> > > > AMD: Neue Grafiklösung für "eingebettete Systeme"

AMD: Neue Grafiklösung für "eingebettete Systeme"

Veröffentlicht am: von

amdAm heutigen Montag hat AMD eine neue Grafiklösung für eingebettete Systeme vorgestellt. Die "Radeon E4690" soll die dreifache Leistung im Gegensatz zu den alten Chips aus dem Hause AMD bringen. Laut eigenen Angaben ist es eine schnelle Grafik- und HD-Videolösung für alle Bereiche in denen eigebettete Systeme genutzt werden. Mit 320 Stream-Prozessoren, 512MB-GDDR3-Speicher und Taktraten von 600 MHz für den Chip und 700 MHz für den Speicher, braucht sich die Lösung nicht zu verstecken. Natürlich wird auch DirectX-10.1, OpenGL-3.0 und UVD-2.0 unterstützt. Der Hersteller behauptet, die einzige Lösung dieser Art am Markt zu haben, die sowohl DirectX-10.1-, als auch UVD-2.0-Support bietet. In 3DMark06 erreicht man 2699 Punkte bei den HDR/SM3.0-Tests, je nach Leistungsbedarf verbraucht die Karte dann 8 bis 25 Watt. Wann das Grafikmodul für die erste Systeme verfügbar ist, ist unbekannt.

{gallery}galleries/news/mpater/AMD_E4690{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat
je nach Leistungsbedarf verbraucht die Karte dann 8 bis 25 Watt

Das ist doch mal richtig nice für ein home entertainment system;)

Wenn es sowas in zusammenhang mit der hybrid technik geben würde das wäre perfekt:bigok:
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 282
Gibt es das schon länger, dass der RAM mit auf dem \"PCB?!\" der GPU verbaut ist? Find ich echt genial. Damit sind dann recht leistungsstarke aber dennoch kompakte Rechner möglich.
#3
customavatars/avatar25678_1.gif
Registriert seit: 01.08.2005
Berlin
Kapitänleutnant
Beiträge: 1884
War bei manchen Notebook-GPU's üblich.
#4
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Auch der 780G-Chipsatz bot schon die Möglichkeit, dedizierten Speicher für die Onboard-GPU einzusetzen, ein Board mit diesem Feature habe ich aber (leider) noch nicht gesehen...
#5
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17433
780G Board mit SidePort Speicher hast du noch nicht gesehen? :hmm:

Gibts z.B. von ASRock.
#6
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
bei den 790gx ist das doch schon fast standard oder?
http://geizhals.at/deutschland/a365733.html
http://geizhals.at/deutschland/a414736.html
http://geizhals.at/deutschland/a358595.html
http://geizhals.at/deutschland/a361784.html
selbst bei dfi:
http://geizhals.at/deutschland/a364099.html
#7
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17433
Beim 790GX natürlich. Es ging ja um den 780G, der erst seit kurzem über SidePort Memory verfügt, obwohl er das schon seit Erscheinen unterstützt.
#8
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
@kaltblut: Danke Dir!
Dann werd ich mir mal ein Board mit Sideport-Memory bestellen - mein altes 780G-Board (HTPC) hat den Umzug leider nicht überlebt, da sich der nachgerüstete Alpenföhn Chipsatzkühler vom Selbigen entfernt hat!:motz:
Die Halterung war mir aber auch von Anfang an suspekt! Gemerkt hab ichs natürlich erst, als nix mehr ging.:fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]