> > > > Sapphire stellt neue Varianten der HD 5870 2GB vor

Sapphire stellt neue Varianten der HD 5870 2GB vor

Veröffentlicht am: von

sapphireBereits am gestrigen Donnerstag sorgte der Grafikspezialist Sapphire für frischen Wind auf dem Grafikkartenmarkt. So wurden gleich zwei neue Varianten der HD-5870-2GB-Reihe präsentiert. Wie der Produktname erkennen lässt, setzt der Hersteller auf die HD 5870 GPU, die neben DirectX 11 auch das Multi-Montoring-Tool namens Eyefinity unterstützt. So verfügen die Grafikbeschleuniger über 1600 Stream Prozessoren und 80 Texture Units sowie zwei Gigabyte GDDR5 Speicher. Beide Varianten kommen mit dem VAPOR-X Kühler daher, der nicht nur eine gute Kühlung, sondern ebenso einen geringen Geräuschpegel gewährleisten soll. Des Weiteren wurden sie mit zwei DVI-Anschlüssen, einem HDMI- und einem Display-Port-Anschluss ausgestattet.
Die SAPPHIRE HD 5870 2GB TOXIC Edition wird bereits übertaktet ausgeliefert. Der Chiptakt wurde auf 925 MHz und der Speichertakt auf 1225 MHz erhöht. Dies entspricht einer Taktsteigerung von 75 MHz beim Chip, während die Erhöhung beim Speicher mit 25 MHz deutlich geringer ausällt.

Sapphire_Toxic_HD_5870_01

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Variante

Die SAPPHIRE HD 5870 2GB VAPOR-X Edition erfährt hingegen keine Taktveränderung und wird demzufolge mit den Standardtaktraten von 850 MHz GPU- und 1200 MHz Speichertakt ausgeliefert. Sie erhält lediglich den VAPOR-X Kühler und verfügt, wie bereits erwähnt, über zwei Gigabyte Speicher. Beim Verbrauch sollen sich beide Pixelbeschleuniger mit rund 27 Watt im Leerlaufbetrieb begnügen, während die Karten unter Last weniger als 190 Watt aus der Steckdose ziehen. Ermöglicht wird der geringe Leerlaufverbrauch durch das sogenannte Dynamic Power Management.


Sapphire_Vapor_X_HD_5870_01

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Variante

Beide Varianten, die es nur als Full-Retail-Package zu kaufen gibt, sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. So werden für die übertaktete SAPPHIRE HD 5870 2GB TOXIC Edition knapp 450 Euro veranschlagt. Die VAPOR-X wandert aktuell für 440 Euro über den Ladentisch.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Die 500Mb zur Einführung der 4870 waren sicher ein wenig dürftig aber 2Gb sind wohl wenn überhaupt nur für cross fire von Interesse .
#2
customavatars/avatar114674_1.gif
Registriert seit: 11.06.2009
~ Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2495
nett :D ich glaub ich vertick meine 5850 :D
#3
customavatars/avatar63322_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1250
also ich werd mir wieder eine sapphire kaufen so wies aussieht :D *freu*

Nur noch ein bisschen warten, dass sie den markt erreichen!
#4
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3462
Zitat yale;14411815
nett :D ich glaub ich vertick meine 5850 :D


+ 2GB könnten sich lohnen, müssen sie aber nicht
+ Eyefinity

- Taktraten: hab ne HD5850 die macht momentan 930/1200 unter Luft (bin gerade auf der Suche nach einem Wasserkühler um das noch ein wenig nach oben zu schrauben)
- Die o.G. Karte wird sicherlich wieder ein eigenes Layout haben und somit passt kein Wasserkühler drauf.
#5
customavatars/avatar97166_1.gif
Registriert seit: 20.08.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 300
2GB könnten bei mods, die bessere texturen benutzen (z.b. halflife2, oblivion) sinnvoll sein
#6
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
2GB sind absolut sinnvoll - bei Triplehead/Eyefinity.;)
#7
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
2gb wird dieses jahr auch standard werden, so wie 1gb letztes jahr standard wurde.
DIe 4870 kam ja auch erst mit 512mb raus und wurde dann mit 1gb nachgeschoben :)
#8
customavatars/avatar15549_1.gif
Registriert seit: 24.11.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5421
hat die toxic auch den vapor-x kühler? weil die 2 karten sind 1:1 identisch :D
#9
Registriert seit: 14.10.2008
BY München
Hauptgefreiter
Beiträge: 216
\"Beide Varianten kommen mit dem VAPOR-X Kühler daher\"
erst lesen dann schreiben!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]