> > > > Aus GeForce GTX 465 wird GTX 470: ASUS stellt Unlock-Tool bereit

Aus GeForce GTX 465 wird GTX 470: ASUS stellt Unlock-Tool bereit

Veröffentlicht am: von

asusWomöglich könnte die NVIDIA GeForce GTX 465 in den nächsten Wochen zum beliebten Kassenschlager aufsteigen. Grund hierfür ist die Tatsache, dass sich die abgespeckte Version der NVIDIA GeForce GTX 470 mit etwas Glück auf das Niveau ihres schnelleren Bruders bringen lässt. Ein simples BIOS-Update reicht hierfür aus. Statt den eigentlich 352 Shadereinheiten und den 40 ROPs stehen dann 448 bzw. 56 solcher Einheiten bereit. Auch der GDDR5-Videospeicher steigt von 1024 auf 1280 MB an - sofern man sein Glück auf Modellen mit zehn Speichchips versucht. NVIDIA-Boardpartner ASUS möchte seinen Kunden den Unlock noch einfacher gestalten. Hierfür stellte man nun ein eigenes Tool, welches die fehlenden Einheiten ohne BIOS-Update freischaltet, zum Download bereit. Ein einfacher Klick auf "Upgrade" genügt. Bislang führte man die Freischaltung nur auf Karten mit zehn Speicherchips durch. Da die NVIDIA GeForce GTX 465 allerdings vermehrt mit nur acht Speicherchips anzutreffen ist, würde sich hierbei das Risiko eines Defekts bei solchen Modellen minimieren. Weiterhin belässt der Unlocker das Speicherinterface und die Taktraten auf dem Niveau einer einzelnen NVIDIA GeForce GTX 465, um die Erfolgschancen weiter zu steigern. Die Leistung liegt dann exakt zwischen einer NVIDIA GeForce GTX 470 und GeForce GTX 465.

Ein Wehrmutstropfen aber bleibt: Der neue ASUS-Unlocker funktioniert derzeit nur mit Karten des eigenen Hauses. Den Download finden Sie unter diesem Link.

chiphell_asus_gtx465unlocker-01

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar135375_1.gif
Registriert seit: 30.05.2010

Matrose
Beiträge: 18
ASUS ist echt Kundenfreundlich
#2
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2799
Wie lange dauerts wohl, bis diese Program gehackt wird? hm...
Die finden sicher einen Weg das zu unterbinden.
Darf ASUS das überhaupt machen? Geht dadurch die Garantie verloren?
#3
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1702
Was für Treiber nimmt man dann?
GTX 465 oder 470?
ich weiß, dass es universaltreiber sind, jedoch muss man bei NVIDIA eine Karte auswählen.
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Jetzt muss der Unlocker nur aus ner GTX480 eine GTX485 machen :)
#5
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Der Unlocker sollte den Verbrauch um 100W senken. Dann hätte ich ohne zu überlegen eine neue Graka..egal welche von den Neuen.
Haben es schon einige Luxxer probiert? Berichte?
#6
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5336
Bei einer GTX465 reicht es doch das Bios der einer GTX470 zu flaschen wozu braucht man da das Unlock-Tool?:confused:
#7
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17417
Zitat Chiller3333;14768054

ich weiß, dass es universaltreiber sind, jedoch muss man bei NVIDIA eine Karte auswählen.


Du hast dir die Frage selbst beantwortet.

Es sind Universaltreiber. Es ist egal was für eine GraKa du auswählst, du bekommst immer denselben Treiber/das selbe Treiberpaket angezeigt.

Aber für den Fall dass ab einer bestimmten Treiberversion eine ältere Generation nicht mehr unterstützt wird, gibts die Auswahlfunktion.
#8
customavatars/avatar62653_1.gif
Registriert seit: 23.04.2007
MSP
Kapitän zur See
Beiträge: 3598
Zitat Mayk-Freak;14769326
Bei einer GTX465 reicht es doch das Bios der einer GTX470 zu flaschen wozu braucht man da das Unlock-Tool?:confused:


hier gehts primär halt um die garantie

wenn du die karte zerflasht id die garantie futsch

mit dem unlocktool kannste zum die asus karten freischalten und bhällst trotzdem deine ansprüche

ich glaube ich muss mir auch mal ne gtx465 organisieren
#9
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
ASUS ENGTX465/2DI/1GD5, GeForce GTX 465, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (90-C1CPI0-L0UAY0BZ) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland ist das die einzige gtx465 von asus? wenn ja dann ist das tool ja nur logisch oder ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]