> > > > Zotac GeForce GTX 480 mit Zalman-Kühler gesichtet

Zotac GeForce GTX 480 mit Zalman-Kühler gesichtet

Veröffentlicht am: von

zotacWährend NVIDIA bei früheren Grafikkartengenerationen die Boardpartner oft zur Einhaltung des Referenzdesigns verdonnerte, scheinen die Kalifonier bei der aktuellen GTX 400-Generation kulanter zu sein. Das gilt offenbar selbst für das Top-Modell, die GeForce GTX 480.

Jetzt sind erste Informationen zu einem eigen-designten Modell von Boardpartner Zotac aufgetaucht. Die Zotac "GTX 480 amp! Edition" ist das jüngste Modell der altbekannten Grafikkartenreihe. Zotac setzt dabei auf Zalmans "VF3000"-Kühler (der während der diesjährigen CES vorgestellt wurde, wir berichteten). Der großformatige Kühler, der ganze drei Erweiterungsslots belegt, wird von zwei 92-mm-Lüftern mit Frischluft versorgt und kann hoffentlich mit besserer und vor allem leiserer Kühlung als der Referenzkühler aufwarten. Jedenfalls fühlt Zotac sich von dem Zalman-Kühler ermutigt, die "GTX 480 amp! Edition" zu übertakten. GPU, Speicher und Shader takten jetzt mit 750, 950 bzw. 1512 MHz (Referenzwerte: 700, 924 und 1401 MHz). Das PCB der Karte entspricht allerdings weiterhin dem Referenzdesign.

Zu Preis und Verfügbarkeit der auf dem Papier schnellsten GeForce GTX 480 gibt es bisher keine Angaben.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/zotac_gtx_480_amp{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 13.09.2007

Matrose
Beiträge: 13
@4dfx
also ich fand den alten cnps7500 damals schon ganz schnucklig und die, die nach ihm kamen.. :)
leider haben sie inzwischen ganz schön nachgelasen. nichts innovatives, neues mehr.. nur noch nachbau, was bereits auf dem markt ist.
#18
customavatars/avatar60370_1.gif
Registriert seit: 19.03.2007
Braunschweig
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Zitat nIghtie;14519700
@4dfx
also ich fand den alten cnps7500 damals schon ganz schnucklig und die, die nach ihm kamen.. :)
leider haben sie inzwischen ganz schön nachgelasen. nichts innovatives, neues mehr.. nur noch nachbau, was bereits auf dem markt ist.


Was will man machen, wenn diese Architektur nunmal die Leistungsstärkste ist?
Immer dieses Nachbaugehäule...
#19
customavatars/avatar110012_1.gif
Registriert seit: 08.03.2009
Osthofen bei Worms (Rh.)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2462
Sieht ja recht putzig aus mit dem Tuningkühler.

Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung, dass man so eine Karte eigentlich nur mit WaKü richtig kühl, leise und "taktwillig" bekommt.

Und das der Referenz kein Kühlwunder ist, sollte jedem klar sein. Der muss in die Dualslot-Bauweise passen und außerdem darf das ja heute alles nix mehr kosten.

Und nVidia hat bei der 480 schon nachgedacht.
5 Heatpipes, Direct Touch, und die Metallplatte an der Oberseite zum zusätzlichen Abführen der Wärme. Jede andere Karte wäre damit (fast) lautlos zu kühlen.
Was da untendrunter so heiss macht, dass ist dann wieder eine ganz andere Geschichte.... :d
#20
customavatars/avatar109272_1.gif
Registriert seit: 26.02.2009
Good old Switzerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Jetzt wird es langsam interessant. Der Referenz-Kühler ist (leider) nicht zu gebrauchen. Mit einer leiseren Kühlung werden diese Karten interessant. Hoffe es kommt dann auch sowas für die GTX470 und die spätere GTX460 (oder doch GTX465??).
#21
Registriert seit: 13.09.2007

Matrose
Beiträge: 13
@madad
du glaubst das sei das leistungsstärkste, weil es momentan noch nichts anderes gibt.
ich denke da kommen noch effektivere methoden eine cpu zu kühlen als einen kinderkopfgroßen alublock drauf zu setzen ala megahalem usw.

ich sag nur flüssigmetall und thermoelektrische kühlung. das hat nichts mit \"gehäule\" zu tun.
#22
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5653
Jo, andere Techniken gibts. Das ist aber nicht die Frage. Die Frage ist, was mann kann davon SINNVOLL umsetzen. Und dort scheitert Dynamics imo. 160€ für son Ding ist einfach zu viel.
Das ganze muss sich rechnen, sowohl für die Hersteller als auch für den Kunden. Der Dynamics Superleggera mag der aktuell stärkste Luftkühler sein, aber für ~90€ Aufpreis gegenüber nem Noctua NH-D14 lohnt sichs einfach nicht noch ein paar Grad weniger zu haben.
#23
Registriert seit: 13.09.2007

Matrose
Beiträge: 13
lohnt sich im moment auch nicht wirklich für ein unternehmen groß in diese richtung zu forschen, wenn die jetzige architektur ausreicht. sollte die tdp aber iwann doch noch um eine ganze ecke steigen, wirds wieder interessant im kühlersegment.
oder die tdp lässt sich iwann soweit senken, dass wieder die kleinen sockel 7 kühler ausreichen :D
#24
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5653
Ich denke wir sind an einer Machbarkeitsgrenze für Luftkühlung. Es ist wahrscheinlich, dass die TDP Werte bei gleicher Leistung eher wieder sinken bzw. bei mehr Leistung stagnieren. Die Technik entwickelt sich dahingehend ja auch immer weiter und immer wieder stehen noch kleinere Strukturbreiten an die sich wiederum förderlich auf Stromverbrauch und TDP auswirken.
In Zeiten von Green IT und pseudo-ökologischem Denken in den Köpfen der Verbraucher sind Strommonster einfach nicht mehr praktikabel. Für die Masse.
Der absolute Enthusiast lässt sich da kaum abschrecken, siehe eben GTX480, aber deren Anteil ist verschwindend gering.
#25
Zitat
und was kiddies wie du immerwieder gerne vergessen, 99,8% derer die sich ne graka kaufen kaufen sich das teil bauens ein undleben damit, der rest is
der haufen der sich u.a. hier rumtreibt und kluge sprüche klopft
:stupid:

Ich glaub, du hast se wohl nicht mehr alle. Ich habe nur meine Meinung vertreten und keine Sprüche geklopft, wenn, dann bist ja wohl du derjenige, der hier einen geklopft hat...

Und zum Mk13 kann man sich natürlich entsprechende Lüfter oder gleich ein entsprechendes Set kaufen, wo zwei Lüfter mit dabei sind.

Wenn der die 480 aber nicht entsprechend kühlt, dann kann ich auch nix dafür. Schön, was man hier von einigen Leuten lesen muss, nur, wenn man mal seine Meinung sagt :rolleyes:
#26
customavatars/avatar109272_1.gif
Registriert seit: 26.02.2009
Good old Switzerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
Zitat Kyraa;14516113
Weiß wer, wie laut der Zalman Kühler ist? Bzw. gibts von dem irgendwo Tests?


Schau hier mal rein Zalman VF3000N VGA cooler review
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]