> > > > Kurios: NVIDIA GeForce GTX 480 auf Atom-Plattform getestet

Kurios: NVIDIA GeForce GTX 480 auf Atom-Plattform getestet

Veröffentlicht am: von

nvidiaDer Intel Atom D510 zählt zwar zu den stromsparendsten Prozessoren seiner Art, wohl aber auch zu langsamsten Modellen überhaupt. Die NVIDIA GeForce GTX 480 ist hingegen die derzeit schnellste Single-GPU-Grafikkarte und für ihre enorme Leistungsaufnahme bekannt. Die türkischen Kollegen von Donanimhaber.com haben die beiden Hardware-Produkte, welche unterschiedlicher nicht sein können, nun in einem kurzen Video-Review kombiniert. Als Untersatz diente dabei ein Zotac NM10-DTX WiFi. Herausgekommen sind im Performance-Preset des beliebten 3DMark-Vantage-Benchmarks 6707 Punkte. Zum Vergleich: In unserem Test zur NVIDIA GeForce GTX 480 war die schnelle DirectX-11-Grafikkarte in Kombination mit einem deutlich potenteren Intel Core i7-965 Extreme Edition mit 13.904 Punkten mehr als doppelt so schnell unterwegs. Das komplette Review finden Sie unter diesem Link, allerdings in türkischer Sprache.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Ist auf alle Fälle ne nette Idee! Atom meets gtx480. :)
Aber das Vidoe ist toll. Der wiederholt doch immer wieder den kompletten namen des Mainboards incl Wifi. Hört sich ganz lustig an. So Videos könnte HWL auch nochmal machen. Gab ja am Anfang der printed auch mal Videos.
#2
customavatars/avatar7321_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
MD
Bootsmann
Beiträge: 610
Aktuelle HighEnd CPUs unter 3ghz können ja noch nicht mal die volle Leistung der Karte abrufen. Mit halbem Takt hätte die Karte bestimmt die gleichen Punkte gemacht, wenn sie nicht sogar nur im P3 State lief.

Für so eine CPU wäre eine gtx460 noch viel zu groß.
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 828
@panopticum: Ich glaube das ist hier auch jedem bewusst. :P
#4
Registriert seit: 04.01.2010

Matrose
Beiträge: 16
der arme atom total unterfordert mit dem Teil.....
Da hat einfach das SLi gefehlt dann wärns bestimmt auch 10 punktem mehr geworden :D
#5
customavatars/avatar111990_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009

Bootsmann
Beiträge: 668
am besten 4 schicke gtx 480 rein und den atom als entschuldigung dass das nt nicht mehr verkraftet xD
#6
customavatars/avatar99168_1.gif
Registriert seit: 22.09.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 439
CUDA Performance wär Interessant, warum nicht auch nur mit nem Atom, man muss nur die richtige Anwendung finden ;)
#7
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4647
am besten 4 schicke gtx 480 rein und den atom als entschuldigung dass das nt nicht mehr verkraftet xD

Nur das dass Board wohl keine 8 PCI-E Steckplätze mit genügend Lanes hat :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]