> > > > ASUS arbeitet an neuer Radeon HD 4770

ASUS arbeitet an neuer Radeon HD 4770

Veröffentlicht am: von

asusDie ATI Radeon HD 4770 hat im Grafikkarten-Sektor eingeschlagen, wie eine Bombe. Mit einem Preis von etwa 80 Euro erhält der Kunde viel Leistung fürs Geld. So ist der 3D-Beschleuniger, welcher als einer der ersten Karten bereits im 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt wird, in unserem Preisvergleich derzeit schon ab etwa 79 Euro zu haben. Bislang ist das Mainstream-Modell allerdings kaum erhältlich und wenn, dann nur im langweiligem Referenzdesign.Wenn man der asiatischen Webseite HKEPC nun Glauben schenken kann, so soll damit bald Schluss sein. Den Angaben zufolge soll der taiwanesische Hersteller ASUS zumindest schon an einem neuen Modell arbeiten und der Grafikkarte in erster Linie einen neuen Kühlkörper spendieren. Wie schon bei seinen zahlreichen Formula-Mainboards soll dieses Branding auch bei den 3D-Beschleunigern Einzug finden. So erinnert der Kühler stark an die Motorhauben neuster Rennwägen. An den üblichen Leistungsdaten soll sich hingegen nichts getan haben. So verfügt der RV740-Chip weiterhin über 640 Streamprozessoren (128 5D) und einen 800 MHz schnellen GDDR5-Videospeicher, welcher wie gewohnt über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Den Chiptakt beziffert man hingegen auf 750 MHz.

Demnach scheint ASUS keinen Nutzen aus dem besseren Kühlssystem ziehen zu wollen und lässt die Karte mit den Standard-Frequenzen von AMD arbeiten. Dazu gibt es nicht nur einen DVI- und D-Sub-Ausgang, sondern auch einen HDMI-Anschluss. Zu guter Letzt lassen sich dank Unterstützung von Crossfire auch mehrere Karten in einem System betreiben. Wann die ASUS EAH4770FML allerdings offiziell vorgestellt werden soll, ist nicht bekannt. Auch erste Preisinformationen stehen noch aus.

Wie sich AMDs neuster Spross schlägt, erfahren Sie im Übrigen in der kommenden Hardwareluxx [printed] 05/2009, welche ab 15.06. am Kiosk bereit liegen wird.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/hkepc-asus-eah4770fml{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Ein CF Sys mit der 4770 aufzubauen, finde ich äusserst verlockend. Neuer Kühler auch OK.
Aber wenn man nicht grade 13 .. 14 Jahre alt ist, dann kommt diese Lufthutze doch irgendwie falsch rüber.
#2
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3364
Nein, ich hab gehofft mich bei den Bildern von der Cebit versehen zu haben, da waren nur solche Lüfter auf den Asus Karten, hoffentlich kommen nich noch mehr in diesem Formel1-Look.

Des is häslich!
#3
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
also ich bin ja echt ein Formel 1 fan aber das hier is ja wohl lächerlich, selten so gelacht als eben beim ansehen der Bilder
#4
customavatars/avatar25354_1.gif
Registriert seit: 25.07.2005
Dresden
Bootsmann
Beiträge: 643
also was den "style" der lüfterverkleidung angeht: :fresse::fresse::fresse:

was hat den Asus da geritten? ist mir aber vollkommen egal, solange das teil leise und kühl bleibt. mein tower ist zu, da kann das ding auch rosa mit grünen punkten sein ...
#5
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Es heißt "neuer" nichte "neue" wenn es Einzahl ist. Ansonsten "neuen"...
#6
Registriert seit: 27.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5238
Wer braucht sowas?

Da kaufe ich mir lieber ne 4850 für 79€.
#7
customavatars/avatar56637_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007
Mönchengladbach
Leutnant zur See
Beiträge: 1176
lol hässlichste Karte seit langem.
#8
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Hässlich, ja. Aber jedem, der keine dümmlichen fenster im rechner hat, dürfte das egal sein, wenn es denn die einzige 4770 wäre die man kaufen kann (wobei das mit dem kaufen können der 4770 ja so eine sache ist).
#9
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 282
Passt irgendwie zu dem Thermaltake Netzteil von letzter Woche...

Das ist doch echt eine Verschwendung von Plastik. Dabei ist doch \"Green Power\" und das ganze Umwelt-Gedöns so angesagt.
#10
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Zitat:
Wer braucht sowas?

Da kaufe ich mir lieber ne 4850 für 79€.

Naja,das OC der 4770 macht richtig spaß,da kommt man aufs niveau ner 4850.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]