> > > > Neues BIOS beschleunigt EVGA GeForce GTX 460

Neues BIOS beschleunigt EVGA GeForce GTX 460

Veröffentlicht am: von

evgaBesitzer einer EVGA GeForce GTX 460 dürfen sich nun über ein kleines Taktupdate ihrer Grafikkarte freuen. So stellte der NVIDIA-Boardpartner seinen "Free Performance Boost" (FPB) heute offiziell vor. Dabei handelt es sich um ein simples BIOS-Update, dass die Taktraten der schnellen Mittelklasse-Grafikkarte auf 720/1440/900 MHz anhebt. Standardmäßig rechnet eine solche Karte lediglich mit 675/1350/900 MHz. Weiterhin nahm man auch bei der Lüftersteuerung eine kleine Änderung vor und hob das Drehzahl-Limit des 75-mm-Axiallüfters auf. Dieser kann nach dem Update nun mit voller Leistung arbeiten, während bislang maximal 70 Prozent möglich waren. Das neue BIOS und weitere Informationen zum "EVGA Free Performance Boost" finden Sie unter diesem Link.

evga_gtx46_fpb

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 05.01.2006

Matrose
Beiträge: 8
Mann, Mann, Mann. Das ist ja mal wieder mal was für die \"ich hab den längsten äh höchsten Takt\"-Fraktion. Der Performanceschub den die paar MHz bringen ist ja wohl nicht die Welt oder glaubt ihr das sich jetzt Eure Framezahlen verdoppeln?. Ich finde das ein gut konfiguriertes und aufeinander abgestimmtes System immer noch mehr Leistung bringt als noch ein installierter Booster der vom System verwaltet werden muß. OK! Trifft in dem Fall vielleicht nicht zu weil\'s ein BIOS ist, aber trotzdem....das Streben nach 5 Mehrframes ist doch krank!
#7
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17442
Zitat etherlordx;15069524
Mann, Mann, Mann. Das ist ja mal wieder mal was für die \"ich hab den längsten äh höchsten Takt\"-Fraktion.


Und dein Beitrag ist ja mal wieder was für die "Hauptsache meckern, egal worum es geht"-Fraktion.

Wäre die Karte gleich mit den höheren Takten auf den Markt gekommen, hättest du das gar nicht kommentiert, aber jetzt wo es nachträglich hochgesetzt werden kann, ist das ein großes Drama. Alberner geht's kaum.
#8
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Hier nochmal die Changelist aus dem EVGA Forum samt Mirrors der Updates auf Uploaded.to:

http://www.hardwareluxx.de/community/15069532-post568.html

mfg
Edge
#9
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4661
naja da rentieren sich dann halt auch wieder die 20€ (oder mehr) die man(n) für eine EVGA Karte zahlt
#10
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1721
Schließt alle GTX460 mit höhreen Taktraten (763MHz) aus.
Macht die 1GB EE Version fast so schnell wie eine 1GB SC EE.

Also, nicht zu früh freuen, wenn ihr eine Karte mit 763MHz Coretakt habt, verändert es nur die Lüftereinstellungen.
#11
customavatars/avatar118054_1.gif
Registriert seit: 12.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
ich freu mich wie bolle xD gestern meine neue EVGA GTX 460 1G Ram eingebaut und heute scho neues BIOS. TOP!!! Hab bis jetzt noch nich viel von meiner GraKa im Gehäuse gehört aba wenn Lüfterregelung nochma optiermiert wird einfach TOP ^^
#12
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33283
Zitat Chiller3333;15069840
Schließt alle GTX460 mit höhreen Taktraten (763MHz) aus.
Macht die 1GB EE Version fast so schnell wie eine 1GB SC EE.

Also, nicht zu früh freuen, wenn ihr eine Karte mit 763MHz Coretakt habt, verändert es nur die Lüftereinstellungen.


Wenn du eine Karte mit werksseitig noch höherem Takt hast und das Bios flashst, sollte diese auch nur die hier genannten Taktraten fahren... Sprich ein Rückschritt ;)



Was mich aber noch interessieren würde, dreht EVGA auch was an der Spannung oder geht das mit Stock Spannung?
Wenn nicht, dann müssen die sich ja sehr sicher sein bei der Güte der Chips...
#13
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat fdsonne;15070165

Was mich aber noch interessieren würde, dreht EVGA auch was an der Spannung oder geht das mit Stock Spannung?
Wenn nicht, dann müssen die sich ja sehr sicher sein bei der Güte der Chips...


Ich denke mal das diese Taktraten kein Risiko darstellen und dies sicherlich auch nicht ohne eine Reihe von Tests geschehen ist bei EVGA(oder haben sie im Luxx geschaut was so die Karten im Mittel packen:asthanos:) sonst hätte man das Bios sicher nicht der Öffentlichkeit freigegeben.
#14
Registriert seit: 19.02.2008
°_°
Stabsgefreiter
Beiträge: 353
kann ich das auf meine ZOTAC flashen ? ich hab 40 DB im IDLE das muss gefixxt werden :D
#15
customavatars/avatar96372_1.gif
Registriert seit: 06.08.2008
Plattenbau
Admiral
Beiträge: 8386
@Mitch wo gekauft?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]