> > > > NVIDIA senkt Preise der GTX 400-Grafikkarten

NVIDIA senkt Preise der GTX 400-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

nvidiaOffenbar will NVIDIA den Absatz der aktuellen "GeForce GTX 400"-Grafikkarten durch Preissenkungen ankurbeln. Wie kitguru.net berichtet, sei der Preis der Fermi-Karte GTX 470 innerhalb kurzer Zeit um gut 20 Prozent gefallen. Auch die GeForce GTX 465 wird günstiger und kostet nun etwa 229 US-Dollar. Weiterhin sei eine Preissenkung bei der neuen GTX 460 mit 768 MB Speicher geplant. Das aktuelle Flaggschiff in Form der GTX 480 scheint hingegen zunächst sein (hohes) Preisniveau beizubehalten.

Regelmäßige Besucher unseres Preisvergleiches werden die Preisnachlässe in den letzten Wochen vielleicht schon bemerkt haben. Die folgende Übersicht zeigt die aktuell günstigsten Preise der "GTX 400"-Reihe von NVIDIA. Mit dieser Entwicklung könnte sich bald ein Preiskampf mit Konkurrent AMD anbahnen, sofern letzterer entsprechend reagiert und die Preise seiner "Radeon HD 5800"-Serie anpasst. 

GeForce GTX 460 (768 MB) GeForce GTX 460 (1024 MB) GeForce GTX 465 GeForce GTX 470 GeForce GTX 480
ab 163,88 Euro
ab 193,98 Euro
ab 189,90 Euro
ab 268,90 Euro
ab 411,13 Euro

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Die Preise für die 460er sind durchaus interessant, da wird Nvidia sicher einige Kunden finden können. Zumindest bis Oktober, dann läutet ATI ja bereits die nächste Runde an.

Was aber die GF100-Fermis angeht, die bleiben auch nach der Preissenkung weiterhin zu unattraktiv. Die 470 und die 480 sind immer noch zu teuer, die 5850 gibt es jetzt schon ab 240€ und die 5870 ab 340€. Über die krüppelige 465 will ich gar nicht erst reden.

Mal sehen, was NV so mit der 450/455 abliefert. Aber das dauert ja noch bis Mitte September.
#5
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
und noch eine Seite die diese Schwachsinnige News postet.

betrachtet mal den Kurs des €uro in den letzten 2 Wochen DOLLARKURS Wechselkurs | aktueller Kurs | finanzen.net


5870 und 5850 werden nur nicht günstiger wegen geringer(er) Verfügbarkeit
#6
customavatars/avatar127098_1.gif
Registriert seit: 13.01.2010

Banned
Beiträge: 852
Ich wechsel doch nicht zu Ati, wo ne Woche später das bessere im Regal steht.
#7
Feiner Zug von Nvidia, aber hätten sie früher machen sollen. Ich gebe meine ATI sicher net wieder her.
#8
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
Zitat Long John;15077227
Die Preise für die 460er sind durchaus interessant, da wird Nvidia sicher einige Kunden finden können. Zumindest bis Oktober, dann läutet ATI ja bereits die nächste Runde an.

Was aber die GF100-Fermis angeht, die bleiben auch nach der Preissenkung weiterhin zu unattraktiv. Die 470 und die 480 sind immer noch zu teuer, die 5850 gibt es jetzt schon ab 240€ und die 5870 ab 340€. Über die krüppelige 465 will ich gar nicht erst reden.

Mal sehen, was NV so mit der 450/455 abliefert. Aber das dauert ja noch bis Mitte September.


die 470 ist mit 268€ genauso interessant wie eine hd5850 für 240€. Die 470 ist immerhin im mittel rund 13% flotter als die 5850. Demnach ist der aufpreis gerechtfertigt.
Auch die 465 ist für 200€ eine super karte (lässt sich prozentual genauso gut übertakten wie eine 460 hat aber mehr shader zur verfügung, was sich später positiv äußern könnte. Ausserdem besteht die Möglichkeit einer Freischaltung).
Finde die Preise(bis auf die 480) genauso interessant wie die ATI Preise.
Ok das Argument Lautstärke fällt bei mir einfach weg wegen wakü und etwas mehr verbrauchen die nvidia auch, aber wer knappe 300€ für ne graka ausgeben kann den jucken die 5€ mehr im jahr auch nicht.
#9
customavatars/avatar117499_1.gif
Registriert seit: 01.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 204
Zitat Long John;15077227
Die Preise für die 460er sind durchaus interessant, da wird Nvidia sicher einige Kunden finden können. Zumindest bis Oktober, dann läutet ATI ja bereits die nächste Runde an.


Soweit ich informiert bin, hat ATI klargemacht, dass die neuen Karten erst später lieferbar sind....somit uninteressant.
#10
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3825
Da kann man wieder schön sehen wie die Händler wegen geringer Nachfrage nachziehen. Wenn ich mich nicht täusche war die 5870 von ATI für ca 340 €uro und die 5850 für 250 €uro angedacht. Bei diesem Preisniveu sind wir im Moment ungefähr angekommen. Das es überhaupt eine Preissenkung gibt und diese auch direkt übernommen wird spricht doch Bände.
Freut mich aber für alle die eine haben wollen und bis jetzt zu wenig Geld hatten. Die 460 ist auf jeden Fall ne nette Geschichte.
#11
customavatars/avatar135191_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
wenn die GTX460 1GB auf 150 € fallen würde, dann würde ich sofort 2x stück kaufen
#12
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2800
Find ich nett... Jetzt passen sich die EU Preise langsam an die unserer Hochpreisinsel an xD Aber sie sind immer noch teurer hehe
#13
customavatars/avatar135191_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Der Euro gewinnt wieder an wert Dollarkurs - Euro Dollar Kurs - Wechselkurs - aktueller Kurs

im Juni war der noch bei 1.19
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]