> > > > Sparkle spendiert GeForce GTX 275 ein Speicherupgrade

Sparkle spendiert GeForce GTX 275 ein Speicherupgrade

Veröffentlicht am: von

sparkleMit der NVIDIA GeForce GTX 275 schickte der kalifornische Grafikkartenhersteller einen starken Gegner für die ATI Radeon HD 4890 ins Rennen. Während die AMD-Karte allerdings mit insgesamt 1024-MB-Videospeicher aufwarten konnte, musste sich der 3D-Beschleuniger der Kalifornier hingegen mit 896 MB begnügen. Wie Sparkle nun in seiner neusten Pressemitteilung bekannt gab, hat der Board-Partner jetzt ein Modell mit der doppelten Menge an Videospeicher in seinem Programm aufgenommen. Demnach verfügt der Neuling über insgesamt 1792-MB-GDDR3. Mit Taktraten von 633 und 2268 MHz für Chip und Speicher vertraut der Hersteller allerdings auf die Referenz-Vorgaben von NVIDIA. Auch die 240 Shadereinheiten gehen standardmäßig mit einer Geschwindigkeit von 1404 MHz ans Werk. Die neue Grafikkarte soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Einen Preis konnte uns Sparkle zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht mitteilen. Auch in unserem Preisvergleich ist der Neuling noch nicht aufgenommen worden. Dort wechselt die günstigste Karte der Serie jedenfalls schon für etwa 192 Euro ihren Besitzer.

Wie sich die NVIDIA GeForce GTX 275 gegen die ATI Radeon HD 4890 schlägt, erfahren Sie unter diesem Link.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Sparkle spendiert GeForce GTX 275 ein Speicherupgrade

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070SUPER

    Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G wollen wir uns heute das zweite Custom-Modell der GeForce RTX 2070 Super anschauen. Anstelle von zwei Axiallüftern kommen hier gleich drei zum Einsatz und demnach wird es sicherlich interessant werden zu sehen, wie gut sie sich hinsichtlich... [mehr]

  • Zweimal RDNA als Navi: Die Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-RX-5700XT

    Mit den Karten der Radeon-RX-5700-Serie positioniert sich AMD klar in der Mittelklasse und will dieses umsatzstarke Segment besetzen. Die Details der RNDA-Architektur haben wir uns bereits angeschaut, nun geht es darum was die Hardware leisten kann. Dazu haben wir die Radeon RX 5700 und Radeon RX... [mehr]

  • Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR-RADEONRX5700-DEVIL

    Der erste Schwung der Custom-Navi-Karten hat uns erreicht und mit der Powercolor Red Devil Radeon RX 5700 XT schauen wir uns ein Modell an, welches laut Hersteller schneller, leiser und in allen Belangen besser sein soll. Ob man diese hohen Ziele auch erfüllen kann, schauen wir uns auf den... [mehr]

  • Radeon RX 590 von ASRock und Sapphire im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONRX590

    Mit der Radeon RX 590 bietet AMD aktuell eine sehr gute Mittelklasse-Lösung, was angesichts der Tatsache, dass es sich um die zweite Neuauflage der Polaris-Architektur handelt, zunächst einmal nicht ganz logisch klingt. Doch AMD hat es geschafft sich hier in einem für Spieler interessanten... [mehr]

  • Turing ohne RTX: Die GeForce GTX 1660 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TU116

    Heute ist soweit: Die GeForce GTX 1660 Ti betrifft offiziell die Bühne. Bereits seit einigen Wochen wird die Karte in den Gerüchten besprochen. Nun können wir uns mit den Fakten zur neuen GeForce-GTX-Karte befassen und die Rückkehr der GTX-Nomenklatur feiern. Als ersten Vertreter schauen wir... [mehr]