> > > > Günstiger aktiver Displayport-DVI-Adapter von Sapphire

Günstiger aktiver Displayport-DVI-Adapter von Sapphire

Veröffentlicht am: von

sapphireATIs Eyefinity ist ein Feature der HD5000-Serie, was es ermöglicht bis zu sechs Monitore geleichzeitig anzuschließen. Allerdings müssen diese per Displayport angeschlossen werden, ein Anschuss den bisher nur wenige Monitore besitzen. Abhilfe schaffen aktive Adapter von Displayport auf DVI, allerdings waren diese sehr teuer. Um dieses Problem zu lösen, hat der Grafikkartenspezialist Sapphire heute einen günstigeren Adapter vorgestellt. Dieser neue Adapter kann eigentlich genau das gleiche wie die teuren Vorgänger, mit der Ausnahme, dass er nur DVI Single Link beherrscht. An den Adapter können also nur Monitore mit einer maximalen Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln angeschlossen werden. Für die meisten Anwender sollte das allerdings genügen und außerdem haben Displays mit noch höheren Auflösungen meist direkt auch einen Displayport-Anschluss.

Im Preisvergleich taucht der Adapter schon auf, allerdings bietet ihn in Deutschland noch niemand an. Im Österreichischen Preisvergleich wird er aber bereits mit einem Preis von gut 20 Euro gelistet, was darauf schließen lässt, dass er auch in Deutschland bald zu einem ähnlichen Preis erscheint.

44000-02_DP_to_Single_Link_DVI_Active_Cable_Box

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4736
Na endlich. Fehlt mir nur noch eine HD5xxx Karte ^^
Dann kann ich endlich meine zweite Grafikkarte wieder verkaufen!
#2
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3376
hab ich was verpasst? bei Reichelt z.B. gibt es schon lang welche für ca. 15€ und ja, die packen auch 1900*1200.
#3
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33281
Zitat unl34shed;15281159
hab ich was verpasst? bei Reichelt z.B. gibt es schon lang welche für ca. 15€ und ja, die packen auch 1900*1200.


Sind aber mit Sicherheit nicht aktiv und somit ist bei den RV8xx GPUs immernoch mit zwei Monitoren Ende...
#4
customavatars/avatar35008_1.gif
Registriert seit: 08.02.2006
Neuland
Kapitänleutnant
Beiträge: 2029
Wie bekloppt, dann muss man sich auchnoch 6 Adapter von Mini Displayport auf Displayport kaufen...
#5
customavatars/avatar35210_1.gif
Registriert seit: 12.02.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 226
Haben aktive DP Adapter nicht noch ein USB Kabel zur Stromversorgung? Dann wäre das ja nen falsches Bild.
#6
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Zitat Ringkeeper;15281264
Wie bekloppt, dann muss man sich auchnoch 6 Adapter von Mini Displayport auf Displayport kaufen...


Wer das Geld für 6 Monitore hat, der muss sich um die paar Kabel nicht wirklich kümmern
#7
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Zitat telejunky;15281310
Haben aktive DP Adapter nicht noch ein USB Kabel zur Stromversorgung? Dann wäre das ja nen falsches Bild.


Nein, nicht umbedingt, da über Displayport auch Strom für solche Adapter gehen kann.
#8
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat Ringkeeper;15281264
Wie bekloppt, dann muss man sich auchnoch 6 Adapter von Mini Displayport auf Displayport kaufen...

Nur zwei und nicht sechs:
1. Braucht man bei 6 DVI/HDMI Bildschirmen nur 4 aktive Adapter (und somit auch nur 4 miniDP>DP), da zwei Bildschirme ja auch über (beigelegte) passive miniDP>DVI angesteuert werden.
2. Liegen bei den EyeFinity-Karten in der Regel bereits zwei miniDP>DP Adapter bei.

Die 16€ (ca. 8€/Stück) wird man als Besitzer von 6 Bildschirmen ja noch über haben? Zumal die einzige Alternative (Matrox) nicht nur viel teurer ist, sondern auch ebenfalls auf die miniDP setzt.
#9
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33281
Zitat Long John;15282508
Die 16€ (ca. 8€/Stück) wird man als Besitzer von 6 Bildschirmen ja noch über haben? Zumal die einzige Alternative (Matrox) nicht nur viel teurer ist, sondern auch ebenfalls auf die miniDP setzt.


Teurer ja, aber es gibt von Matrox auch Karten mit dicker Kabelpeitsche und DVI Ports ;)
Problem bei den Matroxkarten dürfte aber wohl sein, das die 3D Power fehlt...
#10
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1499
So, ich hab den Adapter gekauft und....

Funktioniert :D
Allerdings nur unter Vista - XP unterstützt eh nur 2 Monitore gleichzeitig -.-
Läuft aber gut... mit Versand nur 30 Euro... ist gerade mal ein Drittel von dem \"alten\" Adapter von Sapphire... seeehr schön!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]