> > > > Club3D präsentiert GeForce GTX 460 Overclocked Edition mit 768 MB

Club3D präsentiert GeForce GTX 460 Overclocked Edition mit 768 MB

Veröffentlicht am: von

club_3d_2010Via Pressemitteilung kündigte NVIDIA-Boardpartner Club3D vor wenigen Minuten die sofortige Verfügbarkeit seiner Club3D GeForce GTX 460 Overclocked Edition an. Der schnelle Direct-X11-Grafikbeschleuniger basiert zwar im Großen und Ganzen auf dem Referenzlayout von NVIDIA, kann jedoch mit deutlich höheren Taktraten von 750/1500/950 MHz aufwarten. Zum Vergleich: Eine gewöhnliche NVIDIA GeForce GTX 460 rechnet immerhin mit 675/1350/900 MHz. Zur Verfügung stehen dem neuen Modell nicht nur 768 MB GDDR5-Videospeicher, der zudem über ein 192 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, sondern auch insgesamt 336 skalare Einheiten. DirectX 11, CUDA, PhysX, 2-Way-SLI, 3DVision Surround und die PureVideo-HD-Technologie sind natürlich wieder mit vertreten. Auf dem Dual-Slot-Shield stehen zwei DVI-Ausgänge und ein HDMI-Port bereit.

Die neue Club3D GeForce GTX 460 Overclocked Edition mit 768 MB soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich werden hierfür knapp 209 Euro fällig. Dort ist bereits auch die 1024-MB-Variante, die mit 215 Euro nur geringfügig teurer ist, bereits schon erhältlich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar138634_1.gif
Registriert seit: 10.08.2010

Matrose
Beiträge: 5
Grünes PCB ... muss denn sowas sein? In schwarz sieht die Karte deutlich besser aus. Die MSI Cyclone zum Beispiel ist ein Augenschmaus.
#2
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Also mich würde da der völlig überzogene Preis (209€ für die 768MB ) schon eher stören.

Ganze 50€ teuerer als die Referenz-460 von Sparkle und immerhin 15€ als die EVGA SC (mit 765MHz). Da kauft man sich doch lieber gleich die 1GB Gigabyte für unter 200€.
#3
customavatars/avatar126047_1.gif
Registriert seit: 29.12.2009
Dortmund/San Venganza
Bootsmann
Beiträge: 554
irgendwie sinnlos, 768MB wieso nich gleich 1GB :confused:
#4
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
768 MB? Is mir zu wenig, da wart ich noch bis nächstes Jahr, bis die 28Nm Karten draußen sind. Meine ATI HD 4870 tut es bis dahin auch noch. Warum wird immer über die Farbe des PCB´s gemeckert? Wer ein geschlossenes Sys hat sieht die eh nich, nur zum entstauben mal. Wer ein Gehäuse mit Seitenfenster, der wird dann garantiert auch noch ne Beleuchtung drinne haben. Mir is es egal ob blau, rot oder schwarz, ok grün... naja. Aber bei mir mit der Beleuchtung, sieht mein rotes PCB schon fast schwarz aus...
#5
customavatars/avatar45618_1.gif
Registriert seit: 22.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2594
Zitat VanSan;15103154
Warum wird immer über die Farbe des PCB´s gemeckert?


Ja gut in einem geschlossenem Gehäuse ist es ja eigentlich egal außer man heißt Tommy_Hewitt *hust* :D :vrizz: .
Allerdings unterschieden sich aktuelle Board, Grakas, Speicher etc. nur gering voneinander. Damit der potentielle Kunde Max Mustermann die 460 GTX der eigenen Firma kauft, wird die Karte vom Hersteller eben optisch ansprechend gestaltet. Ist ja auch logisch. Wenn ich die Wahl zwischen zwei Grafikkarten habe, die ca. dasselbe kosten und dasselbe leisten, nehme ich automatisch die, die mir besser gefällt. Besonders im Mainboardmarkt ist Optik das A und O. Siehe Design-Veränderungen von ASUS, MSI und Gigabyte über die letzten Jahre.
#6
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14567
Die Karte gibt es doch auch mit 1024 MB, wie oben beschrieben! ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]