> > > > AMD: Nächste Grafikkartengeneration kommt 2011

AMD: Nächste Grafikkartengeneration kommt 2011

Veröffentlicht am: von

amdErst vor wenigen Monaten stellte AMD seine ersten DirectX-11-Grafikkarten in den Dienst (HardwareluxxTest). Doch anstatt bahnbrechender Neuheiten gab es beim RV870 kurz gesagt nur mehr Einheiten. Zu sehr erinnert der Chip an den RV770, welcher seine Ursprünge sogar schon Anfang Mai 2007 in der R600-Architektur fand. Wie man nun auf dem "Financial Analyst Day" in Erfahrung bringen konnte, soll die bestehende Architektur erst 2011 komplett umgekrempelt werden. Der Chip läuft intern nicht nur unter dem Codenamen "Northern Island", sondern soll, wie die späteren Prozessoren von AMD auch, im 32-nm-Fertigungsverfahren gefertigt werden. Konkurrent Intel schwenkt hingegen schon nächsten Monat auf die filigranere Fertigung um, wobei die integrierte Grafiklösung aktuellem Informationsstand zufolge noch in 45 nm produziert wird. Als Grund hierfür nennt man den Wechsel auf GlobalFoundries. Demnach soll "Northern Island" nicht mehr beim Halbleiterspezialisten TSMC gefertigt werden, sondern in Fab 1 Module 2 in Dresden. Laut AMD-Chef Dirk Meyer will man GlobalFoundries dadurch mehr Kundenerfahrung zukommen lassen und mehr Volumen geben. Zudem glaubt man an eine neue Chipfabrik in Abu Dhabi.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine komplett neue Grafikkarten-Architektur ist vor 2011 demnach wohl nicht zu erwarten. Allerdings könnten die US-Amerikaner im nächsten Jahr schon erste Gehversuche mit der 32-nm-Fertigung wagen und einen DIE-Shrink präsentieren.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33995
Zitat CommanderDuplex;13560515
son schwachsinn , die sogenanten \"gehversuche\" werden meist mit simplen chips in low end bereich gemacht und nicht mit dem Top model der aktuellen generation...


Wieso...

Bei AMD gabs da schon einige Ausnahmen in der letzten Zeit.
Der R600 war der erste 80nm Chip. Der RV670 der erste 55nm Chip usw.
Mit der HD4770 gabs dann 40nm (gut nicht ganz HighEnd aber dennoch nicht nur Einsteigerklasse)
#17
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat scully1234;13575882
In der news wird nichtmal ansatzweisse das Wort 28nm Fertigung in den Mund genommen für 2011 u ich denke selbst 32nm sind ein ergeiziges Ziel bis "Ende" ? 2011 für eine Firma(TSMC oder GF) die z.Zt nichtmal 40nm richtig das "Gehen" beibringen kann.

Keine Ahnung, was TSMC vorhat. Aber GloFo nimmt die 32 nm Risikoproduktion Mitte 2010 auf, 28 nm ein Quartal später. Bis 2011 läuft das locker. ;)

Zitat Duplex;13577166
Der RV790 ist kein Refresh gewesen

Man kann ihn schon als Refresh betrachten. Der RV790 hat zB eine ganz andere Packdichte, um eben höhere Taktraten zu ermöglichen.
#18
customavatars/avatar14663_1.gif
Registriert seit: 25.10.2004
weit weg......
Banned
Beiträge: 13720
Ich glaub schon das es einen refreh gegen wird in 32 nm, im Januar stellt A/A auf der CES 12 neue GPUs vor und davon sind einige 32nm.

http://www.guru3d.com/news/ati-preps-12-new-graphis-cards-for-ces-2010-launch/
#19
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 23478
Zitat zocker28;13575959
32nm refresh der 5800er sehen wir im Q2 :)

Im januar kommen die 5550 in 32nm, im Q2 wollen sie schon Juniper und Cypress LE in 28nm zeigen.


niemals
#20
customavatars/avatar14663_1.gif
Registriert seit: 25.10.2004
weit weg......
Banned
Beiträge: 13720
28nm glaub ich auch nicht dran, an 32nm auf jedenfall.
#21
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5501
Naja aber im Prinzip hat Nvidia dann doch denn Vorteil der kompletten Neuentwicklung, mal gucken wie sich das entwickelt. 2011 finde ich sogar etwas spät, man kann sich also im Jahr 2010 nicht viel mehr als aufgeborte 5800er erwarten.
#22
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
wieso neuentwicklung ?!?
#23
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5501
Naja laut Nvidia soll der neue Chip eine komplette Neuentwicklung sein, und mit den alten wenig am Hut haben. Der Sprung sollte größer als damals mit der 880er GTX sein, was wirklich kommt weiß woll nur Nvidia, aber ich bin mir sicher das für die Zocker was brauchbares dabei sein wird.
#24
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Maeximum30;13579064
Naja laut Nvidia soll der neue Chip eine komplette Neuentwicklung sein, und mit den alten wenig am Hut haben.

Nein. Wie oft wird denn das Gerücht noch kolportiert? G300 wird genauso auf G200 basieren wie RV870 auf RV770. nVidia hat lediglich an den Shadern grössere Änderungen vorgenommen. Sie haben aber im Grunde nur das nachgeholt, was ATI schon lange hat, MADD statt MADD+MUL und einheitliche SP/DP-fähige Shader.
#25
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat zocker28;13578877
28nm glaub ich auch nicht dran, an 32nm auf jedenfall.


Wie schon im R900 Thread gesagt kann es keinen geshrinkten Refresh geben nach ATIs strategischen Plan.

Man möchte erst mit der Next-Gen in 2011 auf GF und deren 32 oder 28nm Prozess wechseln und TSMC wird keinen 32nm Prozess anbieten. Bevor sie also wechseln wird ein Shrink noch garnicht möglich sein. Es wird wohl wieder richtung RV790 gehen, welcher wie schon gesagt ein Refresh ist(.) und durch höhere Taktraten mehr Leistung aus dem Chip gekitzelt hat. Ob ATI dafür wieder den Weg wie beim RV790 geht und den Chip vergrößert bleibt abzuwarten, bisher siehts allerdings so aus als wären die Taktvorteile von 40nm zu 55nm fast nicht vorhanden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]