> > > > Spezifikationen der ATI Radeon HD 5450 enthüllt?

Spezifikationen der ATI Radeon HD 5450 enthüllt?

Veröffentlicht am: von

amdSofern man aktuellen Gerüchten Glauben schenken kann, soll AMD bereits nächsten Donnerstag wieder einmal mehr das Einstiegssegment bedienen. Dass die ATI Radeon HD 5450 nicht nur im Low-Profile-Format daherkommt, Unterstützung für ATI Eyefinity und HDMI 1.3a mit sich bringt und von einem Passiv-Kühlkörper auf Temperatur gehalten wird, das hat AMD schon längst bestätigt. Wie man nun bei den Kollegen vom ATI-Forum, die schon weit vor dem RV870 über die finalen Eckdaten Bescheid wussten, in Erfahrung bringen konnte, soll der kleine 3D-Beschleuniger mit insgesamt 80 Streamprozessoren (16 5D) daherkommen. Sofern sich AMD die Flexibilität seiner aktuellen Architektur nicht zunutze macht, stünden dann noch vier Texture-Units bereit. Dazu gibt es insgesamt 1024 MB GDDR3-Videospeicher, welcher über ein 64 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Die Taktfrequenzen beziffert man auf 650 respektive 1600 MHz. Ob diese Angaben tatsächlich der Wahrheit entsprechen, werden wir wohl erst am offiziellen Launch-Tag erfahren. Gerüchten zufolge soll die ATI Radeon HD 5450 jedenfalls schon am 04. Februar das Licht der Welt erblicken.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/amd-hd5670-02{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Was auch immer man mit Crossfire bei solchen Low-End-Karten will...
#6
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Zitat Kyraa;13882988
Was auch immer man mit Crossfire bei solchen Low-End-Karten will...


HybridCrossfire ist nicht zur leistungssteigerung da, es bewirkt nur das die Karte deaktiviert wird , wenn man sie nicht braucht und dann die Onboard zb genommen wird und sobalt es intensiver wird schaltet er auf die "Schnellere" karte um ;)
#7
Registriert seit: 14.12.2009

Gefreiter
Beiträge: 34
Zitat fortunes;13882838
Zudem wird die HD5450 HybridCrossfire unterstützen, was sie endlich zur lang ersehnten Ablösung für die 3450/3470 werden lässt, nachdem die HD4xxx-Generation keine gescheiten PowerPlay-Funktionen spendiert bekam.

Ich hoffe noch, dass auch die HD5000-Karten HybridCrossfire unterstützen. Aber wahrscheinlich eher nicht.


Naja wers braucht.. :D
#8
Registriert seit: 22.04.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Schaut schön klein aus. Da wird meine 3450 wohl ihren Meister finden.
Ob dann aber auch etwas bessere spiele als UT 2003 ruckelfrei damit gehen? :hmm:
#9
customavatars/avatar84364_1.gif
Registriert seit: 05.02.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
UT2k4 geht bestimmt ruckelfrei und das ist besser als 2k3...viel besseres kam danach ja nicht mehr :fresse:

Aber ganz ehrlich, so schlecht klingen die Leistungsdaten nicht mit gddr3 und immerhin 80sp.


was ich nicht verstehe ist, warum diese kleinen Karten immer 1gb Speicher bekommen - irgendwie ist das Schwachsinnig...naja, ich kenne immernoch einige Leute, die die Leistung einer Grafikkarte anhand der Größe der Zahl vor dem "MB" einschätzen und folglich davon ausgehen, dass die Karte so schnell sein muss wie eine 5870...
#10
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33769
Ich frag mich gerade, ob die LowProfile Slotblenden beilegen...

Denn so wie es auf dem Bild ist, LowProfile Karte mit ner Slotblende in voller Höhe macht in meinen Augen wenig Sinn.
#11
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Soweit ich das verstanden haben (bitte berichten, wenn ich falsch liege) wird bei HybridCrossfire eben nicht die PCI-E Grafikkarte deaktiviert. Mit HybridCrossfire kann man nur die Leistung steigern indem die IGP mit zugeschaltet wird. Ohne HybridCrossfire ist die IGP abgeschaltet.
#12
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Zitat fdsonne;13883518
Ich frag mich gerade, ob die LowProfile Slotblenden beilegen...

Denn so wie es auf dem Bild ist, LowProfile Karte mit ner Slotblende in voller Höhe macht in meinen Augen wenig Sinn.


Wär wünchenswert, wenn die 2x Low Slots beilegen , ein an der karte und noch eine wo man dann, bei bedarf, den VGA anklemmen kann.
Der ist ja flexibel.
#13
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33769
Zitat Haro;13883956
Wär wünchenswert, wenn die 2x Low Slots beilegen , ein an der karte und noch eine wo man dann, bei bedarf, den VGA anklemmen kann.
Der ist ja flexibel.


Genau so muss es sein, sonst bringen einem LowProfile Karten überhaupt nix...
#14
Registriert seit: 10.03.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3118
Die HD5450 ist doch bereits schon erhältlich, habe einen Pavilion p6302de auf Arbeit wo die Karte bereits verbaut ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]