> > > > Besitzt AMDs kommende Grafikkartengeneration 1600 SPs?

Besitzt AMDs kommende Grafikkartengeneration 1600 SPs?

Veröffentlicht am: von

amdIn wenigen Tagen soll der Pre-Launch der kommenden Grafikkarten-Generation von AMD vollzogen werden. Bereits am 10. September sollen die neuen Chips zumindest schon den Pressevertretern vorgestellt werden. Zum Start der ersten DirectX-11-Karten dürfte es laut nordichardware.com mindestens zwei Modelle geben: Juniper und Cypress. Während Letzterer nicht nur im fortschrittlichen 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt werden, sondern auch mit satten 1600 Streamprozessoren aufwarten soll, soll Juniper hingegen den Mid-Range-Berich abdecken und mit 800 solcher Einheiten auskommen. Bei einer maximal arithmetischen Rohleistung von 2 TFLOPS für den RV870 müsste der Chiptakt bei mindestens 625 MHz liegen – sofern AMD keine großen Änderungen an der Architektur gegenüber dem RV790 vorgenommen haben sollte. Beim Speicher steht derzeit nicht nur GDDR5 im Raum, sondern auch ein 256 Bit breites Speicherinterface. Die Taktraten dürften für diesen auf etwa dem gleichen Niveau liegen, wie schon bei der ATI Radeon HD 4890. Die finalen Spezifikationen der heiß erwarteten ATI-Radeon-HD-5000-Familie dürften wohl in den nächsten Tagen durchsickern – schließlich sollen die ersten Modelle schon Anfang Oktober in den Läden stehen. Hauptkonkurrent NVIDIA lässt sich wohl noch bis zum ersten Quartal 2010 Zeit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
wird zeit, dass diese XXXX tausend prozessoren für komplexe sachen wie x264 encoding @ 4.1 high verwendet werden können..
#2
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Mit 1600 SPs wird da wirklich jede Menge Kraft hinterstecken, dürfte schon ein ganze Stück schneller als die 4800er sein, die ja "nu" 800 hat.
Der 10. ist ja schon in drei Tagen, da dürften wir bald mehr wissen.
#3
customavatars/avatar53917_1.gif
Registriert seit: 19.12.2006
Zuhause
Stabsgefreiter
Beiträge: 331
Mich beschleicht das Gefühl das Nvidia (Lat. für "Neid")
wohl ganz schön das kotzen bekommt wenn die neuen Ati Karten
präsentiert werden :bigok:
#4
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 10170
heute is es so weit.. ich will nun endlich was handfestes ^^
#5
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Blackribbon;12838992
Mich beschleicht das Gefühl das Nvidia (Lat. für "Neid")
wohl ganz schön das kotzen bekommt wenn die neuen Ati Karten
präsentiert werden :bigok:


Bezweifel ich ganz stark;)

Problem von NV ist halt nur das der Chip sich verspäten "könnte".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]