> > > > ATI Catalyst 9.5 - Alter Bug, neue Version?

ATI Catalyst 9.5 - Alter Bug, neue Version?

Veröffentlicht am: von
aticatalystDerzeit wartet noch immer alles gespannt auf die Treiber-Version, welche endlich die leidtragenden AMD-User von dem Powerplay-Bug, der schon seit dem Catalyst 8.12 besteht, befreit. Der Powerplay-Bug hat zur Folge, dass die zweite GPU direkt nach dem Booten nicht in den Stromsparmodus versetzt wird und somit unnötig Strom aus der Steckdose zieht und entsprechend auch mehr Abwärme im System erzeugt. Das ganze Ärgernis entstand wohl, weil die neuen ATI-Catalyst-Treiber sowohl unter Microsoft Windows Vista wie auch bereits unter Microsoft Windows 7 einsetzbar sind und damit in der Konfiguration des Control-Centers zusätzliche Modi für das Powerplay eingefügt wurden. Allem Anschein nach hat AMD das Problem mit dem Catalyst 9.5 endlich in den Griff bekommen. Tests zeigten, dass sich der zweite Kern einer ATI Radeon HD 4870 X2 direkt nach dem Booten wieder im gewünschten Stromsparmodus befand.

 

Nachdem der Treiber nun seit letzter Woche offiziell zum Download auf der AMD-Homepage erhältlich ist (wir berichteten), hatten natürlich auch unsere User Zeit, sich mit dem neuen Treiber zu befassen und diesen auf ihren Systemen zu testen. Dabei hat sich allerdings auch wieder ein neuer Bug in den ATI-Catalyst eingeschlichen, wie der User hhtoprakhh in seinem Post berichtet. Zwar geht der zweite Kern nach dem Bootvorgang in den Stromsparmodus, doch wenn es dazu kommt, dass die Karte in den 2D-UVD-Modus versetzt wird, takten die Kerne anschließend nicht mehr hoch bzw. auch nicht mehr herunter. Der UVD-Modus dient zur Videobeschleunigung und wird von den meisten Multimediaprogrammen zur Wiedergabe von HD-Material benutzt, um die CPU zu entlasten.

In unserem Treiber Round-up, welches die Tage erscheinen wird, werden wir das Problem noch einmal genauer unter Lupe nehmen.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]