> > > > Auch Club 3D mit HD 5850 in Eigendesign

Auch Club 3D mit HD 5850 in Eigendesign

Veröffentlicht am: von

club3d Vor einigen Tagen berichteten wir über die erste von AMDs Referenzdesign abweichende HD 5850, die aus dem Hause PowerColor kommt. Bei der "HD 5850 PCS+" kommt ein anderer Kühler zum Einsatz und die Taktraten werden etwas nach oben geschraubt. Wie jetzt bekannt wurde, wird auch Club 3D eine HD 5850 auf den Markt bringen, die nicht dem Referenzdesign entspricht. Diese "HD 5850 Overclocked Edition" ähnelt jedoch sehr der bereits bekannten PowerColor-Variante. Es kommt der identische Kühler mit großem Axiallüfter und vier Heatpipes zum Einsatz. Auch die Taktraten wurden identisch erhöht, von 725/1000 MHz (GPU/Speicher) auf 760/1050 MHz. Die Grafikkarte verfügt über 1 GB Videospeicher und bietet von den erwähnten Unterschieden abgesehen die gleichen Spezifikationen und Features wie das Referenzdesign. Auch die Anschlüsse dürften identisch sein, dementsprechend ist also von zweimal DVI und je einmal HDMI bzw. DispayPort auszugehen.

Preis und Verfügbarkeitsdatum sind noch nicht bekannt gegeben. In unserem Preisvergleich sucht man die "HD 5850 Overclocked Edition" noch erfolglos. Das reguläre Club 3D-Modell im Referenzdesign wird hingegen momentan lieferbar ab 259,90 Euro gelistet.

 

club_3d_hd_5850_oc

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar120426_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009
Vienna
Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
Wann kommen denn endlich die 2GB Vram modelle raus? :D

ps: wie man unschwer erkennen kann, ist doch dirt 2 auch dabei oder?
#2
Registriert seit: 02.03.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
warum nimmt sich eine firma durch eine farbige fehlentscheidung die kunden? ein rotes pcb ist für viele ein deklassierendes argument. für mich auch. schade, denn der kühler sieht vielversprechend aus. :)

Mfg
Phil
#3
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13093
Zitat justNasT;13952630
Wann kommen denn endlich die 2GB Vram modelle raus? :D

ps: wie man unschwer erkennen kann, ist doch dirt 2 auch dabei oder?


Ich gehe stark davon aus, dass diese Modelle nach dem offiziellen Fermirelease auf den Markt kommen.

Die Nvidiakarten werden nämlich wohl 1.5GB bzw. 1536 MB Speicher haben.

Und da viele Kunden (auch bei viel zu kleinen/schwachen Modellen) auf die Speichermenge achten wird Ati da sicher nachziehen.
#4
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Also die Farbe des PCBs ist für mich sicher kein kaufentscheidener Faktor, sondern allenfalls ein nettes Plus wenn sie einem denn gefällt. Dieses PCB wird wie üblich einfach günstiger als das AMD Referenz-PCB sein.

Das es noch keine 2GB Karten gibt liegt wahrscheinlich daran, dass AMD diese noch nicht freigegeben hat. Vielleicht hält man sich die 2GB GDDR5 für eine mögliche HD5890 und natürlich die Eyefinity6 Versionen offen.
#5
customavatars/avatar128846_1.gif
Registriert seit: 03.02.2010
Princeton-Plainsboro
Obergefreiter
Beiträge: 64
die farbe des pcbs finde ich nicht so schlimm wie die teils unglaublich häßlichen aufkleber, die sich einige hersteller auf ihre karten prügeln. diese hier hingegen finde ich recht ansprechend. mal gucken was die tests ergeben.
#6
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat RST Driver;13953068
warum nimmt sich eine firma durch eine farbige fehlentscheidung die kunden? ein rotes pcb ist für viele ein deklassierendes argument.

...und für viele ist ein rotes Pcb ein dickes Plus, wie für mich, da es 1a in mein Gehäuse paßt! :bigok:
Wenn es dagegen blau oder grün wäre, würde mich das möglicherweise vom Kauf abhalten.

Ansonsten - der Lüfter sieht schon mal gut aus.
#7
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2943
Der Lüfter sieht exakt genauso aus wie der der Powercolor. Sehen jetzt alle \"Eigendesigns\" so aus?
#8
Registriert seit: 22.11.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 179
Testbericht zu der Version im Vergleich zu anderen?
#9
customavatars/avatar118600_1.gif
Registriert seit: 23.08.2009
Erding
Kapitänleutnant
Beiträge: 1853
Ein rotes PCB erinnert mich irgendwie an meine alte 9700pro und die hatte ich schwer ins Herz geschlossen ;)
Ich frage mich eher warum nimmt man sich die Kunden mit einem Eigendesign bei dem (ziemlich sicher) die Spannungen wieder mal nicht regelbar sind? Weiß ja nicht ob die Spannungswandler so ein wahnsinniger Kostenfaktor sind, aber ich würde mir aus diesem Grund niemals was anderes als Referenzdesign kaufen. Aber gut denkbar dass ich da mit meiner Einstellung ähnlich alleine dastehe wie Leute mit einer Abneigung gegen rote PCBs :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]