> > > > Powercolor Radeon HD 4730 in Deutschland erhältlich

Powercolor Radeon HD 4730 in Deutschland erhältlich

Veröffentlicht am: von

powercolorNachdem AMD-Board-Partner Powercolor Ende Mai die erste ATI Radeon HD 4730 vorstellte (wir berichteten) und obwohl man in den letzten Wochen vermutete, dass der kleine 3D-Beschleuniger nur dem OEM-Markt vorbethalten sei, hat es die Karte nun endlich auch nach Deutschland geschafft. Im Gegensatz zur ATI Radeon HD 4770 basiert der Grafikprozessor allerdings nicht auf dem RV740-Chip, sondern auf den etwas älteren und noch im 55-nm-Fertigungsverfahren gefertigten RV770LE-Chip. Damit stehen insgesamt 640 Streamprozessoren (128 5D) sowie 32 Textureinheiten zur Verfügung. Der 512 MB große GDDR5-Videospeicher, welcher zudem über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden ist, geht mit einer Geschwindigkeit von 900 MHz ans Werk. Die GPU muss sich hingegen mit 700 MHz zufrieden geben. Dazu gibt es nicht nur Unterstützung für DirectX 10.1, sondern auch für AMDs Multi-GPU-Technologie CrossfireX. Auf der Anschluss-Seite warten insgesamt zwei Dual-Link-DVI- sowie ein S-Video-Ausgang auf ihre Verwendung. Die Powercolor Radeon HD 4730 ist in unserem Preisvergleich bereits ab 72 Euro zu haben.

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar31544_1.gif
Registriert seit: 17.12.2005
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2811
Hat hier jemand schon eine HD4730?
Kennt vielleicht jemand Reviews zur Karte?
In Anbetracht der tollen Verfügbarkeit der HD4770, sieht die HD4730 recht interessant aus.
#2
customavatars/avatar29788_1.gif
Registriert seit: 14.11.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Die Karte wirkt auf mich wie ein latenter Nepp.
Die 47 suggerieren eine moderne, neue Karte - eben die kleine Schwester der 4770. Was sie aber nicht ist.

Dann doch lieber 'ne unverstümmelte 4850 für den gleichen Preis. Hat zwar auch noch 55nm, dürfte aber doch 'ne Ecke schneller sein.
#3
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
hoffentlich kommt noch ne hd 4735,368 die vonna leistung und preis noch weniger abweicht, als die anderen karten ;)
#4
customavatars/avatar6432_1.gif
Registriert seit: 08.07.2003
bei FFM
Oberbootsmann
Beiträge: 794
finde die karte in so fern quatsch, als dass es doch mit der 4830 eine anständige karte gibt, die ähnlich stromsparend wie die 4770 ist, und auch noch in von verschiedenen herstellern in diversen geschmacksrichtungen verfügbar ist.
#5
customavatars/avatar31544_1.gif
Registriert seit: 17.12.2005
NRW
Fregattenkapitän
Beiträge: 2811
Wenn man sich die ersten Reviews zu der Karte anschaut, kann man nur das :kotz: kriegen, was AMD/ATi da im Vergleich zur HD 4770 gebastelt hat!

*Bericht bei Au-Ja!*

*Bericht bei HT4U*
#6
customavatars/avatar17222_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
in deinem PC
Moderator
[online]-Redakteur
Kontrolletti vom Dienst
Beiträge: 9754
Vllt. erhofft sich AMD/ATi eine vergrößerung der Marktanteile :rolleyes:
Denn welchen Sinn sollte es sonst machen eine solche Karte zu releasen wo doch bald die 5er Serie kommt?

Oder vllt. werden die Lücken geschlossen und es dauert doch etwas länger als erwartet bis zur nächsten Gen.
#7
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat PCZeus;12293463

Denn welchen Sinn sollte es sonst machen eine solche Karte zu releasen wo doch bald die 5er Serie kommt?


Na welchen wohl? Den abverkauf der lagerbestände gerade weil die 5er kommen. Deshalb nimmt man ja auch die GPU der 4830 dafür. Und laut dem Ht4U artikel der hier verlinkt ist, ist das ganze womöglich auf dem mist der boardpartner und nicht AMDs gewachsen.

Die alternative wäre, die dinger wegzuschmeissen - erscheint dir das sinnvoller?
#8
customavatars/avatar17222_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005
in deinem PC
Moderator
[online]-Redakteur
Kontrolletti vom Dienst
Beiträge: 9754
Neja, die ganze Sache ist zwar schon ein bisschen mehr als umlabeln, aber viel Sinn macht es nicht.
Zumal man auch bedenken sollte, dass der RV770 nicht gerade billig ist in der Produktion (im Vergleich zu einer absoluten Dead-End Karte).
#9
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 19669
der rv770 ist aber billiger herzustellen als der 740er
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]