> > > > Sapphire Vapor X ab sofort mit 2-GB-Videospeicher

Sapphire Vapor X ab sofort mit 2-GB-Videospeicher

Veröffentlicht am: von

sapphireBereits Mitte Mai schickte AMD-Board-Partner Sapphire seine neue Vapor-X-Reihe an den Start. Die Serie setzt dabei nicht nur auf den aktuellen RV790-Chip, sondern kommt auch mit einem eigenen Kühlsystem sowie etwas höheren Taktraten daher. Wie man nun bekannt gab, soll jetzt auch die Variante mit doppeltem Videospeicher folgen. Demzufolge kann der neue Ableger der beliebten Grafikkarten-Reihe auf satte 2048-MB-GDDR5-Videospeicher, der zudem über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden ist und mit einer Geschwindigkeit von 1050 MHz ans Werk geht, zurückgreifen. Der Kerntakt der 55-nm-GPU liegt dabei bei 870 MHz. Zum Vergleich: Eine normale ATI Radeon HD 4890 muss sich mit 850 bzw. 975 MHz begnügen. Zusammen mit einem D-Sub-, DVI- und HDMI-Anschluss sowie DisplayPort soll es ab sofort losgehen. Dabei lässt sich Sapphire die doppelte Speichermenge natürlich bezahlen. Rund 40 Euro mehr müssen dafür auf den Ladentisch gelegt werden. In unserem Preisvergleich ist der neue 3D-Beschleuniger bereits ab etwa 237 Euro zu haben. Die Lite-Retail-Version kostet mit rund 227 Euro etwas weniger.

Einen Test der ATI Radeon HD 4890 mit 1024 MB finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
bringen die 2 gb überhaupt was?Ich meine ,mit der 4890 spielt man eher geringere auflösungen,da bringen soweit ich weiß 2gb nichts ,oder?Also bei einer gtx295 bringts schon was ,aber da spielt man auch in 1900*1200 und höher.Was meint ihr?Gibts tests dazu?
#4
customavatars/avatar96871_1.gif
Registriert seit: 15.08.2008
Issum
Oberbootsmann
Beiträge: 986
Da kann man wunderbar GPU only machen... fetter spawakühler und auf die unteren Rams klebste ein paar kleine kühler...
Hatte icha uch erst vor mit der 4870, warte aber auf die 5000er
#5
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4887
Zitat ocer;12370578

...
Ich meine ,mit der 4890 spielt man eher geringere auflösungen,da bringen soweit ich weiß 2gb nichts ,oder?Also bei einer gtx295 bringts schon was ,aber da spielt man auch in 1900*1200 und höher.Was meint ihr?
...

2x die 4890 2GB im CF und deine 295 kann einpacken ;)
#6
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17421
Zitat ocer;12370578
Ich meine ,mit der 4890 spielt man eher geringere auflösungen


Da bringst du irgendwas durcheinander. Die HD4890 ist ATIs stärkste Single GPU Karte. Da spielt man in hohen Auflösungen, nicht in niedrigen.

Was du meinst ist HD4850 und abwärts, also HD4770, HD4830 etc...

Und eine GTX 295 hat 2x896MB und nicht 1792MB, das ist ein Unterschied! Jeder GPU stehen 896MB zur Verfügung, die mit den gleichen Daten beladen werden, also doppelter Speicher mit doppeltem Speicherverbrauch, demnach effektiv 896MB VRAM.
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Hm...
HD4890 Vapor X 2GB oder HD5xxx ....
schwierig ^^
#8
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13093
Was besseres als 2x 285 GTX oder 2x 4890 gibts momentan nicht.

Und 2 dieser Karten mit jeweils 2 GB Grakaspeicher profitieren sicher auch von dem "Mehrspeicher".

Ich denke bei einer Karte kann man es sich sparen, weil einige Spiele wohl unter den hohen Einstellungen (sehr viel AA und AF) sowieso schon ruckeln würden, unabhängig vom Grakaspeicher.

Aber für 2 Karten ist das eine vielleicht gar nicht so schlechte Idee.

Auf der anderen Seite kommen in 3-4-5 Monaten komplett neue Generationen...

Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
#9
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
Vor solchen Entscheidungen steht man leider IMMER.
#10
customavatars/avatar40728_1.gif
Registriert seit: 27.05.2006
Bamberg
Oberbootsmann
Beiträge: 843
Richtig. Einfach kaufen und zufrieden sein ;)
#11
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Die Frage ist trotzdem ob der größere Speicher bei dem Speichermanagment von ATI wirklich irgendwelche Vorteile außerhalb von Extrembedingungen bietet, wenn sie denn überhaupt dort vorkommen.
#12
customavatars/avatar113918_1.gif
Registriert seit: 25.05.2009
Nürnberg
Matrose
Beiträge: 30
@bawde: *lach*

Ne GTX260 mit 55nm und 216 shadern is ungefähr gleich teuer wie ne HD4890 und von grund schon schneller, wennste die dann noch auf 980-1000 mhz chiptakt bringst, is die aber ganz sicher schneller als ne GTX260 ^^
Mit guter kühlung (Musashi, Accelero S1, Wakü) und spannungserhöhung packen einige HD4890 auch 1100 MHZ chiptakt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]