> > > > Hat der GF108 sein Tape-Out hinter sich gebracht?

Hat der GF108 sein Tape-Out hinter sich gebracht?

Veröffentlicht am: von

nvidiaDer offizielle Start der nächsten NVIDIA-Generation steht kurz bevor, auch wenn sie aktuellen Gerüchten zufolge erst ab April in ausreichender Menge zu haben sein soll. Den Anfang machen aber zunächst die High-End-Modelle, namentlich NVIDIA GeForce GTX 480 und GTX 470. Die billigeren Varianten werden die Produktfamilie hingegen erst nach und nach ergänzen. In der Vergangenheit zeugte eine höhere Bezeichnung im Codenamen auch von einer geringeren Leistung (z. B. G92, G94, G96). Wenn sich die kalifornische Chipschmiede von dieser Tradition nicht losgelöst hat, sollte der GF108 die wohl langsamsten Modelle umfassen. Demnach müssten diese gegen die ATI-Radeon-HD-5400-Reihe antreten und das Preissegment um 50 bis 75 US-Dollar anpeilen. Obwohl es für technische Spekulationen noch zu früh sein mag, lässt sich jetzt schon sagen, dass ein Streaming-Multiprozessor (SM) 32 Shader-Prozessoren bereit halten würde - über die Flexibilität der Architektur lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt aber noch recht wenig sagen. Wie nun bekannt wurde, soll der GF108 jedenfalls vor Kurzem sein Tape-Out hinter sich gebracht haben. In der Regel vergehen zwischen Tape-Out und Release etwa 100 Tage. Folglich würden sich die ersten Karten Ende Juni auf dem Markt einfinden. SemiAccurate zeigt sich jedoch nicht ganz so optimistisch und geht von einer Vorstellung Ende Juli bzw. Anfang August aus.

Zunächst erwarten uns aber erst einmal die neuen High-End-Grafikkarten der Kalifornier. Es bleibt also weiter spannend im Grafikkarten-Sektor!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Was heißt \"TapeOut\" ?^^
#2
customavatars/avatar70399_1.gif
Registriert seit: 13.08.2007
Sauerland
Bootsmann
Beiträge: 762
Zitat fast forward;14223828
Was heißt \"TapeOut\" ?^^


= Nvidia: Tape-Out des G300-Chips vollzogen - Nvidia, G300, GTX380, TSMC, Tape-Out
#3
customavatars/avatar34930_1.gif
Registriert seit: 07.02.2006
Frankfurt/Oder
Banned
Beiträge: 1449
"Der offizielle Start der nächsten NVIDIA-Generation steht kurz bevor, auch wenn sie aktuellen Gerüchten zufolge erst ab April in ausreichender Menge zu haben sein soll."

Na was denn nun, TSMC bekommt es bei AMD nicht gebacken aber bei NV? Das die überhaupt noch solchen Unsinn verbreiten, ach ja ist ja ein Gerücht. :)

MFG
#4
Registriert seit: 22.01.2010

Matrose
Beiträge: 24
@Odi waN
Nvidia soll ja ein großteil der TSMC Kapazitäten gekauft haben, sodass es sein kann, dass Nvidia genug liefern kann wärend Ati immer nur noch unbedfriedigend in der Stückzahl ist... schaumer mal.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]