> > > > NVIDIA: Neue Treibergeneration mit vielen Neuerungen - Update

NVIDIA: Neue Treibergeneration mit vielen Neuerungen - Update

Veröffentlicht am: von

nvidiaPassend zum Start der neuen NVIDIA GeForce GTS 450 (Hardwareluxx-Test) stellte NVIDIA heute Morgen auch eine neue Treiber-Generation vor. Die GeForce-260-Familie soll dabei allerdings nicht nur die neue Mainstream-Grafikkarte unterstützen, sondern auch einige weitere Neuerungen mit sich bringen. Bereits bei der Installation der neuen Version fällt die überarbeitete Installations-Routine auf. So bietet man neben einem deutlich schickeren Design jetzt auch eine schnelle One-click-Express-Installation, bei der automatisch alle benötigten Daten und Features installiert werden. Für versiertere Nutzer steht allerdings weiterhin die Custom-Installation zur Auswahl bereit. Hier kann man selbst entscheiden, welche der zusätzlichen Komponenten, wie PhysX oder 3DVision, mit installiert werden sollen. Letzteres ist ab sofort auch direkt mit in der Installations-Routine integriert. Eine separate Installation der 3DVision-Komponente ist fortan nicht mehr nötig.

Zu guter Letzt will die kalifornische Treiberschmiede wieder einmal mehr an der Performance-Schraube gedreht haben. So sollen vor allem die aktuellen GeForce-400-Grafikkarten von der Installation des Geforce 260 profitieren. Im Vergleich zum GeForce 258.96 sollen jetzt bis zu 29 Prozent höhere Frames möglich sein. Darunter profitieren zahlreiche aktuelle Titel - beispielsweise StarCraft II, Crysis Warhead, Dirt 2, Metro 2033 oder auch Battlefield Bad Company 2.

Der neue WHQL-Treiber soll im Verlauf des heutigen Tages auf den NVIDIA-Seiten online gestellt werden. Wer nicht warten kann, kann sich den GeForce 260.52 schon einmal aus unserem Download-Archiv besorgen.

Update:

Inzwischen hat NVIDIA nachgezogen und einen weiteren Beta-Treiber veröffentlicht, der sich auch für das ältere Windows-XP-Betriebssystem eignet. Von einer finalen WHQL-Version fehlt allerdings noch immer jede Spur.

Download:

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (104)

#95
Registriert seit: 01.11.2005
QLB,HH,MD
Bootsmann
Beiträge: 561
Tesla unterstützt seit 260 auch Desktop Karten, daher wäre ein Test von Tesla vielleicht gut
#96
customavatars/avatar7832_1.gif
Registriert seit: 07.11.2003
Süddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 771
Zitat Fifaheld;15337150
Tesla unterstützt seit 260 auch Desktop Karten, daher wäre ein Test von Tesla vielleicht gut


Ich werde den Treiber nachher mal nur mit BFBC2 testen.
Mal sehen.
#97
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Fifaheld;15337150
Tesla unterstützt seit 260 auch Desktop Karten, daher wäre ein Test von Tesla vielleicht gut


Nein da dieser Treiber nicht für Spiele optimiert ist bringt dir das rein gar nix,genauso wenig wie einen Quadro Treiber "wenn es denn ginge auf Otto Normalo Karten" für Games zu missbrauchen.
#98
customavatars/avatar7832_1.gif
Registriert seit: 07.11.2003
Süddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 771
So, hab den 260.61 Tesla Treiber mal mit BF2BC2 probiert.
Game läuft gut, jedoch habe ich da auch immer ein ganz leichtes Nachziehen der Grafik, sehen aus wie Framedrops.
Mit dem 259.57 ist das weg, aber dann läuft BFBC2 nicht mehr so schnell.
Das ihr mich richtig versteht, mit dem Tesla läuft das Game etwas schneller, aber eben zwischendurch mal diese Framedrops. Die sind nicht immer. kommt auf das Gebiet an.
Wie ich das sehe, haben alle 260er das Problem. Hoffentlich schiebt Nvidia bald einen verbesserten Treiber nach.
Sieht so aus, als wenn die GTX 400er Serie immer noch nicht zu 100% von dem Treiber genutzt werden.
#99
Registriert seit: 01.11.2005
QLB,HH,MD
Bootsmann
Beiträge: 561
Also der einzige Treiber der 260er Generation wo ich diese Nachziehen nicht habe ist der .52 Treiber aber da stürtzt z.b. das Spiel NFS World im Start Menü ab, also das menü bevor man in die welt eintretten kann. Zumindest der hat dieses nachziehen nicht
#100
customavatars/avatar7832_1.gif
Registriert seit: 07.11.2003
Süddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 771
Zitat Fifaheld;15337721
Also der einzige Treiber der 260er Generation wo ich diese Nachziehen nicht habe ist der .52 Treiber aber da stürtzt z.b. das Spiel NFS World im Start Menü ab, also das menü bevor man in die welt eintretten kann. Zumindest der hat dieses nachziehen nicht


Na ja, den werde ich heute Abend mal probieren.
Dann habe ich erstmal die Schnauze voll mit Treibertests.
Gut zu wissen, dass ich nicht allein das Problem habe.
#101
Registriert seit: 01.11.2005
QLB,HH,MD
Bootsmann
Beiträge: 561
Dachte am Anfang auch, wie man in diesem Tread entnehmen kann, das ich auch alleine Damit stehe. Scheinbar tritt dieses Problem in Directx 9 Spielen oder älter (z.b. renegade ist directx 8) auf
#102
customavatars/avatar7832_1.gif
Registriert seit: 07.11.2003
Süddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 771
Dieses Nachziehen bei BFBC2 habe ich im DX10 Modus, unter DX9 habe ich es noch nicht getestet.
Werde heute Abend mal schauen.
#103
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4762
Der 260.63 ist in BF:BC2 der beste besser als der 258.96.
Aber mit den neuen 260.63 habe ich an bestimmten stellen Frame Drops. Aber diese mini Lags sind weg!
Habe den 260.63 auf XP und Win7 (64) installiert und auf keinen Fehler/abstürze feststellen können.
#104
customavatars/avatar7832_1.gif
Registriert seit: 07.11.2003
Süddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 771
Zitat christian8672;15338017

Aber mit den neuen 260.63 habe ich an bestimmten stellen Frame Drops.


Genau diese Framedrops habe ich mit dem 260.63 auch bei BFBC2.
Also kann dieser Treiber nicht der beste für BFBC2 sein.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:05 ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:34 ----------

[/COLOR]So, ich lass jetzt den 260.61 Tesla drauf.
Bei Batman oder Vantage sind die Framedrops nur noch ganz minimal. Ist anscheinend ein Treiberproblem.
Der Desktoptreiber taugt schon mal für mich gar nichts.
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Nvidia bald einen überarbeiteten Treiber bringt.
Momentan begeistert mich nur der 260.61 Tesla.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]