> > > > Palit trennt sich vom Referenzlayout und zeigt neue Fermi-Karten

Palit trennt sich vom Referenzlayout und zeigt neue Fermi-Karten

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newWenige Stunden nach dem großen Fermi-Showdown (Hardwareluxx-Test) kündigte nun auch Boardpartner Palit zwei neue Varianten an. Dabei sollen die beiden Modelle zwei der größten Mankos der NVIDIA GeForce GTX 480 und NVIDIA GeForce GTX 470 beseitigen und vor allem in Sachen Lautstärke und Kühlereffizienz einiges besser machen. Hierfür kommt eine Eigenlösung des Kühlsystems zum Einsatz, die mit zwei großen Lüftern und zahlreichen Aluminium-Lamellen aufwarten soll. Während das Referenzmodell der kalifornischen Grafikschmiede zwei DVI-Anschlüsse und einen mini-HDMI-Port vorsieht, erweiterte Palit das Slotblech um einen DisplayPort-Anschluss. Ob man allerdings auch an den Taktraten Hand anlegen wird, ist nicht bekannt. Einzig ein frisches DirectX-11-Spiel soll mit im Karton liegen. Wann und vor allem zu welchem Preis die beiden Modelle erhältlich sein sollen, ist nicht bekannt. In unserem Preisvergleich finden sich zwar zwei Palit-Karten ab etwa 350 Euro, doch entsprechen diese noch den Referenzvorgaben.

Wie sich die NVIDIA GeForce GTX 480 schlägt, erfahren Sie im Übrigen in unserem 30-Seiten starken Artikel, unter diesem Link.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/expreview-palit-gtx480470-custom-01{/gallery}

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar105601_1.gif
Registriert seit: 02.01.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1672
Na, das macht ja schon mal mehr Sinn als die Standardversion. :)
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Na ja auf den GTX260/275/285 ist der Dualkühler ja schon wenigstens 10°C kühler als der Originale. Also wird alles gut :)
#5
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6980
mmh, mit dem dualkühler könnte zumindest die 470 GTX doch noch ne alternative sein...wenn nur dieser miese
stromverbrauch nicht wäre! keine lust nen neues NT kaufen zu müssen (BeQuite DarkPower 530w, 2x18A auf 12v).
#6
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Sicher schonmal ein besserer Ansatz als die Referenzkühlung.

Fehlen u.a. noch Versionen mit MSI Twin-Frozr II oder dem kommenden Acelero Xtreme 480 (KFA² vielleicht). Der MK-13 wäre auch noch anständig (wenn auch so ein Bundle sicher gut was kosten würde und man Platz haben muss).
#7
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Als exklusiver Nvidia-Boardpartner hatte man es zuletzt wirklich nicht leicht: Erst musste man ein halbes Jahr hilflos zusehen, wie die Kunden zu der ATI-Konkurrenz überliefen und jetzt braucht man auch noch ganz fix eine wirklich brauchbare Kühllösung für die 400er.

Aber Nvidia scheint ja seine Partner bereits im Vorweg vorgewarnt haben, was für ein heißes Eisen da auf diese zukommt. Noch nie gab es so schnell Alternativ- (und Wakü-) Kühler für eine Graka, sogar noch vor dem Verkaufstermin!
#8
Registriert seit: 02.01.2009
SLF-THÜ
Matrose
Beiträge: 19
toller Ansatz mit der kühlung. Das die Referenzkühlung von nvidia an der kotzgrenze läufte ist seit der 9800GX2 keine unbekannte mehr.

Prolimatechs MK13 finde ich darüber hinnaus sogar noch interessanter aber leider noch keine tests dazu.

Nun muss nur noch der Stromverbrauch ein bisschen runter (ich erwarte ja keine wunder aber auf nen 5970 ebenbürdigen verbrauch wäre ja mal ein anfang, dann wäre das ding gekauft.
#9
customavatars/avatar15629_1.gif
Registriert seit: 26.11.2004
Bei Ludwigsburg im Schwabenland
Hauptgefreiter
Beiträge: 215
Zitat Freakster;14300596
toller Ansatz mit der kühlung. Das die Referenzkühlung von nvidia an der kotzgrenze läufte ist seit der 9800GX2 keine unbekannte mehr.

Prolimatechs MK13 finde ich darüber hinnaus sogar noch interessanter aber leider noch keine tests dazu.

Prolimatech MK-13: VGA-Kühler mit Kompatibilität für Geforce GTX 480 im Kurztest - Prolimatech MK-13, Test, VGA-Kühler

Ich bin auch gespannt obs mit dem neuen Layout auch ein paar OC Modelle von Palit gibt.
#10
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6980
moin moin,

hat irgendjemand aktuelle infos zu den Palit karten? hab jetzt extra bei der ersten welle 470er verzichtet und will
umbedingt ne Palit GTX 470 mit dual-lüftern haben! leider sind die weder in irgend einem preisvergleich gelistet,
noch gibt es bisher infos auf der Palit-homepage zu finden...

hoffentlich entpupt sich das ganze nicht als böse ente!
#11
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5351
Wie langweilig das gab es alles schon mal.
#12
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6980
sehr sinnvoller beitrag!

was gab es wo, wie, wann schonmal? enten-news, Palit karten mit dual-lüfter...?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]