> > > > Neuer NVIDIA-Treiber enthüllt kommende Grafikkarten

Neuer NVIDIA-Treiber enthüllt kommende Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

nvidiaNoch immer ist NVIDIA im Zugzwang und hält bislang keine Mainstream-Grafikkarten der Fermi-Architektur bereit. Nachdem wir heute bereits ein erstes Retail-Modell der NVIDIA GeForce GTS 450 aus dem Hause ASUS zeigen konnten, nahmen die Kollegen von guru3d.com nun den aktuellen WHQL-Treiber, welcher seit heute über die Windows-Update-Funktion zur Verfügung gestellt wird, näher unter die Lupe und entdeckten zahlreiche neue Modelle. Demnach wird NVIDIA in den nächsten Wochen nicht nur die GeForce GTS 455, GTS 450 und GeForce GTS 430, welche schon seit einigen Monaten durch die Gerüchteküche schwirren, vorstellen, sondern auch einige weitere Varianten. Darunter sind zudem einige Mobil-Gafikchips zu finden. So wird es mit der NVIDIA GeForce GTX 470M wohl ein neues High-End-Modell geben, während man mit der NVIDIA GeForce GT 415M auch die unteren Preisregionen anpeilt. Wann die neuen Grafikchips allerdings vorgestellt werden, dürfen wir leider noch nicht verraten. Auch die offizielle Ankündigung des GeForce 259.47 WHQL liegt nicht mehr in weiter Ferne.

  • NVIDIA_DEV.0E23.01 (NVIDIA GeForce GTS 455)
  • NVIDIA_DEV.0DC4.01 (NVIDIA GeForce GTS 450)
  • NVIDIA_DEV.0DC5.01 (NVIDIA GeForce GTS 450)
  • NVIDIA_DEV.0DC0.01 (NVIDIA GeForce GT 440)
  • NVIDIA_DEV.0DE1.01 (NVIDIA GeForce GT 430)
  • NVIDIA_DEV.0DE2.01 (NVIDIA GeForce GT 420)
  • NVIDIA_DEV.0E30.01 (NVIDIA GeForce GTX 470M
  • NVIDIA_DEV.0DD1.01 (NVIDIA GeForce GTX 460M)
  • NVIDIA_DEV.0DD2.01 (NVIDIA GeForce GT 445M)
  • NVIDIA_DEV.0DD3.01 (NVIDIA GeForce GT 435M)
  • NVIDIA_DEV.0DF2.01 (NVIDIA GeForce GT 435M)
  • NVIDIA_DEV.0DF0.01 (NVIDIA GeForce GT 425M)
  • NVIDIA_DEV.0DF3.01 (NVIDIA GeForce GT 420M)
  • NVIDIA_DEV.0DF1.01 (NVIDIA GeForce GT 420M)
  • NVIDIA_DEV.0DEE.01 (NVIDIA GeForce GT 415M)

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Wenn die Karten wirklich alle im laufe der nächsten Wochen erscheinen sehe ich ein gutes viertes Quartals Ergebniss für NV. Irgendwie wünsche ich mir, dass sie noch etwas mehr absaufen und sich dann wieder die Mühe machen mal was neues zu bringen.
Komisch, dass sie so viele Mobile GPU\'s bringen. Nice währe, wenn man sich so eine 435 oder 445m in ein M11x rüsten könnte :p
#2
customavatars/avatar128424_1.gif
Registriert seit: 30.01.2010
Am Bodensee
Kapitän zur See
Beiträge: 3161
Wo bleibt denn endlich eine High-end Karte die auf den neueren Chips basiert ?
Muss es immer wieder sagen, aber GTX 485 wo bleibst du :fresse:
#3
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 284
@ SoftwareFuxx:
Da kommt doch die GTX 480 mit 512 Cores.
#4
customavatars/avatar116659_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1728
Naja, das ist keine echter Fortschritt die GTX480 512Cores. Ich bin gespannt, was NV macht, wenn die neuen ATI bzw. Radeons kommen. Fanboy hin oder her, ich habe eine Zotac GTX470 AMP! bestellt und vielleicht auch meine letzte NV Karte mal sehen
#5
customavatars/avatar125695_1.gif
Registriert seit: 23.12.2009
nähe Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 915
die 480er mit 512Cores können se sich sparen. Hab die 480 amp und die paar Prozent was die 512 Cores bringen können se sich auch sonst wo hin stecken
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]