> > > > BFG zieht sich aus dem Grafikkartenmarkt zurück

BFG zieht sich aus dem Grafikkartenmarkt zurück

Veröffentlicht am: von

bfgtechDie schlechte Gemütslage der NVIDIA-Boardpartner zieht jetzt wohl sein erstes Opfer. Laut Fudzilla.com soll sich BFG, zweit größter NVIDIA-Boardpartner in den USA, zumindest aus dem europäischen Geschäft zurückziehen. Ein Teil der Mitarbeiter soll fortan für den Mitstreiter Point of View arbeiten. Während BFG vor allem in Großbritannien und Irland große Marktanteile besaß, steht Point of View hingegen in Frankreich, Spanien und Skandinavien sehr gut da. Mit Sicherheit wird Point of View sein Augenmerk nun aber verstärkt auch auf die britischen Inseln werfen und vielleicht den ein oder anderen Prozentpunkt des Marktanteils in England für sich verbuchen können. Zunächst aber verschwinden die GeForce-Grafikkarten von BFG erst einmal aus den Programmen der Händler. NVIDIA reduziert seine Partner in Europa zusehends.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar66157_1.gif
Registriert seit: 15.06.2007
Pasewalk
Korvettenkapitän
Beiträge: 2147
Wundert mich auch nicht.
Bei der GTX260/275/280/285 waren die auch schon nicht mehr dabei.
#8
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Natürlich gab es hier Karten von BFG der GTX 260 / 275 / 280 / 285 hier in Deutschland

Wurden hierzulande sogar getestet
Sapphire Radeon HD 4890 vs. BFG GeForce GTX 275 : PCMasters
oder sind im Preisvergleich aufgeführt gewesen
heise online-Preisvergleich: BFG GeForce GTX 285 OCX, 1024MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (BFGRGTX2851024OCXE) / Deutschland
#9
customavatars/avatar66157_1.gif
Registriert seit: 15.06.2007
Pasewalk
Korvettenkapitän
Beiträge: 2147
Zitat Turbostaat;14274549
Natürlich gab es hier Karten von BFG der GTX 260 / 275 / 280 / 285 hier in Deutschland

Wurden hierzulande sogar getestet
Sapphire Radeon HD 4890 vs. BFG GeForce GTX 275 : PCMasters
oder sind im Preisvergleich aufgeführt gewesen
heise online-Preisvergleich: BFG GeForce GTX 285 OCX, 1024MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (BFGRGTX2851024OCXE) / Deutschland


Sorry hab ich echt nich gesehen, bin auch nie groß über die Karten gestolpert in den Preisvergleichen.
#10
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
Mir schon. Erstens waren die cool:





Zweitens hatten die lifetime warranty. Als meine 8800GTX nach drei Jahren abgeraucht ist, habe ich sie eingesandt und zwei Wochen später hatte ich eine brandneue GTS 250 OC mit 1024MB auf dem Tisch.:bigok:

Drittens gab es auch ein Step-up-Programm, wie evga es auch anbot.
#11
customavatars/avatar40809_1.gif
Registriert seit: 28.05.2006
Bremen
Bootsmann
Beiträge: 737
Ich hatte die 8800 GTS ( G92 ) von BFG und das war eine geile Karte.
#12
customavatars/avatar66157_1.gif
Registriert seit: 15.06.2007
Pasewalk
Korvettenkapitän
Beiträge: 2147
Zitat Rabauke81;14275988
Ich hatte die 8800 GTS ( G92 ) von BFG und das war eine geile Karte.


Die hatte ich auch, sah geil aus.
#13
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Wundert mich nicht wirklich.
In Europa hatte BFG noch nie einen großen Standfuß und wenn es nicht läuft ist es irgendwann und aus weichlich und die Pforten werden geschlossen.

In den USA und Asien ist BFG weit aus stärker und populärer, deshalb braucht man nichts hinein interpretieren.
#14
customavatars/avatar46690_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1402
Na vielleicht wird meine BFG 8800GTS OC dann ja bald eine Rarität ;)

Ich fand die BFG Karten eigentlich recht gut, gab immer schöne Werks OC Modelle, und ausserdem konnte man Sie auch selber meisten noch ganz gut auf trab bringen.
Zu teuer fand ich die eigentlich auch nicht aber es stimmt schon das BFG im deutschen Markt nicht so die Rolle gespielt hat.
#15
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
was soll an BFG toll sein?
die haben nur Referenz Karten geordert und ihre Aufkleber montiert.

wer behält seine Karte schon länger als 2 Jahre, jedes Jahr gibts eine neue Serie.
daher reichen 2 Jahre Garantie vollkommen aus.
#16
customavatars/avatar122961_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 932
Zitat Duplex;14276139
die haben nur Referenz Karten geordert und ihre Aufkleber montiert.








BFG Announces Limited Edition, Liquid-Cooled GeForces - HotHardware
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]