> > > > GF100: Sind endlich die finalen Spezifikationen durchgesickert?

GF100: Sind endlich die finalen Spezifikationen durchgesickert?

Veröffentlicht am: von

nvidiaSo langsam aber sicher kommt "Fermi" in Fahrt. Nachdem man schon vor einigen Wochen die Architektur offiziell vorstellte, kamen nun endlich auch die ersten Spezifikationen ans Tageslicht. Wie nicht anders zu erwarten, wird die heiß erwartete 40-nm-GPU, die rund 3,0 Milliarden Transistoren beherbergt, in ihrer Vollbestückung auf insgesamt 512 skalare Einheiten zurückgreifen können, während sich die kleinere Version mit nur 12 Streaming-Multiprozessoren (SM) und damit 384 Shadereinheiten zufrieden geben muss. Während die NVIDIA GeForce GTX 380 wohl 128 Texture-Units und 48 ROPs besitzt, muss die NVIDIA GeForce GTX 360 hier ebenfalls Abstriche hinnehmen. Demnach stehen 96 bzw. 40 Einheiten im Raum. Auch beim verbauten GDDR5-Videospeicher gibt es Unterschiede zwischen den beiden 3D-Beschleunigern. So soll das kommende Flaggschiff auf insgesamt 1536 MB und ein 384 Bit breites Speicherinterface kommen. Das günstigere Modell besitzt mit 1280 MB etwas weniger. Zudem kommunizieren die Speicherchips über 320 Datenleitungen. Doch auch die Taktraten scheinen nun fest zu stehen. So soll die GeForce GTX 380 mit 650/1700/1050 MHz rechnen. Alles in allem bringt es der GF100 auf eine maximal arithmetische Rohleistung von satten 1.740 GigaFLOPS.

Ob die hier gezeigten Daten wirklich stimmen, werden wir erst zum Release erfahren. Wann es aber so weit sein wird, steht ebenfalls noch im Dunkeln.

brightsideofnews_gf100_speku-01

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (208)

#199
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2553
Für die GTX395 gibts ja Wasserkühlung ;)
Wen interessiert da der Stromverbrauch. Hauptsache das Netzteil hat genug Power. :xmas:
#200
customavatars/avatar73616_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007
Ort mit 18 Buchstaben in Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 4014

wobei sich deren Angaben zum Speicherinterface (512 bzw, 448 bit) bei GTX 380 und 360 nicht mit den letzten Infos (384 bzw. 320 bit) decken.

Aber sie führen eine GTS 350 und 340, die so viel haben sollen.
Die Shadertaktraten dieser beiden Modelle würden zu den Werten passen, die zuletzt für GTX 380 und 360 genannt wurden.
Es bleibt also spannend oder die Infos stimmen nicht ganz.

ciao Tom
#201
Registriert seit: 30.12.2005

Obergefreiter
Beiträge: 97
Die Liste ist doch ein WItz, eine kleine 340er mit 3 Mrd. Transistoren.
Da hätte der Autor zumindest unknown reinschreiben sollen. Wie teuer soll die denn dann werden? 200 Euro???
#202
customavatars/avatar82129_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 817
lol, wer hätte es gedacht Fud springt mal wieder bischen hin und her! Nun sind die Daten also doch Fake vom 380/360er! :-)
http://www.fudzilla.com/content/view/16843/1/
#203
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5799
Nicht nur die Daten die Bilder der 2 Fermi karten anscheinend auch. Hoffentlich wird der Fermi irgendwann 2010 was echtes nach den ganzen Fakes von NV selbst und anderen grössen.:lol:
#204
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5748
Zitat Nightspider;13541222
Für die GTX395 gibts ja Wasserkühlung ;)
Wen interessiert da der Stromverbrauch. Hauptsache das Netzteil hat genug Power. :xmas:


Nicht jeder schafft sich das an und will sich den Spaß der Wartung antun.
#205
customavatars/avatar87660_1.gif
Registriert seit: 21.03.2008
Heinsberg
Bootsmann
Beiträge: 653
Zitat CyLord;13543498
Nicht jeder schafft sich das an und will sich den Spaß der Wartung antun.


Also ich weiß nicht was du hast, ich hab deutlich seltener wartungen durchzuführen als damals mit meiner lukü :hmm:
#206
customavatars/avatar126432_1.gif
Registriert seit: 04.01.2010
Sachsen
Gefreiter
Beiträge: 42
1280mb ist doch sehr ungewöhnlich für die ausstatung des rams ... aber neue gpu generation und schon muss man sich umgewöhnen ...
#207
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Zitat [email protected];13510648
GT200 ist schneller als G80 und G80 schneller als G70. Bei AMD stagniert es seit dem RV670.


PLONK

BItte nicht den Troll füttern.

Danke
#208
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33283
Zitat Havenger;13681711
1280mb ist doch sehr ungewöhnlich für die ausstatung des rams ... aber neue gpu generation und schon muss man sich umgewöhnen ...


Hast du eigentlich nix zu tun andauernd alte Threads auszugraben?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]