> > > > GeForce GTX 400: Weitere Benchmarks, verspäteter Launch und abgespecktes Flaggschiff?

GeForce GTX 400: Weitere Benchmarks, verspäteter Launch und abgespecktes Flaggschiff?

Veröffentlicht am: von

nvidiaDie Gerüchteküche um den nächsten High-End-Chip von NVIDIA hielt sich in den letzten Tagen zwar vergleichsweise bedeckt, doch lieferte sie fast durchgehend Positives. Jetzt kamen weitere – wenn auch sehr ernüchternde – Details ans Tageslicht. Zunächst aber wollen wir noch bei den erfreulichen Erkenntnissen bleiben. So fasste jetzt ein User des techpowerup-Forums alle bisher bekannten Benchmark-Ergebnisse zusammen. Demnach liegen die Minimum-Frames in Crysis Warhead, Far Cry 2, H.A.W.X. und Co meist auf einem hohen Niveau, sodass sich die NVIDIA GeForce GTX 470 im Durchschnitt gerade einmal fünf bis zehn Prozent hinter einer ATI Radeon HD 5870 platziert. Allerdings kann sie sich in verschiedenen Disziplinen vor die US-Amerikanische Konkurrenz setzen. Damit dürfte sich die NVIDIA GeForce GTX 470 rund zehn Prozent vor eine ATI Radeon HD 5850 setzen. Das Flaggschiff läge dann zwar vor Cypress, bliebe aber noch hinter einer ATI Radeon HD 5970 zurück. Auch die finalen Spezifikation scheinen nun fest zu stehen. Wie bereits bekannt verrichten insgesamt 448 CUDA-Cores ihre Dienste. Dazu gibt es 1280 MB GDDR5-Videospeicher, der über ein 320 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Die Taktraten belaufen sich den Informationen zufolge auf 625/1250/800 MHz.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/techpowerup-gtx470-benches{/gallery}

Nun aber zu den Negativ-Schlagzeilen: Glaubte man bislang, dass die NVIDIA GeForce GTX 480 über die vollen 512 Shadereinheiten verfügt, sollen es jetzt nur noch 480 skalare Einheiten sein. Damit stünde dem Chip ein Streaming-Multiprozessor (SM) weniger zur Verfügung, schließlich sind die CUDA-Cores, wie sie NVIDIA nennt, in Blöcken mit jeweils 32 Shader-Prozessoren in eben solche zusammengefasst. Pro SM steht dann ein TMU-Cluster mit jeweils 4 Textureinheiten bereit, woraus sich 60 TMUs ergäben. Die insgesamt zwölf Speicherchips teilen sich jeweils im 2er-Paket einen 64-Bit-Controller, wovon insgesamt sechs zur Verfügung stehen. An jeden Speichercontroller sind jeweils acht Rasteroperations gebunden. Somit stehen 48 ROPs bereit. Ganz unglaubwürdig erscheint diese Tatsache allerdings nicht, da der Hersteller auch bei seinen kommenden Tesla-Karten auf Fermi-Basis so verfahren hat. Weiterhin soll die offizielle Vorstellung der Karten zwar am 26. März vollzogen werden, doch soll es sich dabei nur um einen Paperlaunch handeln. Demnach sollen die heiß erwarteten NVIDIA-Modelle erst Anfang April – genauer gesagt am 06. April - in die Läden kommen. Zudem will NVIDIA den passenden Treiber wenige Tage vor NDA-Fall ausliefern, um so weitere Leaks durch die Boardpartner verhindern.

Alle Eckdaten nochmals zusammengefasst:

ATI Radeon HD 5850

NVIDIA GeForce GTX 470 ATI Radeon HD 5870 NVIDIA GeForce GTX 480
GPU RV870 GF100 RV870 GF100
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Anzahl Transistoren 2,15 Milliarden 3,0 Milliarden 2,15 Milliarden 3,0 Milliarden
GPU-Takt 725 MHz 625 MHz 850 MHz unbekannt
Speichertakt 1000 MHz 800 MHz 1200 MHz unbekannt
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1024 MB 1280 MB 1024 MB 1536 MB
Speicherinterface 256 Bit 320 Bit 256 Bit 384 Bit
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11
Shader-Einheiten 288 (5D) 448 (1D) 320 (5D) 480 (1D)
Shader-Takt 725 MHz 1250 MHz 850 MHz unbekannt
Texture Units 72 56 80 60
ROPs 32 40 32 48
maximale Leistungsaufnahme 170 Watt 225 Watt 188 Watt 298 Watt

Es bleibt also weiter spannend. Wie die Geschichte um den GF100 ausgehen wird, wird man leider wohl erst zum offiziellen Launch erfahren.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5770
Wichtig ists das der Fermi verfügbar wird zu nem guten Preis damits endlich wieder Konkurrenz gibt. Enttäuscht werden eh nur die sein die den Hyp geglaubt haben das die 480 an die 5970 rannkommt. Und da gabs ja einige.
#11
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat Qimple;14211464
Ist doch klar, wieso da GTX 4x0 steht, weil es die 480er ist. Ich würde das auch nicht publik machen, das die nur so schnell ist in Spielen wie eine HD5870. Das wäre schlechtes Marketing und das brauchen die Grünen ja gerade überhaupt nicht. Schade ist es schon, 6 Monate später und nicht deutlich stärker.

Genau so sieht's aus, es ist die gtx 480. Wenn's die 470 wäre, dann würden die da garantiert kein x reinbauen, aber für die 480 ist die Leistung doch schon etwas peinlich :fresse:
Durch die 32 Shader-Einheiten weniger ist die gtx 480 jetzt von "10% schneller" auf "fast gleich schnell" wie die 5870 gefallen :shot:

Zitat Motkachler;14211641
Wichtig ists das der Fermi verfügbar wird zu nem guten Preis damits endlich wieder Konkurrenz gibt. Enttäuscht werden eh nur die sein die den Hype geglaubt haben das die 480 an die 5970 rannkommt. Und da gabs ja einige.

Ja, da werden wohl so einige enttäuscht sein, die dem Hype auf dem Leim gegangen sind :fresse:
Einen guten Preis wird's mit ziemlicher Sicherheit nicht geben, die gtx 480 ist nach wie vor für $600 vorbestellbar, und die Ram-Menge wird jetzt auch korrekt angegeben:
SabrePC.com - Nvidia Geforce GTX 480 GDDR5 1.5GB PCI-Express 2.0

Der Preis in € dürfte nicht viel anders sein, die Fermi-Entwicklung war schließlich ausgesprochen teuer.
#12
customavatars/avatar63928_1.gif
Registriert seit: 14.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2705
@ PrinzVonBillAir

Ich wollte damit nur sagen, der GTex/S-Flaschenhals war von Anfang an klar, es kamen dann noch die gefraggten ROPs hinzu und ein zumindest in Teilen extrem starkes Stück Hardware stellte sich als totaler Flop heraus: Langsam, laut, heiß und ein Stromfresser obendrauf.

Fermi könnte das gleiche Schicksal ereilen, er könnte aber auch ein zweiter G80 werden - und der hat bekanntlich AMD jahrelang in Schach gehalten, bis zu HD4850 nämlich.
#13
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12944
Zitat Asuka Sohryu L.;14212566
Genau so sieht's aus, es ist die gtx 480. Wenn's die 470 wäre, dann würden die da garantiert kein x reinbauen, aber für die 480 ist die Leistung doch schon etwas peinlich :fresse:
Durch die 32 Shader-Einheiten weniger ist die gtx 480 jetzt von "10% schneller" auf "fast gleich schnell" wie die 5870 gefallen :shot:


Das kannst so nicht sagen vieleicht sind die 10% ja auch mit der 480core variante gebencht was ich persöhnlich auch eher glaube! ich glaube nicht das die tests auf einer quadro kart basieren die volle 512shader hat!
Das es nun schon bald zu spät ist kann man so eigentlich auch nicht sagen da ati ihre 6000er nicht so schnell nachreichen können!
So kann nv nur über preise attakieren wenn sie sich behaupten wollen! nen sli bundel für nen fairen preis oder eben nen 3d vision bundel wäre mal ne lösung!
#14
Registriert seit: 24.05.2009
Hessen, Bergstraße, B-Town
Kapitänleutnant
Beiträge: 1831
oh man das wäre echt traurig :( dann müssen wir weiterhin viel für karten die es kaum gibt aus geben :(
#15
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33034
Zitat PrinzVonBillAir;14211505
Damals kamen dann die ATI Fans und sagten das die Leistungskrone sowieso nie angepeilt wurde in der Entwicklung. Ich bemühe jetzt schon mal meine Glaskugel, dass dies nun auf seiten der nVIDIA Fans genauso laufen wird.


Als erstes solltest du dich vllt nicht auf irgendwelche Lobeshünden der beiden Lager einlassen. Denn der Unterschied zum R600 ist hier ganz klar, AMD hat nie offiziell gesagt, das der R600 das schnellste Produkt sein wird. NV aber hier hingegen schon. Man sprach von offizieller Seite von den schnellsten Karten die es gibt... Man lehnt sich also weit aus dem Fenster.

Wenn jetzt wie hier vermutet wirklich vorerst nur ein Abgespeckter Fermi kommt, kann zwar NV noch nachlegen, oder ne Dual Fermi Karte nachschieben, vllt mit nem Shrink oder sonstigen Optimierungen. Aber das macht erstmal keinen guten Eindruck auf den Endkunden.

Wobei den Firmenanhängern kann man es sowieso nicht recht machen... Ihre geliebte Firma wird immer das beste sein und die Konkurenz wird nie da ran kommen, egal wie die Fakten stehen.

Zitat PrinzVonBillAir;14211575
Die Schlussfolgerung die ich aus deiner Aussage ziehe: Den Endkunden interessiert also mehr wieviel Texelfüllrate eine Karte hat, sowie die technischen Aspekte einer Karte, als das die Leistung einer Karte an sich? Komisch, vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber mich interessiert die Leistung, der Verbrauch, die Wärmeentwicklung und die Features deutlich mehr als Daten auf einem Stück Papier.


Nein das nicht, aber wer sich mit den technischen Daten ein wenig auseinander setzt, wird feststellen, das eben der R600 an einigen Stellen massive Probleme hatte. Da die technischen Daten beim R600 weit vorher bekannt waren, stellt sich die Frage, warum doch welche von Flop und Co. reden? Es ist genau das gekommen, was anhand der Fakten zu erwarten war...
#16
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Was hat der R600 hier zu suchen? ATI hat damals den R600 [U]ohne[/U] AMD entwickelt.
#17
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3014
Langsam reichts hier mit den Löschungen meiner Beiträge !!!
Was soll das ?
Vielleich sollte man seine Texte bei den Mod's zur Kontrolle einreichen & genehmigen lassen...
#18
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Schreib einfach noch mal, bin gespannt was an deinem Post so schlimm ist!

Also ich bin sehr gespannt was die Karte bringt, werde aber erst drüber sprechen wenn das Teil gelauncht ist, vorher ist [U]alles[/U] andere wichtiger lol

Macht euch nicht verrückt, wird schon....
#19
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3014
Ich habe nur die Meinung eines Grünschnabels in Frage gestellt, mehr nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]