> > > > Plant NVIDIA auch eine GeForce GTS 455?

Plant NVIDIA auch eine GeForce GTS 455?

Veröffentlicht am: von

nvidiaNoch immer bedient NVIDIA nur die oberen Preisregionen mit DirectX-11-Grafikkarten. Mit der NVIDIA GeForce GTX 460, welche für kommenden Montag angesetzt ist, könnte sich das bald allerdings ändern. Doch das kommende Mittelklasse-Modell soll nicht die einzige Grafikkarte sein, die auf den GF104 zurückgreifen wird. Laut der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com soll NVIDIA auch eine GeForce GTS 455 auf Basis des kleineren Ablegers der Fermi-Architektur in Planung haben. Doch über die Eckdaten kann man zum aktuellen Zeitpunkt leider nur heftig spekulieren. So könnte die kalifornische Grafikschmiede ein oder sogar zwei weitere Streaming-Multiprozessoren (SM) im Vergleich zur NVIDIA GeForce GTX 460 deaktivieren. Dann stünden nur noch 288 bzw. 240 CUDA-Cores und 48 respektive 40 TMUs bereit. Zudem dürfte NVIDIA die Speicherkapazität nun endgültig auf 768 MB beschränken, um das Speicherinterface auf einem geringeren Level zu halten. Auch die Taktraten sollten minimal nach unten korrigiert werden, wenngleich sie nicht auf dem bisherigen Niveau verbleiben.

Doch all dies sind unbestätigte Informationen und reinste Spekulation unsererseits, zumal es auch einen GF106, der noch kleiner als der GF104 ausfallen wird, geben soll. Vielleicht basiert eine mögliche NVIDIA GeForce GTS 455 auf diesem Chip? Wir sind gespannt!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26693
bestimmt, wird wahrscheinl. auch eine 445,435,425 usw geben :shot:
#2
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 876
Du vergisst die 425,579345 ;)
#3
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4648
Und was ist daran schlimm ? Auswahl ist immer gut ;)
#4
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 41191
vor allem fehlt da bei nvidia absolut was in dem preissegment, wird zeit, dass da mal was kommt.
#5
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Hat NV nicht mal gesagt, dass sie ihre Produktpalette übersichtlicher gestalten wollen?

Sind ja fast wie Politiker.
#6
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Die 460er wird sich ja ungefähr auf 465er Level einsortieren (also +/- HD5830 Leistung) - wegen der erhöhten Texturleistung in Games vielleicht sogar etwas davor.

Eine GTS 455 wäre dann wohl auf HD 5770 Level positioniert.

Ist für NV schon wichtig eine Karte in diesem Preissegment (120 - 150€) zu bringen.

mfg
Edge
#7
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 41191
Zitat Edgecrusher86;14899921


Ist für NV schon wichtig eine Karte in diesem Preissegment (120 - 150€) zu bringen.

mfg
Edge


dem stimme ich voll und ganz zu.
da hat nv absolut nix zu bieten und der markt ist sicher nicht der kleinste.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]