> > > > NVIDIA GeForce GT 220 ab heute offiziell erhältlich

NVIDIA GeForce GT 220 ab heute offiziell erhältlich

Veröffentlicht am: von

nvidiaWährend Hauptkonkurrent AMD vor Kurzem den High-End-Markt für sich eroberte, gab NVIDIA heute endlich den Startschuss für seine neuen Einstiegskarten. So soll zumindest die GeForce GT 220 ab dem heutigen Tag erhältlich sein und bereits im fortschrittlichen 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt werden. Erstmals bringt man mit dem GT216, so der Codename für den neuen Einsteiger, auch Unterstützung für DirectX 10.1. Bislang hielten die Kalifornier weiterhin an DirectX 10 fest und versorgten nur den mobilen Sektor mit entsprechenden Grafiklösungen. Ansonsten werkeln auf dem kleinen Chip insgesamt 48 Shadereinheiten, die sich mit einer Geschwindigkeit von 1335 MHz ans Werk machen. Dazu gibt es wahlweise 512 oder gar 1024 MB GDDR3-Videospeicher, welcher über 128 Datenleitungen kommuniziert. Chip und Speicher rechnen dabei mit 615 respektive 790 MHz. Auf einen Stromanschluss verzichtet der kleine 3D-Beschleuniger voll und ganz. Damit zielt die NVIDIA GeForce GT 220 primär auf das Einsteigersegment ab, eignet sich aber auch hervorragend für Wohnzimmer-PCs, denn neben HDCP-fähigem DVI- und VGA-Anschluss steht auch ein HDMI-Port bereit. Zudem unterstützt man CUDA und die PureVideo-HD-Technologie.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/nvidia_geforce_g210_gt220{/gallery}

Natürlich nutzten heute auch schon zahlreiche Board-Partner die Gelegenheit, um ihre neuen Modelle vorzustellen. In unserem Preisvergleich ist die Palit-Karte mit einem Preis von knapp 55 Euro das günstigste Modell, während Gigabyte eine leicht übertaktete Version, welche für rund 65 Euro zu haben ist, vorstellte. Der kleine Bruder - die NVIDIA GeForce GT 210 - soll hingegen in den nächsten Tagen erhältlich sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
@_FLYto7x_

Naja

Ich denke mir nachdem das 40nm GPUs sind, das Nvidia es ähnlich macht wie ATI mit der 4770. Nämlich Erfahrung sammeln mit den 40nm Prozess damit man das dann beim GT300 weiter verfeinert.

Und da nächstes Jahr auch vom GT300 kleinere Karten kommen, will man sich sicher nicht selber Konkurrenz machen.
#4
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5797
Ich denke sie brauchen das DX10.1 jetzt das sie Windows 7 ready auf die OEM Pcs draufschreiben dürfen.
#5
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Motkachler;13077682
Mit DX 10.1 kommt NV wohl noch nicht ganz klar war wohl ein schnellschuss um überhaupt was anbieten zu können mit DX10.1
Das kommt halt davon wenn man was ewig bekämpft das man dann doch bringen muss.
http://media.bestofmicro.com/Z/U/226794/original/HAWX%20DirectX%20Anomaly.gif


Spam?

Zitat Motkachler;13078086
Ich denke sie brauchen das DX10.1 jetzt das sie Windows 7 ready auf die OEM Pcs draufschreiben dürfen.


Link?
#6
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5797
http://www.tomshardware.com/reviews/geforce-gt-220,2445-13.html
Laut dem test gibts unter DX10.1 Sogar Bugs und Grafikfehler bei der 210 er das wird da nicht anders sein.
#7
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14567
Zitat Motkachler;13078086
Ich denke sie brauchen das DX10.1 jetzt das sie Windows 7 ready auf die OEM Pcs draufschreiben dürfen.

NVIDIA sagte mir mal, dass es für sie nur dann lohnen würde auf DirectX 10.1 umzusatteln, wenn sie eine komplett neue Architektur anbieten. Deswegen gibt es DirectX 10.1 bislang nur im mobilen Sektor und jetzt eben auch mit den neuen Einsteigerkarten! :)
#8
customavatars/avatar76352_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007
Mittelfranken
Flottillenadmiral
Beiträge: 5797
Wahrscheinlich wird die nur produziert damit die 40nm Wafer bei TSMC für die HD5K blockiert werden.:d:d
#9
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Motkachler;13078656
http://www.tomshardware.com/reviews/geforce-gt-220,2445-13.html
Laut dem test gibts unter DX10.1 Sogar Bugs und Grafikfehler bei der 210 er das wird da nicht anders sein.


Dort steht allerdings auch das es sich vermutlich um ein Treiberproblem handelt. Ich wollte aber darauf hinaus das DX10.1 für das Win 7 Ready Logo pflicht ist?!

Zitat Motkachler;13078757
Wahrscheinlich wird die nur produziert damit die 40nm Wafer bei TSMC für die HD5K blockiert werden.:d:d


Was denn sonst :rolleyes:
#10
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25223
hmm. wie ist das mit dem sound über hdmi? sehe jetzt kein anschluss zum durchschleifen des sounds O.o glaube kaum das da nen extra soundchip verbaut wurde.

EDIT: es wurde doch nen audiochip verbaut

Zitat tomshardware.com

I'll first say that the new GeForce GT 220 and 210 represent class-leaders as far as power usage is concerned. They also add some new-to-Nvidia features, such as DirectX 10.1, enhanced video decode capabilities, and an integrated audio controller that can handle eight-channel LPCM audio over HDMI (from a discrete card).
#11
customavatars/avatar29675_1.gif
Registriert seit: 11.11.2005
hier und da mal
Korvettenkapitän
Beiträge: 2213
und wie sieht es mit der Ausgabe von HD-Tonformaten aus ?
#12
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Zitat anandtech
However Dolby TrueHD and DTS Master Audio bitstreaming are not supported...

http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=3657&p=3
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]