> > > > ATI Mobility Radeon HD 545V gesichtet

ATI Mobility Radeon HD 545V gesichtet

Veröffentlicht am: von

msiIn seiner neusten Pressemitteilung kündigte MSI jetzt ein weiteres Notebook für den Mainstream-Markt an. Doch das Besondere am MSI CX705MX ist nicht das 17,3-Zoll-Display mit seiner nativen Auflösung von 1600x900 Bildpunkten oder der schnelle Intel-Core2-Duo-Prozessor, sondern vielmehr die integrierte ATI Mobility Radeon HD 545V mit 512 MB Videospeicher. Ein Blick in das AMD-Datenblatt lässt aber nichts Gutes verheißen. Mit 80 Streamprozessoren (16 5D), wahlweise GDDR3- oder DDR2-Speicher und der 55-nm-Fertigung erinnert das Modell doch sehr stark an einen Ableger der ATI-Mobility-Radeon-HD-4500-Serie. DirectX-11-Unterstützung bleibt also wohl aus. Ein genauerer Blick auf die AMD-Homepage bringt zwei weitere mobile Grafiklösungen zum Vorschein. Während die ATI Mobility Radeon HD 560v an die Radeon-HD-4600-Serie erinnert, gleicht die ATI Mobility Radeon HD 530v der HD-4300-Serie. Insgesamt also wohl ein simples Rebranding.

msi_cx705mx

Ansonsten besitzt das neue MSI-Notebook eine 2,5-Zoll-Festplatte mit wahlweise 250, 320 oder auch 500 GB und hält zudem einen 4-in-1-Kartenleser sowie Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard und Bluetooth 2.1 bereit. Eine 1,3-Megapixel-Webcam, HDMI, VGA-Buchse, drei USB-2.0-Schnittstellen und die üblichen Sound-Anschlüsse runden das Gesamtpaket weiter ab. Damit dem 414 x 267 x 37,2 mm großen und rund 3,0 Kilogramm schweren Mainstream-Notebook nicht so schnell die Puste ausgeht, spendierte man ihm einen 6-Zellen-Akku. Das neue MSI CX705MX soll demnächst – zusammen mit Windows 7 Home Premium – ausgeliefert werden. Einen genauen Termin und erste Angaben zum Preis bleibt man uns aber noch schuldig. Auch in unserem Preisvergleich ist der mobile Begleiter bislang nicht gesichtet worden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 11.04.2010

Matrose
Beiträge: 2
Was vielleicht erwähnenswert ist ist, dass die 5x0v Serie eine auf Druck vom OEM Markt ausgeführte umlabelung der hd 4xx0 Mobile Serie ist. ATI kann man immerhin zugute halten, dass sie die umgelabelten Grakas sehr deutlich markiert.
#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Wo ist das sehr deutlich markiert? Wenn ich Laie bin, schonmal was von HD5xxx gehört habe liegt der Gedanke an diese Reihe bei dem Namen doch sehr nahe. Das ist mindestens genauso irreführend wie bei NV.
Die schenken sich dort beide nichts. Am Ende wollen sie doch alle nur unser Geld, da handelt keine Firma \"moralischer\" als die andere. Solange es den nötigen Rechtsrichtlinien entspricht, wenn sie denn vorhanden sind, ist alles in Butter.
#3
customavatars/avatar42399_1.gif
Registriert seit: 02.07.2006
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2167
naja... auch nen laie kann 500 von 5000 unterscheiden ^^
#4
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 377
das V sollte schon deutlich sein

besser als ne Gt 230 als GT330 zu verkaufen :D

trotzdem seh ich das kritisch

wenn das V drin bleibt und die zahlen nur 3stellig bleiben wäre es ok
#5
Registriert seit: 11.04.2010

Matrose
Beiträge: 2
leider scheint ATI jetzt doch aufgeben zu haben die umgelabelten zu markieren...
Mobile HD 46x0 = HD 560v = Mobility HD 5165.

Absolutes Nameschaos. Typisch BWLler, wenn die einmal kapiert haben wie man etwas nicht macht, dann tun sie es konsequent immer und immer wieder.
#6
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9203
Verrat und Betrug seitens AMD/ATI am Käufer.
So zumindest hieß das damals als NV das Gleiche tat...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]