> > > > Fermi/GT300 kommt noch in diesem Jahr

Fermi/GT300 kommt noch in diesem Jahr

Veröffentlicht am: von

nvidiaPünktlich zum Start der GPU Technology Conference am vergangenen Mittwoch stellte NVIDIA die neue Fermi-Architektur offiziell vor (wir berichteten). Wie nun ein Senior-Manager des kalifornischen Grafikkartenherstellers bestätigt haben soll, sollen NVIDIAs erste DirectX-11-Karte noch in diesem Jahr erscheinen – womöglich im Dezember, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Aktuellen Informationen zufolge sind die 512 Shadereinheiten in insgesamt 16 SMs (Streaming-Multiprozessoren), welche wiederum aus 32 Shader-Prozessoren bestehen, unterteilt. Einzig die Anzahl der Textureinheiten und Rasteroperations, welche vor allem für Computerspiele interessant sind, steht noch immer in den Sternen. Ebenso eine handfeste Aussage zu den Taktraten. Weiterhin unterstützt Fermi erstmals bis zu 6 GB GDDR5-Videospeicher, welcher über 384 Bit breites Speicherinterface angebunden ist sein wird. Doch auch die Leistung des neuen Grafikchips soll überzeugen. So soll Fermi die Leistung einer ATI Radeon HD 5870 nochmals überflügeln. Auch eine Dual-GPU-Variante sowie kleinere Ableger, welche etwas in ihren Shadereinheiten beschnitten sein werden, sollen folgen. Obwohl man satte 3,1 Milliarden Transistoren beherbergt, soll der Chip dennoch kleiner ausfallen, als noch der GT200.

Die ersten Fermi-Karten sollen also noch in diesem Jahr im Fachhandel zu finden sein. Wie es mit Verfügbarkeit und Preis aussehen wird, bleibt natürlich noch abzuwarten.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
na hoffentlich sind sie auch noch heuer verfügbar - nicht so wie bei AMD das die Karten groß gehyped werden und dann sie keiner kaufen

mfg
#3
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
cynsh ich verstehe dich zwar net gerade , aber wen du meinst das nvidia nen \"fake\" gezeigt hat , ich weis garnet was ihr damit wollt

wärs euch lieber ein blatt papier zu sehn ?
was ist daran schlimm man kann sie noch net mal kaufen somit ist das doch total wayne wie die aussieht

bald wissen wir mehr
#4
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Schau dir mal die Bilder aus den Kommentaren zum gestrigen Debüt der Karte an.. Manche sehen eher nach Eigenbau denn nach Fertigung aus.
#5
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Seltsam, die echten journalisten die auch tatsächlich zu dem event eingeladen wurden, konnten den leuten von nvidia allesamt kein in stein gemeisselten zeitrahmen entlocken, nur die hoffnung es noch dieses jahr zu schaffen - von breiter verfügbarkeit wollte man auch erst 2010 sprechen (siehe AnandTech). Fud eben. :fresse:

Zitat Athlon-64;12998406
na hoffentlich sind sie auch noch heuer verfügbar - nicht so wie bei AMD das die Karten groß gehyped werden und dann sie keiner kaufen


Es gab und gibt sehr wohl leute die eine ergattern konnten. Die nachfrage übersteigt eben das, zugegebenermassen, nicht gerade üpige angebot. So wies ausschaut sind die vorbesteller die gewinner. Paperlaunch ist jedenfalls was ganz anderes.
#6
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Hab übrigens grad ne 5870 von MSi verkauft.. vorhin eine von XFX..

Die Verfügbarkeit ist nich die Krönung, aber von nem Paperlaunch kann man nicht sprechen.
#7
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Zitat
Aktuellen Informationen zufolge sind die 512 Shadereinheiten in insgesamt 32 SMs (Streaming-Multiprozessoren), welche wiederum aus 32 Shader-Prozessoren bestehen, unterteilt.

32x32=512?
Wo ist der fehler :D
#8
customavatars/avatar51342_1.gif
Registriert seit: 12.11.2006

Kapitän zur Spree
Beiträge: 4679
Was ist in dieses Satz gemeint: "Obwohl man satte 3,1 Milliarden Transistoren beherbergt, soll der Chip dennoch kleiner ausfallen, als noch der GT200."

Meinen die das die Karte unter 27 cm wird wie die GTX280?
#9
customavatars/avatar11382_1.gif
Registriert seit: 17.06.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4517
Nein, es geht um die Größe des Chips, genauso, wie es da steht. Hat mit der Kartenlänge erstmal nichts zu tun. :)
#10
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Glaubt doch kein Mensch, dass die Dinger noch vor 2010 völlig problemlos im normalen Handel (weltweit) verfügbar sein werden.

Die müssen jetzt natürlich Wind machen, um die Leute dazu zu bewegen, eventuell blind vorzubestellen (sofern das in 1-2 Monaten geht) oder ihr Geld aufzusparen, um sich statt einer ATI nach Weihnachten eine nVidia zu kaufen.

Ich finds nicht dramatisch, ich kann auch bis März 2010 oder so warten, aber das ist nun wirklich Hinhaltetaktik.
#11
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2011
^^vorallem muss man 2 monate länger sparen wenn man ne nvidia will :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]