> > > > Sparkle präsentiert zwei Fermi-Karten mit Custom-PCB und Design-Kühler

Sparkle präsentiert zwei Fermi-Karten mit Custom-PCB und Design-Kühler

Veröffentlicht am: von

sparkleVia Pressemitteilung kündigte NVIDIA-Boardpartner Sparkle in diesen Tagen zwei neue Fermi-Modelle samt Custom-PCB an. Sowohl die Sparkle GeForce GTX 470, als auch die Sparkle GeForce GTX 465 können dabei vor allem mit einem eigenen Kühlsystem, das mit insgesamt fünf Kupfer-Heatpipes und einem 80-mm-Lüfter, der sich über PWM regeln lässt, ausgestattet ist, aufwarten. Zur besseren Kühlung setzt man dabei auf Lötstellenfreie Verbindungen und einen direkten Kontakt der Heatpipes zur GPU. Für das leistungsstärkere Modell verspricht man sich um vier Grad niedrigere Temperaturen, während es die kleinere Karte auf einen Vorsprung von sechs Grad bringt. An den restlichen Leistungsdaten der beiden 3D-Beschleuniger hat sich jedoch nichts getan. So arbeitet die neue Sparkle GeForce GTX 470 weiterhin mit Taktraten von 607/1215/837 MHz und kann auf insgesamt 448 Shadereinheiten und einen 1280 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen. Die frische Sparkle GeForce GTX 465 bringt es hingegen auf 607/1215/802 MHz und 352 CUDA-Cores sowie insgesamt 1024 MB.

Zwei Dual-Link-DVI-Ausgänge, ein miniHDMI-Port und die Unterstützung für CUDA, PhysX, DirectX 11 und 3DVision Surround sowie 3-Way-SLI sind ebenfalls wieder mit an Board. Die neuen Karten sollen in den nächsten Tagen im Fachhandel auftauchen. Über Preise sprach man bislang allerdings noch nicht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
Ich verwette meinen Hintern darauf dass sie leiser ist als die 470er mit dem Radiallüfterdesign. Wieviel leiser lasse ich mal offen.
#10
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Gurkengraeber;15014566
Ich verwette meinen Hintern darauf dass sie leiser ist als die 470er mit dem Radiallüfterdesign. Wieviel leiser lasse ich mal offen.


Na dann hoffen wir mal das du noch nen Hintern hast in ein paar Tagen und deinem täglichen Entleerungsprozess noch mit Freude nachgehen kannst:asthanos:
#11
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2958
Könnte man ja schon als Indizien dafür deuten, dass GTX465 und GTX470 trotz GF104 noch lange nicht ausgemustert werden.

Die Kühler der Karten \"sehen\" übrigens im Vergleich zum TwinfrozrII oder den Kühlern von Gigabyte und Palit/Gainward nicht soviel leiser und leistungsfähiger als die Referenz aus.
Außerdem erinnern sie optisch enorm an den Kühler, den Sapphire auf HD4890 und der 5800er Serie verbaut.
#12
customavatars/avatar20538_1.gif
Registriert seit: 10.03.2005
Düsseldorf
Flottillenadmiral
Beiträge: 5423
Für mich sieht er wie der aus, der auf der 460 verbaut ist, und der ist super.
#13
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
:fresse: da hab ich ja was ausgelöst ;)
direkter Heatpipe-Kontakt zur GPU klingt auch gut!
#14
Registriert seit: 01.12.2009
DD
Matrose
Beiträge: 15
@ Long John: Naja gut grundlegend wäre sie das..aber da es sich ja um Custom PCB´s handelt könnte diese ja dennoch differieren...
#15
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Also den Lüfter sehen ich, aber wo ist das Design??

Oder ist es "nur die Farbe?
#16
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
Also der "Deckel" erinnert mich bissel an meine Toxic...nur das ich das schwarz/blau bei Sapphire besser finde. Mangels Window kann mir aber auch das egal sein...leise ist sie alle mal, nur das zählt!
#17
customavatars/avatar124253_1.gif
Registriert seit: 30.11.2009
Ösi-Land / Wien
Hauptgefreiter
Beiträge: 216
Ähm, ich sehe hier auf dem Bild kein custom-PCB-Layout. das ist das reference-PCB.
#18
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat airwalker;15020336
Ähm, ich sehe hier auf dem Bild kein custom-PCB-Layout. das ist das reference-PCB.

Die von Madshrimps getestete Sparkle 470 (mit diesem Custom-Kühler) hatte ebenfalls das Referenz-PCB, was man überdeutlich an den Bildern der Rückseite erkennen konnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]