> > > > Auch die ATI Radeon HD 5550 erblickt das Licht der Welt

Auch die ATI Radeon HD 5550 erblickt das Licht der Welt

Veröffentlicht am: von

powercolorMit dem heutigen Tag lüftete AMD nicht nur das Geheimnis der ATI Radeon HD 5570 (wir berichteten), sondern wohl auch das der ATI Radeon HD 5550. So präsentierte jetzt zumindest PowerColor ein passendes Modell. Im Gegensatz zum großen Bruder setzt der kleine 3D-Beschleuniger allerdings nicht auf GDDR3-Speicher, sondern auf deutlich langsamere DDR2-Chips, die mit 800 MHz arbeiten und über ein 128 Bit breites Interface angebunden sind. Doch auch eine weitere SIMD-Einheit fiel dem Rotstift der US-Amerikanischen Chipschmiede zum Opfer. So verrichten auf der ATI Radeon HD 5550 nur noch 320 Streamprozessoren (64 5D) und 16 TMUs ihre Dienste. Wie gewohnt stehen wahlweise 512 oder 1024 MB Videospeicher bereit. Den Chiptakt beziffert man auf 550 MHz. Ansonsten kommt auch dieser "Redwood"-Ableger mit Direct-X-11-Unterstützung daher und wird bereits im fortschrittlichen 40-nm-Fertigungsverfahren produziert. Einen genauen Releasetermin nannte PowerColor leider nur für seine schnellere Variante. Auch in unserem Preisvergleich sucht man die kleine Karte noch vergebens.

clubd3d_hd5550

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 01.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Zitat Spyerr;13961243
In meinen Augen, unbrauchbare Karten die nix weiter können als Geld zu kosten.

Man weiß doch wie der Hase läuft: Kunde will eine einfache Grafikkarte mit HDMI, DVI und Videobeschleunigung. Eigentlich tuts eine HD 4350 für 30€. Nun gibts für 10€ mehr eine Karte mit der dreifachen Performance. Der Kunde fackelt also nicht lange rum und sagt sich: "Die 10€ tun mir nicht weh und vielleicht will ich doch mal was spielen". Und schon hat der Hersteller ein bischen mehr verdient.
#10
Registriert seit: 20.07.2008

Matrose
Beiträge: 11
@MoD23

Es gibt solche Karten wie Sand am Meer und DVD, Blu-Ray, dass können fast alle mehr oder weniger, aber einen richtigen nutzen haben sie nicht. Den größten nutzen, zum Zocken sind selbst die neuesten bei richtig guten HD 1920x1200 8 AA selbst schnell an ihren Grenzen und vom 2560x1600 ganz zu schweigen brauchts dann mind. ATi Radeon HD 5970 wenn nicht sogar im CF-Mode. Das wird aber ein teurer spaß ! Lächerlich ist das !!!

@PCZeus

Ja leute die sich über den Tisch ziehen lassen !!!

Da muss man echt sagen, Qualitativ ist die PS3 echt geschenkt. Klar siehts beim PC noch besser aus, aber viel besser auch nicht. Aber der Preisunterschied ist gewaltig zum PC.

LOL so geht der PC-Markt immer mehr kaputt, ideoten sind das.
Schade drum !
#11
Registriert seit: 17.10.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 270
das heißt aber \"Idioten\" und nicht Ideoten...
#12
Registriert seit: 20.07.2008

Matrose
Beiträge: 11
Kann passieren im Eifer des Gefechts. Darum geht es ja auch nicht.
#13
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Flottillenadmiral
Beiträge: 6125
für Spiele von morgen gibts auch Karten von morgen...........
#14
Registriert seit: 20.07.2008

Matrose
Beiträge: 11
@Dio

Kauf dir heute eine HD5970 welche überteuert verkauft wird, 5 Wochen später kommt ein sehr gutes Game welches bei HD mit der nur noch bei 25 fps spielbar ist. Findest du das in Ordnung ? Ich nenne sowas Abzocke !!!!
#15
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
ich spiele games von heute immernoch mit ner karte von vorgestern, versteh den ganzen upgrade wahn alle 6-12 monate eh nicht so ganz
#16
customavatars/avatar83805_1.gif
Registriert seit: 30.01.2008
27356 Rotenburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Abzocke? Nur weil du kein Geld hast dir dauernd die schnellste Karte zu kaufen? Dann ist ein Audi R8 auch Abzocke weil du ihn dir nicht leisten kannst und in 2 Jahren eh ein Nachfolger kommt? Keine arme keine Kekse! Schraub deine Erwartungen zurück oder zahle. :heuldoch:
#17
Registriert seit: 20.07.2008

Matrose
Beiträge: 11
@DerTeufel

Genau solche Leute wie DU sind es, die diese Unternehmen suchen, um ihr überteuerten Gram loszuwerden. ATI und NVIDIA wird es freuen, genau weil es von deiner Person viele gibt, sind wir immernoch bei den Brutalen Preisen ! Die haben an so einer Karte doch mehr als 90% Gewinn.

Wenn du in den Genuss des momentan möglichen kommen willst, brauchst du auch zwangsläufig die schnellsten der schnellen, und meist auch noch in SLI oder CF. Ansonsten musst du bei 1280x1024 ohne AA bleiben, was nicht mehr heutigen Maßstäben entspricht.
#18
customavatars/avatar83805_1.gif
Registriert seit: 30.01.2008
27356 Rotenburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 138
Ich habe doch garnicht geschrieben, dass ich die teueren Karten kaufe.
Du darfst doch nicht nur die Fertigungskosten einer Graka als Massstab für den Gewinn nehmen, die jahrelange Entwicklung kostet Unsummen und der Preis gibt bei dem schnellen Generationswechsel auch schnell nach. Was passiert wenn die Hersteller keinen größeren Gewinn einplanen, sieht man ja bei NV, wenn sie ihre Karten unter Wert verkaufen müssen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]