> > > > Sapphire stellt passiv gekühlte HD 5670 Ultimate vor

Sapphire stellt passiv gekühlte HD 5670 Ultimate vor

Veröffentlicht am: von

sapphireAMDs Boardpartner Sapphire bietet innerhalb der Ultimate-Reihe Grafikkarten mit passiver Kühllösung an. Im vergangenen Monat stellte das Unternehmen so beispielsweise die lautlose Radeon "HD 5550 Ultimate" vor (wir berichteten).

Jetzt hat Sapphire nachgelegt und auch eine "HD 5670 Ultimate" mit Passivkühler vorgestellt. Die Grafikkarte kann auf die üblichen 400 Stream-Prozessoren zurückgreifen und verfügt über 1 GB GDDR5-Speicher. Die Taktraten entsprechen den Referenzwerten, sie liegen bei 775 bzw. 1000 MHz (GPU/Speicher). Die Slotblende bietet DVI, HDMI und DisplayPort.

Zu Preis und Verfügbarkeit der "HD 5670 Ultimate" gibt es noch keine Angaben.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/sapphire_hd_5670_ultimate{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar105601_1.gif
Registriert seit: 02.01.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1672
Oder so.

Aber 0,3 Sone ist doch ein ganz anständiger Wert, da kann man auch sein Gehör behalten. :)
#8
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Oder gleich ne Passive wakü mit dem Mora 9 und ner Entkoppelten, gedämmten Pumpe.

Im Meinem Case ist das Lauteste meine HDD, und das ist eine SSD XD
#9
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17448
Also ich muss sagen ich hab Bauklötzer gestaunt als ich mal aus Spaß mit meinem Sys Metro2033 getestet habe und siehe da: Läuft flüssig auf "Low" (und sieht trotzdem noch mega-hammer aus) ...

die 5670er ist ne richtige Klassekarte... wenn dann noch passiv - umso besser... bedenkt mal das die Karte mehr Power hat als ne betagte 3870er und dabei noch wesentlich weniger Saft braucht... ;)
#10
customavatars/avatar71588_1.gif
Registriert seit: 28.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2549
Die Karte wird um 120€ kosten. Im Vergleich zur HD 4670 Ultimate, welche niedrigeren 2D Verbrauch und nicht viel weniger 3D Leistung bietet und nur rund die Hälfte kostet...
#11
customavatars/avatar42322_1.gif
Registriert seit: 30.06.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
Also ich hab mir heute auf meine 5770 nen Accelero Twin Turbo geschraubt, einfach klasse, hört man kaum, passt halt!
#12
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17448
Zitat Calcium;14836890
Die Karte wird um 120€ kosten. Im Vergleich zur HD 4670 Ultimate, welche niedrigeren 2D Verbrauch und nicht viel weniger 3D Leistung bietet und nur rund die Hälfte kostet...


Hm, nunja - die 4670 liegt mit ihrer Leistung in etwa bei der 3870er (was u.a. auch an der gleichen Shaderzahl liegen mag). Die 5670 ist da schon ne ganze Ecke flotter mit ihren 80 5D shadern (4670 = 64 5D Shader), allerdings hast du bei den Passivvarianten mit dem Preis schon recht.

Ich habe aber für mein 512Mb GDDR5 Modell von XFX (referenzdesign, überaschenderweise sogar ziemlich leise) gerademal knapp 80€ berappt - ein durchaus angemessener Preis. (1Gb Modelle sind in dieser Leistungsklasse imo nur Marketing)

lg

Martin
#13
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1461
die karte ist absolut klasse :)
der preis geht aber imho mal gar nicht. ab 73 € bekommt man bereits eine schnellere 9800gt (allerdings mit aktiv-kühlung).
http://geizhals.at/deutschland/a399940.html
imho wären 70 € für die karte ein sehr guter preis...
#14
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17448
Das stimmt, allerdings verbraucht die 5670er auch ne ganze Ecke weniger Saft als die 9800gt - wobei ich gestehen muss das ich fast bei einer 9800gt eco von Zotac gelandet wäre. Abgehalten hat mich davon einfach nur das momentane Image von nVidia + meine Haltung momentan gegenüber denen - ich kaufe keine nVidia mehr bis die Endlich mal wieder klar in der Birne geworden sind und mal was anständiges ins Portofolio bringen was kein ultrakomplexmordsstromverbrauchhitzebeschleuniger (:fresse:) ist...
#15
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1461
image als kaufgrund? Oô
naja muss ja jeder wissen, aber zu zeiten der 2900xt hab ich durchaus 2600pro/xt empfohlen und genauso empfehle ich durchaus jetzt gt240 oder gts250, wenns angebracht ist. auf das image einer firma reinzufallen halte ich für wenig sachlich... wenn man immer nach p/l kauft, dann wird das auch für die hersteller zum wichtigsten preis-kriterium und nicht "imageaufschlag"
abgesehn davon war die entscheidung, die zotac eco nicht zu nehmen trotzdem gut weil der lüfter ein radaubruder ist ;) lieber eine normale 9800gt und selbst voltzahl senken. da sitzt noch viel mehr dran und man hat mehr leistung ;)

die hd5670 ultimat ist ne super karte, wenn man nicht unbedingt highend braucht, nur der preis ist halt imho nicht angemessen. aus dem grund hoffe ich, verkauft sie sich erstmal schlecht, bis die preise purzeln. im grunde wäre ja die gt240 die (schwächere) konkurrenz, aber die gibt es schon ab 58 € oder so. preislich konkurriert die 5670 aber mit 4850, gts250 und sogar 5750. und in die klasse passt sie nunmal leistungsmäßig nicht rein.
#16
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17448
Dafür muss man aber auch sagen das die Sapphire mit einem Passiven Kühler aufwarten tut, dieser wird nahezu immer extra bezahlt.

Wie gesagt, ich habe meine 5670er für gerademal 80€ bekomm (inkl. Versand) - das ist für die Karte vollkommen i.o. sag ich mal.

Thema Image: Ja, ich gehe mittlerweile nach Image - bei den gt200ern habe ich mir gesagt das nVidia einfach nur nen Ausrutscher hatte und daraus lernen wird, hatte mir sogar selbst eine GTX275 zugelegt als dann die gt200b rauskamen und Abhilfe versprachen. Die Karte musste dann wieder einer 250er GTS weichen (wg. fiepen) und seitdem gings bei mir mit nVidia bergab...

Gründe sollten allgemein bekannt sein wenn mer net vor allem die Augen verschließt (Thema Kundenverarsche, Fakes, Marketinglügen im Notebookbereich und vor allem die schier unglaubliche Ignoranz gegenüber Kundenwünschen die momentan vorliegt...Die Leute die Fermi gekauft haben sind entweder die Wakü-Gamer oder einfach Fanboys, sorry aber anders kann ich das nicht ausdrücken).

lg

Martin

P.S: Oops durch den Beitrag zum Schluß ganz schön ins OT gerutscht - man möge mir bitte verzeihen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]