dass es viele sind. Hast du auch Zahlen für die vielen? Hast du Zahlen von den vielen die wissen was PhysX ist? Was sind viele bei dir? 10000 Mensch pro 6 Millionen Einwohner oder wie soll man dein viele definieren.

Im Spekuthread wird laut deiner Meinung von mindestens gesprochen. Wie wir ja wissen können auch einige nicht lesen und oder jeder nimmt das geschriebene anders auf. So wie einige schreiben viele, gibt es einige die schreiben mindestens. Das was wirklich da ist, ist ein Bench der gezeigt haben soll, ich schreibe soll, 30% mehr in Vantage. Das ist doch das was momentan als Zahl steht. Das dann der eine oder andere Freund seiner Lieblingsmarke dann diese Zahlen nutzt um Stimmung zu machen ist eben die Realität in den Foren, aber wie immer, generell kann man die 60% der Beiträge in dem Mülleimer werfen.
Selbst wenn eine mögliche 6870 30% schneller als eine 5870 sein soll, ist das doch nichts ungewöhnliches. Neben einer 6770 wird und kann es auch wieder eine 6830/6850/6870 geben. Der Grafikkartenmarkt wird sich doch eh verschieben und der untere Bereich immer unbedeutender durch die Prozessoren mit starker IGP. Es macht praktisch bald nur noch Sinn, Grafikkarten mit einer Leistung von einer aktuellen 5770 auf den Markt zu bringen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das heutige GT 430/ HD 5570 Grafikkarten bald verschwunden sein werden. Sobald die CPUs mit IGP den Markt gefüllt haben, wird es wohl kaum noch Grafikkarten geben, die wir heute unterhalb einer GTS 450/ HD 5750 kennen.
#14
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33001
Zitat [TLR]Snoopy;15317107
Wenn die Spezifikationen stimmen sollten, wird praktisch eine 5770 zur 6750, aber mit einem 256bit Speicherinterface. Alleine das sollte schon reichen für die 6750, schneller als die 5770 zu sein.
Die 6770 wird mit diesen Spezifikationen locker eine GTX 460 1024 schlagen können.


Wie kommst du darauf?
Wenn sich die Gerüchte mit den 4D ALUs bewahrheiten, wo nach es scheinbar aktuell ausschaut, dann wäre die HD6750 keine HD5770, einfach weil die ALUs ganz anders aufgebaut sind.

Zitat [TLR]Snoopy;15320357
Es macht praktisch bald nur noch Sinn, Grafikkarten mit einer Leistung von einer aktuellen 5770 auf den Markt zu bringen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das heutige GT 430/ HD 5570 Grafikkarten bald verschwunden sein werden. Sobald die CPUs mit IGP den Markt gefüllt haben, wird es wohl kaum noch Grafikkarten geben, die wir heute unterhalb einer GTS 450/ HD 5750 kennen.


Sehe ich nicht so... Es gibt sicher noch ne ganze Menge mehr Anwendungsbereiche, wo erstens eine OnBoard GPU oder ähnliche Weiterentwicklungen davon nicht mithalten können/werden. Und zweitens auch Anwendungsbereiche, wo einfach mal ein wechsel zwischen den Herstellern möglich sein muss.
Ich stelle mir das so vor, ich kauf ein AMD System mit neuer IGP und will aber ne NV Karte, aus welchen Gründen auch immer. Warum also für extrem teuer Geld hier ne richtige Gamerkarte kaufen, wenn mir die Leistung im Bereich IGP reicht? Ich aber Funktionen nutzen will usw.
Oder eben Intel und will ne AMD Karte oder NV Karte usw.

Derer Möglichkeiten gibt es viele... Gerade im OEM Bereich und Firmenumfeld scheint (so meine Erfahrung) der Multimonitormarkt massiv am aufkommen zu sein. Wenn ich mir ansehe, was bei uns auf Arbeit abgeht, da geht quasi ohne zwei TFTs nix mehr.

Ist halt immer eine Sache der benötigen Leistung... Rein auf den Gamermarkt bezogen magst du aber sicher recht haben.
#15
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@fdsonne
Ich habe etwas salopp geschrieben, dass eine 5770 zur 6750 wird. Ich meine damit die Leistung. Also eine 5750 wird wohl die Leistung einer heutigen 5770, vielleicht sogar etwas mehr haben.

Zu meiner Spekulation über die Grafikkarten. Ich sprach von, wenn der Markt mit CPUs mit IGP gefüllt wird, werden die unteren Grafikkarten immer mehr verschwinden. Dies passiert ja nicht schon morgen.
Dein spezieller Einzelfall, du kaufst dir ein Llano System, willst aber trotzdem unbedingt eine Nvidia Grafikkarte haben im gleichen Leistungsbereich, welche die schon gekaufte IGP hat, wird ein Marktanteil von 0815% haben. Ziemlich weit hergeholt. Die Eigenschaften können sich ändern und wir wissen nicht ob in einem Jahr gewisse Eigenschaften einer Nvidia Karte noch sinnig sind oder ab es nicht doch mehr freie Software gibt, die sowohl mit AMD als auch mit Nvidia Karten funktionieren. Der Markt ist nicht statisch und die Eigenschaften ändern sich auch.
#16
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33001
Da hast du natürlcih recht, aber über sowas lässt sich nur schwer spekulieren. Da einfach niemand in der Haut der Softwareschmieden steckt...

Zum anderen, wenn man mit 4D ALUs kommen würde, müsste normal die HD6750 sogar schneller als die HD5770 sein, bei in Summe identischer Summe aller ALUs. Aufgrund der wohl deutlich besseren Auslastbarkeit und Optimierungen.
Aber warten wir es ab... Ich denke man wird schon noch früh genug Erfahren, was und wo genau wann und wie kommt ;)
#17
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zum Glück, müssen wir nicht mehr ganz solange warten. Aber was du so schreibst, sollte eine 6750 schneller als eine 5770 werden. Das klingt bei genauerer Betrachtung sogar logisch. Nvidia hat mit der 460 768/1024 eine gute Karte gebracht. Diesen Bereich kann AMD aktuell nicht bedienen. Die 5830 ist eben eine Karte die sich nur uninformierte kaufen würden, genauso wie die GTX 465. Die 5830 und 465 sind einfach Karten die nicht in die jeweilige Familie passen. Auch wurde der Preis der 5830 extrem hoch gehalten, war aber Leistungstechnisch eher eine 5790 als eine 5830. So war eine extreme Lücke zwischen einer 5770 und einer 5850 entstanden, den Nvidia hervorragend gefüllt hat mit der 460. Damit hat zwar Nvidia die 465 noch sinnloser gemacht als diese eh schon war, AMDs 5830 aber auch ins Tal der Tränen geschubst.
Die 6770 und 6750 sollten praktisch auch in diese Lücke stoßen. Die Leistung wird ganz klar weiter nach oben gehen.
#18
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33001
Jupp wobei ich so Sinnlos die 465er gar nicht fand, hab ja selbst eine, zumindest die, welche sich freischalten ließen ;) Aber das ist auch wieder nur mehr oder weniger den Freaks vorbehalten. Die Lücke fand ich aber auch schon ziemlich groß. Wobei man aber auch sagen muss, bei früheren Generationen war das teils auch so. Man denke an HD2600XT und HD2900XT oder HD3670 und HD3850. Ebenso war das bei den HD4670 Karten zu den HD4850 Karten so. Wobei man hier noch eine HD4830 sowie später die HD4770 nachgeschoben hat. Letzteres aber wohl vorrangig um den 40nm Prozess zu testen. Was bei den anderen Generationen so nicht der Fall war/benötigt war.

Mich würde es aber nicht wundern, wenn wie du schriebst die HD6770 oder HD6750 in dem selben Leistungsbereich ansetzten würde, wie es jetzt die 460GTX tut. Vllt auch ein Grund, warum man scheinbar laut Gerüchten zuerst diese Lücke schließen will, seitens AMD.
Ich könnte mir sogar vorstellen, NV hat mit Absicht die Karte teildeaktivert um eben genau in dem Bereich zu agieren, weil es dort aktuell von AMD nix gibt. Die Vollausgebaute 460er dürfte wohl dann schon so langsam an der HD5850 kratzen, bzw. mit hohem Takt vllt sogar drüber sein. Was wiederum der Part für die 470GTX im Moment ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]