> > > > PowerColor Radeon HD 5970 mit 12 DisplayPorts

PowerColor Radeon HD 5970 mit 12 DisplayPorts

Veröffentlicht am: von

powercolorAuf Facebook präsentiert PowerColor derzeit ein Highlight aus dem eigenen R&D-Labor. Da AMD das Board-Design aller seiner Karten geöffnet hat, arbeiten nahezu alle Hersteller an eigenen Designs zur ATI Radeon HD 5970. Mit der Sapphire Toxic Radeon HD 5970 4 GB hatten wir auch bereits ein erstes Modell im Test. Das Bild der PowerColor-Grafikkarte hat aber noch einige Besonderheiten mehr zu bieten als dies bei den bisherigen Modellen der Fall war. So scheint es sich zwar um eine Radeon HD 5970 im Single-PCB-Design zu handeln, aber spätestens bei einem genauen Blick auf die Slotblende wird klar, dass hier etwas alles andere als üblich zu sein scheint. Zu sehen sind 12 mini-DisplayPorts. Sechs davon befinden sich auf der obersten PCB, sechs weitere sind auf der dahinter liegenden Platine untergebracht.

PowerColor12DP

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitergehende Details konnte PowerColor auf Anfrage noch nicht nennen. Vermutlich aber wird man auch hier jeder GPU die 2 GB Grafikspeicher zuweisen. Insgesamt werden also auch hier wieder 4 GB GDDR5 verbaut sein. Über die Taktraten kann ebenfalls nur spekuliert werden. 

Wann und ob PowerColor die Karte vorstellen wird, ist noch unklar. Die Computex Anfang Juni bietet sich hier jedoch an.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 03.09.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 447
ich hab atm 3 monitore + tv + beamer dran.

ich seh da schon einige leute die da interesse dran haben koennte, private stocktrader, pokerspieler, sim fanatiker (flugsims), progger, enthusiasten, usw usw.
#10
customavatars/avatar40918_1.gif
Registriert seit: 31.05.2006
Natschbach,NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 5677
Ich glaube,ich bin mit meinem solo Bildschirm schon am aussterben,oder was is heutzutage los
#11
customavatars/avatar25678_1.gif
Registriert seit: 01.08.2005
Berlin
Kapitänleutnant
Beiträge: 1884
Zitat ruessl;14483564
Ich glaube,ich bin mit meinem solo Bildschirm schon am aussterben,oder was is heutzutage los


Der Trend scheint langsam aber sicher richtung Multimonitoring zu gehen. Das ist mir in letzter Zeit sehr stark aufgefallen.
#12
Registriert seit: 13.04.2010
Stuttgart
Matrose
Beiträge: 11
Also jeder 08/15-user wird bestimmt nicht soviele Bildschirme brauchen.


Hin und wieder schließe ich mal nen 2ten monitor an um mal was zu testen.
Aber sonst langt mir halt einer.
#13
customavatars/avatar5635_1.gif
Registriert seit: 01.05.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1832
Also ich kann mir ein Leben ohne mindestens 2 Monitore nicht mehr vorstellen.... Ich hab 2 TFT\'s und nen 40er LCD an meinen 2 Grakas angeschlossen. Und ich überlege ob ich noch nen 4ten anschließen soll.
Wenn ich z.B. mit VM\'s arbeite, oder Doku\'s schreibe, ist das echt ne angenehme Sache!

Nur für mich müsste es jetzt auch keine 5970 sein, oder doch?

LG Chris
#14
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32997
Zitat ruessl;14483564
Ich glaube,ich bin mit meinem solo Bildschirm schon am aussterben,oder was is heutzutage los


Das liegt einfach daran, das das Arbeiten in welche Sache auch immer mit mehr als einem Monitor deutlich angenehmer von statten geht.
Bei uns auf Arbeit haben sogut wie alle MA, die einen PC/Notebook haben, mindestens zwei Anzeigen ;)

Fürs Administrieren des Netzes und der Server könnt ich gar nich genug Monitore haben ;) Da sind aktuell zwei schon deutlich zu wenig.
#15
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2992
Tststsss.

Ich wüsste jede Menge Einsatzgebiete: Anzeigetafeln an Flughäfen z.B.
Dass alles als "überflüssig" abgestempelt wird, nur weil man selbst dafür keinen Anwendungszweck (Horizont) hat, ist wieder mal typisch.
#16
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5672
In solchen Anzeigetafeln stecken natürlich immer handelsübliche Grafikkarten für den Consumerbereich, natürlich...

Ich kanns mir für die von fdsonne dargelegten Bereiche gut vorstellen, allerdings brauchts dort sicherlich keine HD5970.
#17
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 2992
Zitat Kyraa;14486409
In solchen Anzeigetafeln stecken natürlich immer handelsübliche Grafikkarten für den Consumerbereich, natürlich...


Hehe, hast du ne Ahnung.
#18
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32997
Zitat Kyraa;14486409
In solchen Anzeigetafeln stecken natürlich immer handelsübliche Grafikkarten für den Consumerbereich, natürlich...

Ich kanns mir für die von fdsonne dargelegten Bereiche gut vorstellen, allerdings brauchts dort sicherlich keine HD5970.


Was sollen denn selbst für Geräte drin stecken?
Auch im Indurstriesektor werden nur Geräte von AMD/NV/Intel und dazu noch Matrox und vllt S3 verbaut.

Da Matrox aber bis jetzt der einzige Hersteller war, der Lösungen mit deutlich mehr wie zwei Ausgängen angeboten hat, ist der Schritt von AMD sicher nicht verkehrt.
Zumahl die Matrox Karten eher mit mäßiger 3D Leistung ausgestattet waren...


Zum anderne, da hast du natürlich recht, Problem ist, das die GPU bzw. eine Karte eben nur 6 Monitore ansteuern kann. Für 12 Monitore brauch es also eine Dual GPU Lösung, und von der RV8xxer Version gibts eben nur die HD5970 als Dual GPU Karte.

Richtig interessant wird sowas erst wenn kleinere Modelle verfügbar sind, die auch mehr wie 6 Monitore anbieten. Bei Matrox sind die 8 Port Karten richtig richtig dolle teuer, wo man bei AMD schon 6 digitale Ausgänge in Form von DP für nen Spott Geld bekommt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]