> > > > Zotac bringt ION-basierte Grafikkarte

Zotac bringt ION-basierte Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

zotacWer noch auf der Suche nach einer passenden Grafikkarte für seinen HTPC ist, der könnte nun bald fündig werden. Der US-Amerikanische Onlineshop Newegg.com listet jetzt ein neus Entry-Level-Modell aus dem Hause Zotac. Der kleine 3D-Beschleuniger setzt dabei auf NVIDIAs ION auf GT218-Basis. Dieser wird bereits im fortschirttlichen 40-nm-Verfahren produziert und kann auf insgesamt 16 Shadereinheiten zurückgreifen. Dazu gibt es insgesamt 512 MB GDDR3-Videospeicher, der zudem über ein 64 Bit breites Interface kommuniziert. Die Taktraten der neuen LowProfile-Karte belaufen sich auf 589/1402/790 MHz. Damit sollte das Modell durchaus in der Lage sein, hochauflösende 1080p-Videos wiederzugeben. Auf dem Single-I/O-Shield stehen mit DVI und HDMI zwei Anschlüsse bereit.

Für knapp 60 US-Dollar ist die neue Zotac-ION-Grafikkarte ab sofort erhältlich.Wann das Modell auch nach Deutschland kommen wird, ist nicht bekannt. Wie sich die Karte mit etwas langsameren Frequenzen schlägt, erfahren Sie in unserem ION-Test.

techconnect_zotac_iongpu-01

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Sicher ganz nett um z.b. einer Atom-Krücke ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Eines ist mir aber nicht ganz klar: Warum hat das Ding einen aktiven Lüfter?
#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1600
Wahrscheinlich zum kühlen. :P
Wenn ich Grafikkartenhersteller wäre würde ich gerade GraKas für HTPCs mit einem Lüfter versehen, da HTPC Gehäuse nicht immer für ihren Platz für Lüfter bekannt sind.
#3
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2958
OK, was unterscheidet nun diese ION-Graka von einer Geforce G210 lowprofile mit PCIe 1x?

Zotac nennt sie sogar GT210 und bis auf den Speicher (DDR3 790MHz statt DDR2 400MHz) und eben den Anschluß unterscheidet sie sich nicht von der Zotac G210 Synergy Edition!

Ene solche G210 mit PCIe 1x hat Point of View im Angebot, sogar passiv gekühlt.
#4
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Zitat
Wenn ich Grafikkartenhersteller wäre würde ich gerade GraKas für HTPCs mit einem Lüfter versehen, da HTPC Gehäuse nicht immer für ihren Platz für Lüfter bekannt sind.

Stimmt natürlich, aber gerade einen HTPC will man üblicherweise sehr leise haben. Vielleicht dreht der Lüfter ja entsprechend langsam, dann würds wieder passen.
#5
Registriert seit: 13.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 843
Wieso nicht passiv, diese blöden regeln, dass eine Kühlung nur ein oder zwei Slots wegnehmen soll.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]