> > > > Erste NVIDIA GeForce GTX 460 gelistet

Erste NVIDIA GeForce GTX 460 gelistet

Veröffentlicht am: von

nvidiaSchon seit einigen Wochen geistert die NVIDIA GeForce GTX 460 durch das Internet. Während man jüngst von einer NVIDIA GeForce GTX 465 ausging und ihr 352 Shadereinheiten und einen 1024 MB großen Videospeicher samt 256 Bit breitem Speicherinterface zuschrieb, tauchte der nächste Fermi-Ableger nun erstmals im Einzelhandel auf. So listete der niederländische Onlineshop Salland.eu eine MSI N460GTX, die ab sofort für 284 Euro vorbestellt werden kann. Einen genauen Liefertermin sowie erste Bilder und weitere Eckdaten lieferte man jedoch noch nicht. Allerdings ist davon auszugehen, dass die NVIDIA GeForce GTX 460 tatsächlich unter diesem Namen verkauft und wohl auch rechtzeitig zur Computex 2010, welche am 01. Juni ihre Pforten öffnet, kommen wird. Alles Wissenswerte zum kommenden DirectX-11-Grafikbeschleuniger von NVIDIA finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

salland_msi_gtx460_preorder

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6981
bei den beschneidungen wirkt der preis, wie nen schlechter witz! nur 70€ günstiger als die GTX470, dazu ähnlich hoher
stromverbrauch...da hat Nvidia endglültig die grenze zwischen genie und wahnsinn überschritten ;)
#30
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Ist die Karte erstmal lieferbar, dann wird auch der Preis mit ziemlicher Sicherheit spürbar sinken (siehe GTX 470 -> nun ab 329€ sofort lieferbar !).

Ich denke, er wird sich für die 460er um die 250€ einpendeln (250$ soll ja NV vorgesehen haben).
#31
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7780
Na ich glaube wohl eher, das der Preis wegen der geringen Abnahme gefallen ist. Denn die meisten Kunden hat NVidia verschlafen und mit Wissen nach ATI geschickt!!! Wenn ich schon alleine auf den MP hier gucke, sehe ich, wieviele GTX470/480 schon wieder verkauft werden. Und wenn es Kiddis gibt, die meinen eine 460ger ist schneller/besser als eine 5870....................dann lasst sie doch.
#32
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20218
juhuu mal wieder ein Fanboy Thread, hier treffen sich die Kiddys beider seiten!

keiner hat bisher echte Daten einer GTX460, aber hier hauen sich alle die köppe ein, so ein verhalten kenn ich aus dem Kindergarten, und von frühpuertären Kiddys!

wartet ab, dann werden ihr sehen ob die GTX460 Top oder Flop ist, ist sie eine Kastrirte GTX480/470 oder ein neuer Chip ?
Und vorallem was wird sie kosten, ich denke mal sie wird sich bei 199€ einpendeln !

und eine GTX 440 ist ja auch noch geplant, was für ein eigen Chip der GTX460 spricht, der dann runterkastrirt wird zur GTX440, die wird denke ich die Liga GTX260 ereichen, nur mit DX11.
#33
customavatars/avatar133565_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Zitat UHJJ36;14562765
Mach mal Vantage Extreme Test, du taktest deine Karte soweit wie es geht, und ich mach das selbe... Mal schauen wer mehr GPU Punkte hat.


Was hat denn 3dmark bitte für ne Aussage?
Richtig gar keine... :banana:
Ausserdem hab ich so oder so mehr Punkte mit PhysX XD
#34
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat Hardwarekenner;14563165
keiner hat bisher echte Daten einer GTX460, aber hier hauen sich alle die köppe ein, so ein verhalten kenn ich aus dem Kindergarten, und von frühpuertären Kiddys!


Amen
#35
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16344
Zitat Hardwarekenner;14563165


keiner hat bisher echte Daten einer GTX460, aber hier hauen sich alle die köppe ein, so ein verhalten kenn ich aus dem Kindergarten, und von frühpuertären Kiddys!



Dito!
#36
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zitat Edgecrusher86;14562617
Kommt immer auf die getestete Karte an - bei HT4U zieht sie afaik auch etwas weniger wie eine HD 5850 -
aber ich hab schon Reviews wie das von CB gesehen, wo dem nicht so ist.

Meine Vermutung -> unterschiedlich hohe VCores, um die Ausbeute weiter zu steigern.

@Edgecrusher86
Ich spreche dich nicht alleine an. Ich zitiere dich, aber das gilt auch für die anderen, pauschalen 5830 gleich 5870 Stromgebrauch, Schreiber.
[COLOR="DimGray"]So verbreiten sich also die Halbwahrheiten ohne auch nur zu relativieren. Nicht nur die allgemeine Leier von dem enormen Stromverbrauch, sondern auch das beiläufige, aber trotzdem falsche etwas weniger bei andere Tests.[/COLOR]

CombuterBase Test
[COLOR="Red"]Eine der wichtigsten Informationen vorweg:[/COLOR] Die von uns gezeigte Karte entspricht keinem Referenzdesign – denn dieses gibt es gar nicht. Laut ATi ist die Radeon HD 5830 ein reines „ASIC-Produkt“, sprich, es wird nur die modifizierte RV870-GPU inklusive der technischen Spezifikationen an die Hersteller weitergegeben und diese müssen sich dann daraufhin eine eigene Karte zusammen bauen. Damit sollten die meisten Partnerkarten mit einem unterschiedlichen PCB sowie einem unterschiedlichen Kühler an den Start gehen.
Das hat nicht nur zur Folge, dass die von uns im Test eingesetzte Karte in dieser Form voraussichtlich [COLOR="Red"]nie im Handel erscheinen wird[/COLOR], sondern auch, dass wir darüber hinaus nur exakte Angaben über die Performance der Karten machen können. Denn so werden nicht nur die Lautstärke und die Temperaturen unseres Testsamples unterschiedlich von den finalen Varianten sein, sondern es ist genauso möglich, dass die Leistungsaufnahme durch ein effizienteres PCB sowie eine bessere Stromversorgung schwanken wird.

Die nur etwas weniger HT4U Benches :motz:

[COLOR="DimGray"]Ich bin ganz sicher kein AMD Grafikkarten Fan. Klar ich kaufe nur AMD CPU, aber die 5770 ist meine zweite ATI, wobei die 3 Monate 9800SE für mich nicht zählen.[/COLOR]

Ich bin kein Fan, siehe ganz unten


:motz: :motz: :motz:
#37
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Da haste recht, [TLR] Snoopy - das sollte man noch erwähnen, dass die CB Karte ein AMD Sample war.

Hab meine Aussage auf der ersten Seite mal etwas revidiert ;)

In Sachen Temperaturen und Verbrauch kann das schon was ausmachen, wie man teils sieht,
wenn man die Werte mit denen von HT4U vergleicht - vor allem mit denen der MSI HD 5830 Twin Frozr II.

Gut - die CB Werte sind darum nicht so wirklich represenativ für andere finale Karten -> nur die Leistungswerte in den getesteten Games.


Ok - kommen wir wieder zurück zum Thema -> GTX 460 (oder GTX 465, je nachdem wie sie nun heißen wird). :wink:


mfg
Edge
#38
customavatars/avatar62653_1.gif
Registriert seit: 23.04.2007
MSP
Kapitän zur See
Beiträge: 3753
Zitat ElBlindo;14563047
Na ich glaube wohl eher, das der Preis wegen der geringen Abnahme gefallen ist. Denn die meisten Kunden hat NVidia verschlafen und mit Wissen nach ATI geschickt!!! Wenn ich schon alleine auf den MP hier gucke, sehe ich, wieviele GTX470/480 schon wieder verkauft werden. Und wenn es Kiddis gibt, die meinen eine 460ger ist schneller/besser als eine 5870....................dann lasst sie doch.


fragt sich nur wer hier das kiddie ist ;)

glauben ist nicht wissen :xmas:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]