> > > > NVIDIA GeForce GTX 460 Marktübersicht: alle Hersteller - alle Modelle

NVIDIA GeForce GTX 460 Marktübersicht: alle Hersteller - alle Modelle

Veröffentlicht am: von

nvidiaAm heutigen Tage hat NVIDIA die GeForce GTX 460 präsentiert. Sie soll die Fermi-Architektur nun endlich auch in den Mittelklasse-Markt bringen, was der GeForce GTX 465 nicht wirklich gelungen ist. Auch wir bei Hardwareluxx konnten uns einige Modelle der GeForce GTX 460 anschauen. Neben den Benchmarks der Referenz-Versionen mit 768 MB und 1024 MB waren darunter auch gleich drei Retail-Modelle, die allesamt übertaktet sind. Bei den drei Karten des ersten Vergleichs handelt es sich um die Palit GeForce GTX 460 1GB Sonic Platinum, Gigabyte GeForce N460OC-1GI und MSI N460GTX Cyclone. Einen Marktweiten Überblick wollen wir euch im folgenden vermitteln, dazu haben wir Bilder und Informationen zu den einzelnen Modellen der Hersteller zusammengetragen.

ASUS:

Bei ASUS werden noch Modelle wie die ENGTX460 DirectCU folgen, die neben der Übertaktung auch noch über eine alternative Kühlung verfügen. Auch TOP-Modelle, die sich nur durch die Übertaktung unterscheiden, sind bereits in Planung und werden in Kürze erhältlich sein.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/ASUS{/gallery}

Colorful:

Auch bei Colorful sind übertaktete Modelle in Planung. Ab Anfang August macht hier die iGame 460 den Anfang, zu der es aber noch keine weiteren Informationen gibt.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Colorful{/gallery}

Elitegroup:

Noch ist keine Karte von Elitegroup im Preisvergleich gelistet, in den Bilder ist aber bereits ein in der Kühlung verändertes "Black"-Modell zu sehen.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/ECS{/gallery}

EVGA:

Hier werden noch weitere Modelle wie beispielsweise solche mit der Bezeichnung "Superclocked", was dann auf eine Übertaktung hindeutet, folgen.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/EVGA{/gallery}

Gainward:

Bei Gainward sind neben den hier gelisteten Referenz-Modellen auch solche mit Übertaktung in Planung. Die Modellnamen "Golden Sample" und "Goes like Hell" sind bereits aus vorangegangenen Produktgenerationen bekannt.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Gainward{/gallery}

Galaxy:

Auch bei Galaxy plant man "GC"-Versionen mit alternativer Kühlung sowie "Super OC"-Modelle mit Übertaktung.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Galaxy{/gallery}

Gigabyte:

Gigabyte geht mit zwei Varianten der GeForce GTX 460 an den Start. Eine davon konnten wir ja bereits mit dem Vergleichstest zum Start genauer betrachten.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Gigabyte{/gallery}

Inno3D:

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Inno3D{/gallery}

MSI:

Auch bei MSI vertraut man auf eine alternative Kühlung für seine beiden Varianten der GeForce GTX 460. Auf die Version mit 768 MB Grafikspeicher konnten wir ja bereits im Test zur GeForce GTX 460 einen Blick werfen.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/MSI{/gallery}

Palit:

Palit ist der einzige Hersteller, der bereits mit dem heutigen Tage auch das Modell mit 1024 MB beliefern kann. Zusätzlich sind auch die ersten übertakteten sowie alternativ gekühlten Modelle bereits verfügbar.

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Palit{/gallery}

Point of View:

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/PointOfView{/gallery}

Sparkle:

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Sparkle{/gallery}

Zotac:

{gallery}/galleries/reviews/GTX460/Vendor-Boards/Zotac{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (53)

#44
customavatars/avatar59587_1.gif
Registriert seit: 07.03.2007
Pforzheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3498
Sparkle wohl definitiv, evtl. auch Leadtek, kann aber auch durchaus sein das noch andere Hersteller folgen.
Sobald aber der Preis stimmt, ists mir relativ egal welcher Hersteller es ist, unterscheiden sich ja nicht großartig, vllt ein Spiel mit drin oderso...
#45
Registriert seit: 11.02.2003
localhost
Korvettenkapitän
Beiträge: 2400
Die Temperaturen der Palit GeForce GTX 460 Sonic scheinen im Rahmen zu liegen; bei meinem Exemplar werden Idle 35 Grad Celsius gemessen und unter Last 70 Grad Celsius (Raumtemperatur: 25 Grad Celsius, Gehaeuse ist derzeit offen). Fuer einen simplen Alublock kein schlechtes Ergebnis?

Zitat hurzpfurz;14934052

@eXtremist Und die "Sonic Platinum" hat also einen besseren Kühler?


Ob er besser ist ... tja, wer weiss? Immerhin hat er zwei Heatpipes, weshalb ich ihn fuer leistungsfaehiger halten wuerde.
#46
Registriert seit: 11.01.2007

Matrose
Beiträge: 13
Es ist zum verrückt werden. Nirgends findet man Informationen zum Veröffentlichungszeitraum (ganz zu schweigen vom Preis) der Elitegroup Black GTX 460. Da ich derzeit noch eine 8800GT von Elitegroup verbaut habe (diese kam damals mit dem Accelero S1), spricht mich dieses Modell am ehesten an, denn ECS verbaut hier scheinbar den Arctict Cooling Twin Turbo Pro Kühler.
#47
Registriert seit: 24.05.2009
Hessen, Bergstraße, B-Town
Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
also man mus secht sagen :D die 460 macht mich mehr an als die 470 oder 480 ...
#48
Registriert seit: 15.10.2002
genau hier...
Leutnant zur See
Beiträge: 1158
Zitat eXtremist;14938870
Die Temperaturen der Palit GeForce GTX 460 Sonic scheinen im Rahmen zu liegen; bei meinem Exemplar werden Idle 35 Grad Celsius gemessen und unter Last 70 Grad Celsius (Raumtemperatur: 25 Grad Celsius, Gehaeuse ist derzeit offen). Fuer einen simplen Alublock kein schlechtes Ergebnis?



Ob er besser ist ... tja, wer weiss? Immerhin hat er zwei Heatpipes, weshalb ich ihn fuer leistungsfaehiger halten wuerde.



Mit was misst du denn die Grakatemperatur während des Gamens?
#49
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Kannste zB. mit Everest machen. Lässt du während des Games einfach den Graphen weiterlaufen.
#50
Registriert seit: 18.07.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 179
Hm mal eine Frage am Rande wie skaliert die Karte denn mit einem E6750 @ 3,5Ghz? lohnt sich das oder doch eher Unsinn? :hmm:
#51
Registriert seit: 02.10.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
mh ich könnte mir vorstellen, dass einige spiele auch noch mit nem dual core gut laufen, vor allem wenn er auf 3,5 ghz getaktet ist. aber in näherer zukunft würde ich dann schonmal ein prozessor upgrade im blick behalten :)
#52
customavatars/avatar2689_1.gif
Registriert seit: 08.09.2002

Oberbootsmann
Beiträge: 807
Bei mir läuft jetzt seit gestern die Palit 460 im Rechner drinnen. Sie ist wesentlich leichter als die 8800 GTX, was dazu führ dass das Gehäuse etwas wackliger wird, vor allem weil ich 5 Festplatten in meiner Icy Box habe...
#53
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Zitat snaapsnaap;14933415
Ich warte auf jeden Fall auf eine 1GB mit Referenzkühler! Leise, kühl und *hübsch* :)



Hardwareluxx - Point of View schickt acht übertaktete Grafikkarten ins Rennen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]