> > > > ASUS gibt endgültigen Preis der ARES bekannt

ASUS gibt endgültigen Preis der ARES bekannt

Veröffentlicht am: von

asusMit der ASUS ARES setzte der taiwanesische Hersteller Anfang Juli noch einmal einen oben drauf und beschleunigte die ohnehin schon schnelle ATI Radeon HD 5970 weiter. Hierfür setzte man auf zwei vollwertige RV870-Chips, die zudem mit den Taktraten einer einzelnen ATI Radeon HD 5870 arbeiten. Demnach bringen es die beiden GPUs auf 850/1200 MHz. Dazu gibt es pro Chip insgesamt 2048 MB GDDR5-Videospeicher, der jeweils über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Damit zählt die ASUS ARES neben der Sapphire Radeon HD 5970 TOXIC (Hardwareluxx-Test) zu den bisher schnellsten Grafikkarten. Doch ASUS lässt sich dies teuer bezahlen und hat nun seine unverbindliche Preisempfehlung bekannt gegeben. Demnach soll die schnelle Grafikkarte ab sofort in einer streng limitierten Auflage für empfohlene 1199 Euro ihren Besitzer wechseln. In unserem Preisvergleich ist sie schon für 1075,59 Euro zu haben. Wie sich die pfeilschnelle Dual-GPU-Karte geschlagen hat, erfahren Sie in unserem breit angelegten Testartikel.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 02.01.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 337
@LD: Das war bei den limitierten ASUS Karten schon immer so, dass es dabei eher ums Prestige geht, als dadrum, dass man für weniger Geld die gleichen Karten einzeln bekommt.
Aber immerhin bekommt man noch einen tollen Koffer dazu, das ist ja auch schonmal was wert, oder?
#5
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
Was ist eigentlich wenn die ma kaputt geht? habe die genügend karten im keller die nicht mitgezählt werden?^^
#6
Registriert seit: 04.02.2008
D:\SAC\LO
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
die werden nie laufen ;) daher gehn die ne kaputt und wenn interessiert das ne, is mehr nur schauobjekt
#7
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 782
also wenn ich die hätte würde ich sie sofort einbauen :D
#8
customavatars/avatar126047_1.gif
Registriert seit: 29.12.2009
Dortmund/San Venganza
Bootsmann
Beiträge: 554
Zitat HLK;15057221
Eig gehört ja diese Karte in euren gamescom-PC...


naja im cf würde die bestimmt mehr reinhauen als 4 gtx[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:41 ---------- Vorheriger Beitrag war um 01:40 ----------

[/COLOR]
Zitat turbofucker;15060816
und wieder einer ohne argumente![COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:43 ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:30 ----------

[/COLOR]@Topic diese Karte ist in keinem benchmark schneller als ein sly gtx 480.loost vollkommen im haven ab.Fazit vollkommener Unsinn!so eine Karte von ati zu kaufen ist bei den Treibern einfach nur grob fahrlässig.hatte selbst zwei Hd 5870 und das crosfiere ist einfach nur Müll,wie man jetzt auch wieder sehr gut sehen kann in starcraft 2 mit aa langsamer als ne gtx 460.


man sollte sich sowieso nur eine dicke karte holen anstadt 2, macht nur brobleme
#9
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
So, ich wisch hier mal durch, da es nicht um Leistungsvergleiche a la GTX 480 vs. HD 5870 @ OC oder sonstwas geht, sondern um die Ares !

:btt:

mfg
Edge
#10
customavatars/avatar35612_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Regensburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5744
Die Karte macht einfach Spaß und wenn man das Geld übrig hat, wieso nicht? Besser als alles in Ko*s und N*tten zu investieren. Wobei... :fresse:
#11
customavatars/avatar101661_1.gif
Registriert seit: 30.10.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Krank überteuertes Teil! :fresse:

mfg
#12
customavatars/avatar116253_1.gif
Registriert seit: 11.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 598
ohne das passende crossfire profiel nutzt die Karte garnichts,wie man jetzt schon wieder in starcraft 2 mit aa sehen kann.noch nicht mal sgssaa ist mit dem teil in allen 3 directx möglich,und das schlechte af (flimmern)ist auch vorhanden,schade um das Geld.ich hätte da ne bessere alternative,möchte aber nicht vom Thema abweichen.
#13
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33229
Zitat turbofucker;15068707
ohne das passende crossfire profiel nutzt die Karte garnichts,wie man jetzt schon wieder in starcraft 2 mit aa sehen kann.noch nicht mal sgssaa ist mit dem teil in allen 3 directx möglich,und das schlechte af (flimmern)ist auch vorhanden,schade um das Geld.ich hätte da ne bessere alternative,möchte aber nicht vom Thema abweichen.


Warts doch einfach ab... Wird schon noch ein CF Profil geben...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]