> > > > EVGA präsentiert erste 4-way-SLI-Karte

EVGA präsentiert erste 4-way-SLI-Karte

Veröffentlicht am: von

evgaWie EVGA nun auf seiner offiziellen Homepage bekannt gab, schickte man jetzt mit der EVGA GeForce GTX 285 Classified die erste NVIDIA-Grafikkarte, welche 4-way-SLI-Unterstützung mit sich bringt, an den Start. Doch damit nicht genug: Gepaart mit insgesamt drei 6-Pin-PCI-Express-Stromsteckern, einer acht-phasigen Stromversorgung und dem X-Cool-Jumper, welcher schon von so manchen Mainboards bekannt ist, soll der neue 3D-Beschleuniger auch ein ordentliches Overclocking-Potential aufweisen. Auch die Messpunkte für die GPU- und Speicher-Spannung sind gesondert markiert worden. Ansonsten aber vertraut der NVIDIA-Board-Partner voll und ganz auf die Vorgaben der Kalifornier. So arbeitet der GT200b-Chip nicht nur mit den standardmäßigen 240 Shadereinheiten (1D) zusammen, sondern begnügt sich weiterhin auch mit den altbekannten Taktfrequenzen von 648/1476/1242 MHz. Dazu gibt es insgesamt 1024 MB GDDR3-Videospeicher, welcher wie gewohnt über ein 512 Bit breites Speicherinterface angebunden ist und über eine Zugriffszeit von 0,7 ns verfügt.

Die neue EVGA GeForce GTX 285 Classified soll ab sofort für knapp 380 US-Dollar über die Ladentheke wandern. In unserem Preisvergleich sucht man den frischen 3D-Beschleuniger allerdings noch vergeblich. Einen Test der NVIDIA GeForce GTX 285 finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
für einen enthusiast ist das perfekt den juckt net das bald neue sachen kommen , der macht meist eh nurn extreme bench und verscherpelt das bei ebay oder in die vitrine
#8
Registriert seit: 02.09.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Gibts überhaupt ein Mainboard auf dem 4 so Monster Platz finden?
#9
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Gibts - ASUS P6T7 WS SuperComputer etwa (hat insgesamt ja 7 x PCIe 2.0, davon halt "nur" 4 mit x16, der Rest mit x8) :

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/deutschland/a436901.html

:fresse:
#10
customavatars/avatar61294_1.gif
Registriert seit: 01.04.2007
Bad Marienberg / WW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1799
Oder das neu vorgestellte Classified Board von EVGA....:D
Siehe andere News...:D

Gruß
Christian
#11
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Stimmt - ich glaub, dann würd ich eher EVGA nehmen, wenn ich vor die Wahl gestellt würde. ;)

http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/mainboards/12971-evga-arbeitet-an-mainboard-mit-sieben-pci-express-2-0-steckplaetzen.html
#12
customavatars/avatar86892_1.gif
Registriert seit: 10.03.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3560
Woah der Classified Schriftzug sieht endgeil aus.
Die Karte ist einfach Sahne.
#13
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1149
2Stück von den Grakas würden mir schon gefallen sehen genial aus und die Ausstatung bzw. die features sind super der Preis ist wieder alles andere als Cool wenn mann bedenkt das eine Normale 285 ab 250€ giebt. Will ein System sehen mit 4 von den Dingern und dem MB dazu.
#14
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
2gb drauf dazu ca 300€ für 1gb und 330 für 2gb und ich würde selbst überlegen eine zu kaufen obwohl ich sonst sehr auf P/L achte
#15
Registriert seit: 10.03.2009
München
Matrose
Beiträge: 27
Edgecrusher86
01.09.2009 12:17 Uhr
Jep.

Nachdem sind 4 Karten inklusive Board günstiger als 2 Asus Mars.
4 PCIe Slots und ne Menge \"Nichts\" würden es aber auch machen.
#16
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5351
Zitat CelinasPapa;12776484
Über den Sinn einer 380€-Karte kurz vor Release der neuen GPU-Generation lässt sich warscheinlich vortrefflich streiten.


Wieso kurz vor der Release? Es steht nicht mal fest ob die Karten dieses Jahr noch kommen. Könnten immerhin noch 3-4 Monate sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]