> > > > Besitzt AMDs kommende Grafikkartengeneration 1600 SPs?

Besitzt AMDs kommende Grafikkartengeneration 1600 SPs?

Veröffentlicht am: von

amdIn wenigen Tagen soll der Pre-Launch der kommenden Grafikkarten-Generation von AMD vollzogen werden. Bereits am 10. September sollen die neuen Chips zumindest schon den Pressevertretern vorgestellt werden. Zum Start der ersten DirectX-11-Karten dürfte es laut nordichardware.com mindestens zwei Modelle geben: Juniper und Cypress. Während Letzterer nicht nur im fortschrittlichen 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt werden, sondern auch mit satten 1600 Streamprozessoren aufwarten soll, soll Juniper hingegen den Mid-Range-Berich abdecken und mit 800 solcher Einheiten auskommen. Bei einer maximal arithmetischen Rohleistung von 2 TFLOPS für den RV870 müsste der Chiptakt bei mindestens 625 MHz liegen – sofern AMD keine großen Änderungen an der Architektur gegenüber dem RV790 vorgenommen haben sollte. Beim Speicher steht derzeit nicht nur GDDR5 im Raum, sondern auch ein 256 Bit breites Speicherinterface. Die Taktraten dürften für diesen auf etwa dem gleichen Niveau liegen, wie schon bei der ATI Radeon HD 4890. Die finalen Spezifikationen der heiß erwarteten ATI-Radeon-HD-5000-Familie dürften wohl in den nächsten Tagen durchsickern – schließlich sollen die ersten Modelle schon Anfang Oktober in den Läden stehen. Hauptkonkurrent NVIDIA lässt sich wohl noch bis zum ersten Quartal 2010 Zeit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
wird zeit, dass diese XXXX tausend prozessoren für komplexe sachen wie x264 encoding @ 4.1 high verwendet werden können..
#2
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Mit 1600 SPs wird da wirklich jede Menge Kraft hinterstecken, dürfte schon ein ganze Stück schneller als die 4800er sein, die ja "nu" 800 hat.
Der 10. ist ja schon in drei Tagen, da dürften wir bald mehr wissen.
#3
customavatars/avatar53917_1.gif
Registriert seit: 19.12.2006
Zuhause
Stabsgefreiter
Beiträge: 331
Mich beschleicht das Gefühl das Nvidia (Lat. für "Neid")
wohl ganz schön das kotzen bekommt wenn die neuen Ati Karten
präsentiert werden :bigok:
#4
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 10167
heute is es so weit.. ich will nun endlich was handfestes ^^
#5
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Blackribbon;12838992
Mich beschleicht das Gefühl das Nvidia (Lat. für "Neid")
wohl ganz schön das kotzen bekommt wenn die neuen Ati Karten
präsentiert werden :bigok:


Bezweifel ich ganz stark;)

Problem von NV ist halt nur das der Chip sich verspäten "könnte".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]