> > > > Kommt Hybrid-SLI zurück auf den Markt?

Kommt Hybrid-SLI zurück auf den Markt?

Veröffentlicht am: von
nvidia3Laut neuesten Gerüchten ist NVIDIA aktuell dabei, die vor einiger Zeit gescheiterte Technik "Hybrid-SLI" nun neu aufzulegen. Während die Nutzung der Technik wenig verbreitet war - was nicht zuletzt an der wenigen unterstützten Hardware lag - soll sie nun einen neuen Namen und mehr Aufmerksamkeit bekommen. Das zumindest behauptet "xBit-labs" - weiterhin will man wissen, dass die Technik am 9. Februar erstmals unter dem Namen "Optimus" wieder auf dem Markt erscheinen soll. Die automatische Umschaltung zwischen Onboard- und diskreter Grafikkarte soll mit Windows 7 nun deutlich besser funktionieren, als dies noch unter Windows Vista der Fall war. Sollten die Informationen stimmen, wird es in nur vier Tagen weitere Informationen zur "neuen" alten Technik geben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar1_1.gif
Registriert seit: 04.05.2001
Hannover
Chefredakteur
Beiträge: 31199
Ausschalten der Grafikkarte bei Nichtgebrauch ist toll, aber nen niedriger Idle-Verbrauch beim Nichtgebrauch ist auch was feines ;)
#4
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat dbode;13931718
Ausschalten der Grafikkarte bei Nichtgebrauch ist toll, aber nen niedriger Idle-Verbrauch beim Nichtgebrauch ist auch was feines ;)


Das kann man mit Nibitor doch selber bis an die grenzen des Chips selber tätigen(solang entsprechende Spannungswandler verbaut sind),zumindestesn die meisten hier im Forum:bigok:

Die Hersteller selbst könnnen nur einen "Save Wert" nehmen für die komplette Serie da jeder Chip anderst ist
#5
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9200
Ich hab\' mich eh\' gefragt, warum Nvidia das aufgegeben hat.
Das war ein richtiger Schritt in die richtige Richtung. Nur mit der Kompatibilität haperte es.^^
Wenn NV das jetz so hinbekommt, dass es mit allen (neuere) IGPs läuft, dann wäre das echt super. Vor allem, da Intel (und bald AMD) CPU+GPU auf einem Package liefert...
#6
Registriert seit: 12.05.2007

Bootsmann
Beiträge: 592
@harzer_knaller:
Ich bezweifle stark, dass nVidia das neue Hybrid-SLI mit Grafiklösungen anderer Hersteller kompatibel sein lässt. Klar, das wäre super aber aus Sicht von nVidia wohl eher unwirtschaftlich.
#7
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat mastersork1005;13934030
@harzer_knaller:
Ich bezweifle stark, dass nVidia das neue Hybrid-SLI mit Grafiklösungen anderer Hersteller kompatibel sein lässt. Klar, das wäre super aber aus Sicht von nVidia wohl eher unwirtschaftlich.


Warum unwirtschaftlich?

Wenn es universell einsetzbar wäre mit nahezu jedem IGP wäre das der Burner schlechthin;)

Solange dabei eine Nvidia Karte als Hauptkarte vorrausgesetzt wird könnte das sogar die Verkäufe ankurbeln.

Was auch genial wäre,wären Hauptgrafikkarten die bei geringer Last in den Sleep Modus wechseln würden u bei 3D Last einfach wieder reaktiviert werden.
#8
Registriert seit: 12.05.2007

Bootsmann
Beiträge: 592
Naja, unwirtschaftlich in dem Sinne, dass man nicht mehr sämtliche Grafikchips von nVidia kaufen müsste. Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber man kann aktuell doch nichtmal ne nVidia und ATi Karte zusammen in ein System bauen, ohne dass einem nVidia treibermäßig gewaltige Steine in den Weg legt.
Die Frage ist, womit verdient nVidia mehr: Mit IGPs oder mit diskreten Karten? Am besten wäre es, wenn jeder IGP die diskrete Grafikkarte abschalten könnte (egal ob von nVidia, ATi oder Intel).
#9
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat mastersork1005;13934954
Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber man kann aktuell doch nichtmal ne nVidia und ATi Karte zusammen in ein System bauen, ohne dass einem nVidia treibermäßig gewaltige Steine in den Weg legt.


Wüsste nicht wo hier die Probleme liegen sollen,sowohl ATI als auch Nvidia Karten laufen zusammen problemlos mit dem richtigen OS.Das einzige was Nvidia macht ist ihre Technologie (Phys X) auf ihre Art u Weiße zu schützen in bestimmten Spielen.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:27 ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:23 ----------

[/COLOR]
Zitat mastersork1005;13934954
Naja, unwirtschaftlich in dem Sinne, dass man nicht mehr sämtliche Grafikchips von nVidia kaufen müsste.

Das muss man doch heute schon nicht ,nur mit Einführung von Optimus könnte man wieder Käufer an Nvidia binden indem man bei diesem Feature eine Nvidia Karte vorraussetzt;)
#10
customavatars/avatar65280_1.gif
Registriert seit: 03.06.2007
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3343
Das kommt doch so weit ich weiß eh nur für den Notebookberich, da man ja keine Chipsätze mehr im Portfolio hat. Ist dann quasi ähnlich wie Powerplay von ATI. ;)
#11
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16381
Hm, also mch würde vor allem mal interessieren, was genau nvidia dazu veranlasst hat, die Technik wieder aufleben lassen zu wollen. Denn (wohl vor allem) auf Grund der schon relativ niedirgen Idle-Verbräuche der GT200er Karten hatte man ja vor einiger Zeit wieder davon abgelassen(oder hatte das andere Gründe, wie z.B. die Bindung an bestimme nVidia-Mobo-Chipsätze?).

Ich will mich jetzt hier nciht zum Buhmann machen und irgendwelche Mutmaßungen zum besten geben, aber könnte es nicht sein, dass NV vllt Probleme hat(ähnlich wie AMD bei den 4800er Karten) den Idle-Vebrauch auf ein vernünftiges Niveau herunterzuschrauben?
#12
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Obsidian_one;13935433
Das kommt doch so weit ich weiß eh nur für den Notebookberich



So ist es nach Gerüchten bisher angedacht;)

Nur finde ich die Idee für den Desktopbereich genauso salongfähig,wenn es gelingt Hybrid SLI oder eben Optimus mit jedem IGP zum laufen zu bringen unter Windows 7:bigok:

Man hätte somit mit z.B einem Quad SLI System einen Idle Verbrauch von meinetwegen 15Watt anstatt der stromhungrigen 4 Grafikcores mit bis zu 100Watt gesamt;)

Somit würden selbst solche Enthusiastensysteme zu [COLOR="SeaGreen"]Green IT[/COLOR]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]