> > > > Sparkle Calibre X480: Neue GeForce GTX 480 mit Custom-Kühler

Sparkle Calibre X480: Neue GeForce GTX 480 mit Custom-Kühler

Veröffentlicht am: von

sparkleWie NVIDIA-Boardpartner Sparkle nun in seiner neusten Pressemitteilung bekannt gab, hat man mit der Sparkle Calibre X480 einen weiteren Ableger der NVIDIA GeForce GTX 480 vorgestellt. Der neue 3D-Beschleuniger basiert dabei auf dem aktuellen NVIDIA-Flaggschiff, das von insgesamt 480 CUDA-Cores und einem 1536 MB großen GDDR5-Videospeicher angetrieben wird. Das Besondere an der neuen Calibre ist - wie Serien-typisch - der verbaute Kühlkörper. Anstatt auf das altbekannte Referenzdesign zu setzen, verbaute Sparkle jetzt ein Modell aus dem Hause ArcticCooling, der mit drei riesigen Lüftern und fünf Heatpipes aufwarten kann. Dabei verspricht man Temperatur-Verbesserungen von bis zu zehn Grad gegenüber dem Referenzmodell. Auch an der Taktschraube hat man etwas gedreht. So rechnet die Sparkle Calibre X480 mit 752/1504/3800 MHz – eine eher maue Steigerung im Vergleich zu den sonst üblichen 700/1401/3696 MHz. Auch auf dem I/O-Shield stehen mit mini-HDMI und den beiden Dual-Link-DVI-Anschlüssen die üblichen Vertreter bereit.

Zusammen mit einer dreijährigen Garantie soll die neue Sparkle-Grafikkarte ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sucht man die Sparkle Calibre X480 leider noch vergebens. Dort wechselt die Standardvariante allerdings für 415 Euro ihren Besitzer.

sparkle_calibre_x480-01

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18354
is das nun triple oder dualslot kühlung ? wenns dual ist wärse als GTX 485 interessant, leider haben nur meine beiden oberen PCIE X16 anschlüsse die vollen lanes und einer is für physx
#2
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Der AC Kühler baut ~ 3 Slots hoch (auf jeden Fall ist er leicht höher als 2 Slots).

E: Die Maße sollten wohl so ziemlich denen des Accelero Xtreme GTX Pro (290 L x 104 W x 56 H mm) entsprechen - http://www.arctic-cooling.com/catalog/product_info.php?cPath=2_0&mID=251&page=spec

Dort wird dann allerdings der Accelero Xtreme Plus (u.a. wohl mit einer angepassten Bodenplatte) verwendet -> http://www.pcgameshardware.de/aid,749844/Arctic-Cooling-Accelero-Xtreme-Plus-Geforce-GTX-480-kalt-gestellt/Luftkuehlung/News/

E2: Verwendet wurde der Xtreme Plus u.a. auch schon bei der 512 SPs 480er - allerdings sind 94°C @ Xtreme Burning @ 701 MHz schon krass (1.056V):

http://en.expreview.com/2010/08/09/world-exclusive-review-512sp-geforce-gtx-480/9070.html

mfg
Edge
#3
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4799
Hmm nur das bei mir die Zeiten vorbei sind wo ich 400-500€ für ne Graka ausgebe..
#4
customavatars/avatar125921_1.gif
Registriert seit: 27.12.2009
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1710
Früher war das fast noch normal dass die dinger so viel kosten, heute ist das für viele unvorstellbar... Ich erinnere mich noch an das Tripple SLI aus 3 8800GTX... Für jeweils auch damals etwa 400-500 Euro... Wenn man sich das jetzt so vor Augen führt denkt man auch einfach nur noch: Krank.


Würde ich auch im leben nicht mehr machen, dafür ist unter anderem auch der Wertverlust viel zu heftig im Hardware bzw. generell im PC Bereich. Von den 500 Euro 2007/2008 sind 2010 noch etwa 50-60 übrig geblieben...
#5
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3170
mit einer 8800GTX kann man heute noch super zocken. Ob die Gtx480 auch nach einer solchen Zeit noch soviel leistet glaube ich kaum...
#6
customavatars/avatar116253_1.gif
Registriert seit: 11.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 598
Warum sollte die nicht reichen,für die konsolenumsetzungen doch allemal oder?wenn man immer die schnellste haben muss natürlich nicht,aber das hat eh nix mit verstand zu tun.mit einer 8800 gtx läuft auch heute noch jedes game auf mittel/hoch.richtig neue grafik erleben wir erst mit der neuen konsolengeneration.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]