> > > > EVGA stellt wassergekühlte und übertaktete GeForce GTX 470 & 480 vor

EVGA stellt wassergekühlte und übertaktete GeForce GTX 470 & 480 vor

Veröffentlicht am: von

evgaHeute Nacht präsentierte NVIDIA seine beiden neuen GeForce-Grafikkarten namens GTX 470 und GTX 480. In einem umfangreichen Artikel nehmen wir die Technologie unter die Lupe, schauen uns einige DirectX-11-Features an und bewerten die Karte letztendlich anhand ihrer Performance und weiteren wichtigen Faktoren, wie dem Stromverbrauch. Gerade der hohe Verbrauch und die damit verbundene Abwärme hat sich EVGA zu Herzen genommen und nun eine wassergekühlte, gleichzeitig aber auch übertaktete Version der GeForce GTX 480 präsentiert. Die GeForce GTX 480 Hydro Copper FTW kommt dabei mit einem Single-Slot-Wasserkühler aus dem Hause Swiftech daher. Dieser bietet nicht nur die direkte Kühlung durch den Wasserfluss, sondern bietet auch eine Besonderheit. So transportiert eine Heatpipe die Abwärme der Spannungswandler zum eigentlichen Wasserkühler. Die dadurch optimierte Kühlung erlaubt es EVGA, den GPU-Takt von 700 MHz auf 750 MHz anzuheben. Beim Speicher steigt der Takt von 924 MHz auf 950 MHz.

{gallery}/newsbilder/aschilling/EVGA_GTX480{/gallery}

Wie es um die Verfügbarkeit bestellt ist, lässt sich derzeit nicht sagen. EVGA kann noch keinen Termin nennen. Der Preis liegt bei 649,99 US-Dollar.

Für 529,99 US-Dollar soll demnächst auch ein Modell mit Referenz-Kühler erhätlich sein, dass ebenfalls übertaktet ist. Der Speicher arbeitet bei der GeForce GTX 480 SuperClocked ebenfalls mit 950 MHz. Bei der GPU hat EVGA aber scheinbar weniger Spielraum und betreibt diese mit nur 725 MHz.

Ebenfalls wassergekühlt angeboten wird die GeForce GTX 470 HydroCopper FTW. Auch hier kommt ein Wasserkühler von Swiftech zum Einsatz. Dieser wirkt allerdings weit weniger aufwendig. Immerhin erlaubt auch er eine Übertaktung. Von 607 MHz auf 650 MHz kann der GPU-Takt angehoben werden. Der Speicher arbeitet mit 850 MHz anstatt den 837 MHz der Referenz-Version. Preislich liegt die GeForce GTX 470 HydroCopper FTW bei 499,99 US-Dollar.

{gallery}/newsbilder/aschilling/EVGA_GTX470{/gallery}

Auch von der GeForce GTX 470 ist wieder ein Modell mit Referenz-Kühler und Übertaktung verfügbar, die GeForce GTX 470 SuperClocked. Ob diese Bezeichnung gerechtfertigt ist, kann bezweifelt werden, denn mit einem GPU-Takt von 625 MHz liegt man nur 18 MHz über der Referenz-Version mit 607 MHz. Der Speicher arbeitet auch hier mit 850 MHz. Der Preis wird mit 369,99 US-Dollar angegeben.

Ebenfalls von EVGA verfügbar sind natürlich beide Modelle in der Referenz-Version mit Standard-Taktung.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar11783_1.gif
Registriert seit: 10.07.2004
Frankfurt
Leutnant zur See
Beiträge: 1223
FTW ???

For The Win ? ^^
#16
Registriert seit: 30.01.2010
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
Zitat vegasun;14287181
FTW ???

For The Win ? ^^


geil wa?
#17
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat selfdistruct;14287101
750mhz "nur" :hmm: nicht das die Teile dermassen am Limit laufen oder.. ey ey ey najo Bruteforce Chip hin oder her wenn man ihn am Limit raushaut, hat der Kunde am Ende auch nix von :haha:


750 MHz nur, weil der User den Rest machen soll. ;)

PCGH hat mit @ 80% Drehzahl 825/1650/1150 MHz geschafft (war soweit ich weiß, bis jetzt der höchste erreichte OC Wert mit Referenzkühler) !

Geforce GTX 470 und GTX 480: Test von Nvidias GF100-Generation - Geforce GTX 480, Geforce GTX 470, Test, Fermi, GF100, DirectX 11

unten - gebencht mit Warhead.


800 - 825 MHz sollte wohl die Grenze mit default VCore sein - mit ein wenig mehr, sollte das Potenzial auch größer sein. Also mit der WaKü hat man noch Reserven.


P.S: Unter LN2 war der Rekord @ default VCore 916/1833/1050 MHz.

XtremeSystems Forums - View Single Post - Nvidia GTX 480 under LN2, with stock volts!!!
#18
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5797
Wasser kocht bei 100° die karte erreicht imm SLI unter Luft jetzt bei diesen Temps default schon 110 grad Single 106 ° Und das mit nem 12V 1,8A Delta Lüfter.
Im sommer braucht man dann pro karte einen Mora.:haha:
Wenn man da was takten will mit Vcore erhöhung. Um so höher die Temps umso mehr spannung braucht die GPU ist leider so.
Dossier : Nvidia GeForce GTX 480 (page 4: Consommation, bruit, températures) - HardWare.fr
#19
Registriert seit: 30.01.2010
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 170
mal sehen wie warm die karten im sommer werden ;-) nun is es ja noch relativ kalt
#20
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 16700
Zitat viohlenze;14284734
Der Preis ist Heiß!


am ende ist nicht nur der preis heiß :D

sondern auch der heizkörper-agb und die karte selbst :D
#21
Registriert seit: 07.11.2006

Bootsmann
Beiträge: 657
Die GTX480 FTW gefällt mir, Mosfet-Kühlung über Heatpipe, sehr gut...
#22
customavatars/avatar63295_1.gif
Registriert seit: 04.05.2007
In ner schlucht
Fregattenkapitän
Beiträge: 2681
Aus dem evga Forum:

Zitat
GTX 470 - Load Heatsink: 83c / Load Waterblock: 38c
GTX 480 - Load Heatsink: 95c / Load Waterblock: 49c

1. Are the above numbers for a single card in a loop all their own or did they share the loop with another component?
2. Were traditional PC water cooling radiators being used & how many fans? (what type/brand)
3. How many radiators were used? (for example, a single dual 120mm, or a single triple 120mm radiator)
4. Was this test performed in an open-air bench configuration, or inside a closed computer case?
5. What was the ambient temperature of the room?

1. It was shared with a CPU.
2. Yes, it was a 3x120mm radiator with low RPM fans
3. Answered above.
4. In a closed PC.
5. Not sure on this one, sorry, it can be considered "room temperature"


http://www.evga.com/forums/tm.aspx?m=271190
#23
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5353
Schöne Karte ich hätte gerne 2. Stück von denen!
#24
Registriert seit: 30.04.2010

Matrose
Beiträge: 16
hat jemand einen plan ab wann man die kaufen kann ??
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]