> > > > DirectX-11-Techdemo StoneGiant steht zum Download bereit

DirectX-11-Techdemo StoneGiant steht zum Download bereit

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDirectX 11 und entsprechende Hardware sind zwar schon länger verfügbar, doch an entsprechender Software für Microsofts API in aktueller Version mangelt es noch etwas - wenngleich sich eine Reihe entsprechender Engines und Spiele in der Entwicklung befinden.

Auch der schwedische Engineentwickler BitSquid arbeitet an einer DirectX-11-Engine namens BitSquid Tech. Im vergangenen Monat gab es ein erstes Demo-Video dieser Engine, das einen steinernen Riesen zeigt, der in seiner Höhle eine Invasion spinnenartiger Kreaturen abzuwehren versucht. Der künstlerische Inhalt stammt dabei vom schwedischen Spieleentwicklungsstudio FatShark.

Jetzt dazu wurde auch eine installierbare Techdemo namens "StoneGiant" veröffentlicht, die auf entsprechender Hardware (also Grafikkarten der NVIDIA GeForce GTX 400-Serie und der AMD Radeon 5000-Serie) die Möglichkeiten von DirectX 11 zeigen soll. Die Demo kann auf der Entwicklerseite heruntergeladen werden, sie ist 395 MB groß.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8559
und so besonders ist sie auch nicht ^^
hab sie vorhin geladen und naja.
eine demo eben :D
läuft auch flüssig bei mir in den höchsten einstellungen :)
#2
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Hab mir die Deno auch mal gegönnt und naja , soooo toll sieht die echt nicht aus.

Die letzte Tess stufe bringt kaum mehr details aber tonnen an Polys mehr, also eher sinnlos.

Aber naja , was hier im Forum aber nicht mehr feierlich ist , ist dieses totale Fanboy geflame.

Hier tut jeder so als ob NV bzw ATI ihr gott wär Oo
#3
Registriert seit: 18.01.2004
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 631
die demo sieht schon sehr geil aus, aber mit der tessalation auf high kann ich auch nichts anfangen, medium sieht fast genau so aus, leider bringts fps technisch bei meiner 470 nicht viel, ob ich medium oder high nutze.

die dof funktion dagegen sieht einfach nur hammer aus, sowas von edel, freu mich schon auf die passenden games (ausser metro)!

hier muss aber noch nachgebessert werden seitens nvidia, finds einfach übertrieben wie stark die fps einbrechen, auch wenns noch schön flüssig aussieht.
#4
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
denke alleine der Umstand, dass physx mitinstalliert wird sagt da schon einiges aus. Ich weiß grade nicht in wiefern physx genutzt wird, da mir das passende board noch fehlt für meine gt240, aber ich denke es zeigt wie dieser bench "angehaucht" ist
#5
customavatars/avatar122997_1.gif
Registriert seit: 10.11.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1012
Zitat
Schneiden ATI-Karten deutlich besser ab liegt es an der fortschrittlichen Architektur, schneiden die Geforce-Karten deutlich besser ab wurden entweder die Entwickler oder die Tester von Nvidia gekauft. Wusstest du das noch nicht?


Jepp, dann sind wir uns doch alle einig.
#6
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Ich find die Geometriedarstellung auf die in dieser Demo am meisten Wert gelegt wurde schon sehr beeindruckend.

Hoffentlich wird daraus irgendwann ne gute Spieleengine u fruchtbare Spiele.
#7
Registriert seit: 21.01.2009
bei Leipzig
Matrose
Beiträge: 26
Mal davon abgesehen,daß ingame dieses Jahr nur medium Tesselation bzw. auf glatten Flächen POM sinnvoll ist, wo alle GRAKAS funzen, zeigen die OC-Benches(PCGH) für die GTX eine geringere Skalierung mit dem Takt an.
Da geht eine HD5770 (CF) wesentlich besser mit dem Takt.
Die HD5770 müßte als CF sogar schneller sein als die HD5870.

Daraus könnte man vermuten, daß parallele Berechnung in den großen Karten schon am Ende der Fahnenstange ist.
#8
customavatars/avatar72689_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

Metalhead
Beiträge: 5816
bedienungsanleitung beachten ^^

mit "ENTER" startet ihr die demo, sonst könnt ihr nur rumfliegen. mit den tasten 1-5 kann man zu speziellen szenen wechseln. mit F4 kann man die fps anzeige aktivieren.

vor allem die szenen mit dem gras sehen wie ich finde sehr gut aus. leider kann man kein AA, AF einstellen und nen integrierter benchmark ist auch nicht dabei.
#9
customavatars/avatar18351_1.gif
Registriert seit: 23.01.2005
Leer (Ostfriesland)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4629
Klar kann man nen Bench machen. Einfach F4 drücken und dann enter. Sobald er komplett durch ist sieht man an der Rechten seite wie der Jeweilige Run mit AVG-FPS abgeschlossen hat :wink: Komme mit 1680x105 und Tess. High / DOF On auf 30FPS avg
#10
Registriert seit: 31.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
geht ab




:coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]