> > > > ATI Radeon HD 5830 und Radeon HD 5870 Eyefinity6 Edition im März?

ATI Radeon HD 5830 und Radeon HD 5870 Eyefinity6 Edition im März?

Veröffentlicht am: von

amdIm Rahmen der Vorstellung der ersten ATI-Radeon-HD-5000-Karten zeigte AMD auch eine spezielle Eyefinity6-Edition der ATI Radeon HD 5870. Nach gut einem halben Jahr soll der 3D-Beschleuniger, welcher den Anschluss von bis zu sechs Monitoren erlaubt, endlich am 11. März auf den Markt kommen. Die ATI Radeon HD 5870 Eyefinity6 Edition besitzt dabei sechs DisplayPort-Anschlüsse und insgesamt 2048 MB GDDR5-Videospeicher. An den restlichen Leistungsdaten des RV870 hat sich hingegen nichts getan. Somit verfügt auch die ATI-Eyefinity-Version über insgesamt 1600 Streamprozessoren (320 5D) und ein 256 Bit breites Speicherinterface sowie Taktraten von 850 bzw. 1200 MHz. Kurze Zeit später soll dann auch die ATI Radeon HD 5830 folgen, welche in den letzten Tagen immer wieder nach hinten verschoben wurde. Donanimhaber.com spricht dabei von lediglich 1120 Streamprozessoren (224 5D) und 1024 MB GDDR5-Videospeicher. Die Taktraten sollen sich auf 800 respektive 1000 MHz belaufen. Längst ist hierbei jedoch nicht das letzte Wort gesprochen. Zur CeBIT 2010, welche Anfang März in Hannover ihre Pforten öffnen wird, werden wir mit Sicherheit etwas mehr wissen.

Eye_Sys_04

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar47761_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 528
Was?! Anfang März sollten wir mehr wissen? Sorry aber mir geht das gewarte und die überzogenen Preise der 5850 schon ziemlich auf den Sac* :fire:
#2
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
hoffentlich ändert sich die situation mit dem Fermi erscheinen...
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Ist ja schön, dass die Karte 6 Monitore unterstützt aber wieviel haben dann überhaupt nen Displayportanschluss? Ich bezweifle, dass man sich für jeden Monitor ohne Displayport noch nen aktiven Adapter kaufen will. Auf der Slotblende ist doch so viel Platz, da würden auch gut HDMI-Anschlüsse hinpassen.
#4
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1912
Coole Karte, mir würde eine bessere Verfügbarkeit der Normalen 5870 aber viel besser gefallen. Die Preise sind derzeit immer noch sehr hoch. Ich werde bei meinem nächsten Monikauf auch darauf achten das ein Displayport dabei ist, und hoffe das die Monitorhersteller sich im allgemeinen etwas mehr um diesen Port bemühen.
#5
customavatars/avatar47761_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 528
Habe mir gerade eine Sapphire 5850 um 250 Euro bei einem Österreichischen Händler bestellt :banana:

Die Geforce 7900GS darf in den wohlverdienten Ruhestand übertreten :coolblue:
#6
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5863
Komische Karte diese 5830, alle 88xx/38xx User können jetzt kosten günstig auf 5770 aufrüsten. GTX260/4870/90 bringt ne 5830 mal gar nix... ich will keine neuen Karten im Portfolio sondern verfügbare 5870 für ~350€ ist das so schwer AMD? Ich glaub NV muss mal wieder mit Leistung reinschlagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]