> > > > PowerColor überarbeitet ATI Radeon HD 5850 und HD 5830

PowerColor überarbeitet ATI Radeon HD 5850 und HD 5830

Veröffentlicht am: von

powercolorOhne viel Trubel präsentierte AMD-Boardpartner PowerColor in diesen Tagen jeweils eine leicht überarbeitete Version der ATI Radeon HD 5850 und der ATI Radeon HD 5830. Beide Grafikkarten wurden aus Kostengründen leicht angepasst, fallen mit einer Länge von 10,4 Zoll leicht kürzer als das Referenzmodell von AMD aus und kommen mit einer eigenen Kühllösung, die über mehrere Heatpipes und einen großen Lüfter verfügt, daher. An den restlichen Leistungsdaten der beiden 3D-Beschleuniger hat sich hingegen nichts getan. So rechnet die "AX5830 1GBD5-DHV2" weiterhin mit einer Geschwindigkeit von 800/1000 MHz, während sich die "AX5850 1GBD5- DH" hingegen mit 725/1000 MHz begnügen muss. Auf dem Slotblech stehen jeweils zwei DVI-D-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss bereit. Die kleinere Version muss sich allerdings mit nur einem DVI-Ausgang zufrieden geben.

Die neuen PowerColor-Modelle sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sind sie allerdings noch nicht gelistet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar70423_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007

Minderknilchschnitte
Beiträge: 838
Die erinnern mich etwas an die PCS Versionen.
#2
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Beide Grafikkarten wurden aus Kostengründen leicht angepasst, - hört sich nach minderqweritgeren Bauteilen an!
#3
customavatars/avatar79371_1.gif
Registriert seit: 07.12.2007
Ruhrpott
Admiral
Beiträge: 23258
Vllt. hat AC die Preise erhöht ... und die Lüfter mußten deshalb verschwinden :D

Naja, egal, Testberichte abwarten, ob's eine Verschlimmbesserung ist oder nicht ;)
#4
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Ich denke nicht, dass PowerColor da spart. Ich finde das gut, kleineres PCB ist ein Anfang. Mit der Zeit werden viele Karten logisch einfacherer, das ist oft so! Mal sehen, wann di ersten Reviews kommen ;)
#5
customavatars/avatar46664_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006
Recklinghausen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Der alte Krams muss weCH. Noch gute 10 Wochen Zeit dafür. :)

Wobei das natürlich immer noch gute Hardware ist. Ich hoffe mit diesen Karten werden die Preis für die Nachkömmlinge neu gesetzt. 219Euro für die 5850 wäre so ein kleiner Preisrutsch.
#6
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8759
Zitat FrittenFett;15222641
Beide Grafikkarten wurden aus Kostengründen leicht angepasst, - hört sich nach minderqweritgeren Bauteilen an!


Ich glaube minderwertig ist dein Denken O.o... Es steht sogar im Text, wie die die Kosten sparen. Duch verkürzung des PCB´s. Denn jeder CM PCB Kostet Geld. Spare das x zig Karten ein, ergo: sparst du Kosten...

Eagle
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]